Rezension: Kim Hood: Das Schweigen in meinem Kopf

Wenn dein Leben von deiner psychisch kranken Mutter bestimmt wird…
Und du keine Lust mehr hast auf die Hänseleien…
Kann dein Leben von einem Schwerbehinderten verbessert werden?

Jo ist 13 und wohnt mit ihrer psychisch kranken Mutter zusammen . Als hätte sie damit nicht schon genug zu schaffen, wird sie auch in der Schule gehänselt und gemieden.
So beschließt Jo, auf Raten der Schulpsychologin, bei einem Projekt mitzumachen, in dem es um schwerbehinderte Jugendliche geht.
Fortan verbringt sie die Mittagspause mit dem 15-jährigen Chris, füttert ihn und redet über ihre Sorgen- und dann macht sie eine Entdeckung…

In “Das Schweigen in meinem Kopf” lernt man die 13-jährige Jo kennen, die es alles andere als leicht hat.
Bei ihr Zuhause sind die Rollen vertauscht, Jo kümmert sich um ihre manisch depressive Mutter und sorgt dafür, dass sie ihre Tabletten nimmt, morgens aufsteht usw, doch um Jo selbst kümmert sich keiner.

Auch in der Schule findet Jo keinen Anschluss und das liegt ebenfalls an ihrer Mutter, die die Eltern der Mitschüler auf diversen Treffen in der Schule so verschreckt hat, dass diese ihren Kinder verbieten, etwas mit Jo zu machen.
Und so schottet sie die 13-jährige ab und lässt niemanden an sich heran, auch wenn es der ein oder andere versucht.  Doch Jo’s Angst, dass derjenige von ihrer Mutter mitkriegt und sie so wieder einen neuen Freund verliert, ist größer und sie verbringt alleine ihre Pausen.

Das ändert die Psychologin der Schule, als sie die Idee mit dem Projekt schwerbehinderter Jugendlicher hat.
Chris heißt der Junge, mit dem sie nun ihre Mittagspause verbringen wird. Er leidet an einer Hirnschädigung, die zu Spastiken und Lähmungen führt, und außerdem dafür sorgt, dass Chris nicht sprechen kann.

Jeder, mitdem Chris bisher zu tun hatte, hat daran geglaubt, dass Chris nichts versteht und nicht kommunizieren kann, doch mit Jo ist das anders.
Sie glaubt fest daran,dass er sie versteht…

Und so beginnt langsam eine wunderbare Freundschaft zwischen zwei Menschen, die es nicht leicht haben.
Bei Chris kann Jo alle ihre Sorgen von der Seele erzählen und auch Chris öffnet sich bei Jo…

“Das Schweigen in meinem Kopf” war unglaublich, mitreißend und fesselnd. Ich hatte nicht nur einmal Tränen in den Augen und bin mir sicher, dass dieses Buch nicht nur Jugendlich lesen sollten, sondern es auch Erwachsene überzeugen wird.

Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 1 ( sehr gut )

Titel: Das Schweigen in meinem Kopf

 Verlag : cbj Verlag

Seitenzahl:288

ISBN-13: 978-3570402375
 Preis: 7,99€
Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.