Mixtvision Verlagsvorstellung-oder warum auch Kinder und Jugendliteratur anspruchsvoll ist!

Hey Ihr Lieben,

durch diesen Buchblog habe ich viel gelernt, viel neues entdeckt und herausgefunden.
Tolle Verlage, die ich vorher nicht kannte, habe ich kennengelernt und diese will ich wirklich nicht mehr missen.
Heute will ich euch einen ganz besonderen Verlag vorstellen, den Mixtvision Verlag!

http://www.presseportal.de/bild/73294-logo-pressemitteilung-mixtvision-mediengesellschaft-mbh.jpg 
 
Durch einen Bericht bin ich auf den Verlag aufmerksam geworden und nachdem ich einen Blick auf das Programm geworfen habe, war ich Mixtvision schon verfallen. 
Warum? 
Weiterlesen!

“Kinder- und Jugendliteratur anspruchsvoll und zugleich unterhaltsam zu gestalten, ist kein Widerspruch, sondern unser ambitioniertes Anliegen.” 
©Mixtvision Philosophie
 Ich bin 12 Jahre und schon länger lese ich nicht nur die Bücher, die für mein Alter empfohlen sind. 
Warum? Der Grund ist ganz simpel, sicher darf das ein oder andere lustige Buch zum “Weglesen” dabei sein, aber mein Wunsch ist doch, anspruchsvolle und hochwertige Bücher zu lesen! 
Und als ich diese Philosophie gelesen habe, war mir klar, ich will ein Buch von diesem Verlag lesen!
 Mein erstes Buch von Mixtvision war “Spurlos”, die Rezension dazu findet ihr hier, wie ihr seht hat das Buch von mir die Note 1 gekriegt- und nicht nur das, das Buch kam sogar unter meine Buchtipps! 
http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Spurlos-9783944572062_xxl.jpg Die 17-jährige Meg muss mitten in der Nacht zum 6. Mal mit ihrer Familie umziehen. 
Megs Familie ist im Zeugenschutzprogramm und Meg weiß nicht einmal, was damals passiert ist. 
Sie weiß nur, dass das ständige Umziehen ihre Familie zerstört. 
Schließlich trinkt ihre Mutter mehr denn je und ihre Schwester scheint sich immer mehr vor der Welt zu verschließen. 
Da keiner mit Meg reden will, beschließt sie mit Hilfe ihrer Erinnerungen herauszufinden, warum ihre Familie im Zeugenschutzprogramm gelandet ist und macht dabei eine große Entdeckung…
Mein nächstes Buch war “Der Rabe ist Acht”, Rezension hier, dieses Buch war ganz anders, als alle Bücher, die ich vorher gelesen hatte. Wegen einem kleinen Kritikpunkt erhielt dieses Buch von mir die Note 2, aber ich muss sagen, das Buch ist so außergewöhnlich, dass ich mich noch jetzt an jede Kleinigkeit in der Geschichte erinnern kann. 
http://www.corinna-antelmann.com/bilder/acht.jpgMaja und Klebe gehen auf die gleiche Schule.
Maja ist die Klassenstreberin, Klebe der Rebell, der alles hinterfragt und zu jedem eine andere Antwort weiß.
Doch keiner guckt hinter die Fassaden der Beiden und schnell entwickeln sie Hass auf die Schule, die Mitschüler und auf die Lehrer.

Ausgestoßen wie sich die beiden fühlen, entwickeln sie einen Plan um sich zu rächen, doch ist das der richtige Weg…?

Das nächste Buch war “Mich kriegt ihr nicht”, Rezension folgt, und dieses Buch wird von mir die Note 1 enthalten und auch unter meine Buchtipps kommen! Die Geschichte war beeindruckend und konnte mich unglaublich fesseln.

http://neuebuecher.de/service/bcover/0-4653341.jpgHarrison Travis ist 19, als er im Gefängnis sitzt und seine Geschichte aufschreibt: Mit 9 Jahren klaut er das erste mal – eine Pizza, weil er Hunger hat. Von da an nimmt er sich, was er zum Leben braucht, bis er im Jugendgefängnis landet. Als er abhaut beginnt eine abenteuerliche Flucht quer durch die USA, bei der er der Polizei immer wieder entwischt und weltweit zum Medien- und Facebook-Star wird. Doch eine Leidenschaft wird ihm zum Verhängnis: Er klaut Flugzeuge, obwohl er nie eine Flugstunde absolviert hat, und nimmt dafür jedes Risiko in Kauf …

Und nun freue ich mich unheimlich auf “Alles Liebe, deine Liese”.

http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Alles-Liebe--deine-Lise-9783944572130_xxl.jpg Nach einer Abtreibung steckt Lises Mutter die fünfzehnjährige Tochter ins Internat. Lise vermisst ihr Zuhause, ihre Großmutter und ganz besonders Nishan, den Vater ihres ungeborenen Kindes. Trost findet sie in den E-Mails an ihre Oma. Auf diese Weise begibt sich Lise auf Spurensuche in die Vergangenheit und entdeckt erstaunliche Parallelen in ihrer beider Leben.

Außerdem noch sehr interessant sind:

http://mixtvision-verlag.de/main_detail.php?id=920&bereich=programm_alle_buecherhttp://mixtvision-verlag.de/main_detail.php?id=783&bereich=programm_alle_buecherhttp://mixtvision-verlag.de/main_detail.php?id=555&bereich=programm_alle_buecherhttp://mixtvision-verlag.de/main_detail.php?id=919&bereich=programm_alle_buecher

…und noch viel anderes!

Der Mixtvision Verlag ist mittlerweile einer meiner Lieblingsverlage geworden, der nicht nur durch tolle Bücher, sondern auch durch nette Mitarbeiter und ansprechende Texte besticht.

Jedem von euch, egal wie alt ihr seid, kann ich wirklich nur empfehlen, einmal einen Blick auf die Internetseite zu werfen und diese tollen Bücher selbst zu lesen!

Hier kommt ihr zu der Website des Mixtvision Verlagshttp://www.presseportal.de/bild/73294-logo-pressemitteilung-mixtvision-mediengesellschaft-mbh.jpg

Liebe Grüße,

Lena

Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.