“Blackbird” von Anna Carey

DSC_1455

Du wachst auf…

und kannst dich an nichts erinnern!

Doch du weißt…

du wirst verfolgt!

Ein Mädchen erwacht auf den Gleisen eines Zuges in Los Angeles. Sie hat keine Erinnerungen mehr, weiß nicht einmal mehr, wie sie selbst heißt, doch sie ist sich sicher, dass jemand sie töten will. So macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit, muss bald feststellen,dass sie tatsächlich verfolgt wird und jemand sie töten will und nichts so ist, wie es zu sein scheint…Und auch Ben, dem einzigen Menschen dem das Mädchen vertraut, hat seine dunklen Seiten!

“Blackbird” ist nicht gewöhnlich, das merkt der Leser schnell!

Erst einmal fällt das Buch durch seinen außergewöhnlichen Schreibstil auf. Es wird in “Du-Form” geschrieben, der Leser wird also direkt angesprochen und auch wenn das anfangs etwas gewöhnungsbedürftig war, hat es im Endeffekt dafür gesorgt, dass ich noch mehr mitgefiebert habe.


“Du hörst die Jugendlichen nicht lachen. Sie können dich hier nicht liegen sehen…”( S.9.)


 

 Was sich anfangs noch eine Suche nach der Wahrheit nennt, entwickelt sich schnell zu einer Hetzjagd.

Eine unerwartete Wendung folgt der anderen, immer kommt etwas neues, ein Ahnung taucht auf, verschwindet dann wieder, weil an der nächsten Ecke ein anderer Hinweis auftaucht.


Mit Geld kann man alles kaufen. Auch dein Leben.


Mir war es manchmal zu unvorhersehbar, mir haben Hintergrundinformationen gefehlt, Details, sodass man nicht ganz so lange im Dunkeln tappen würde, doch dies ist auch der einzigste Kritikpunkt an der Geschichte.

Während des Lesens fiebert man mit, die Spannung ist stetiger Begleiter beim Lesen. Die Idee ist einerseits unglaublich packend, anderseits auch so erschreckend. Ich hoffe stark, dass ein solches Reality-Spiel nie in unserer Welt Zustimmung findet.

Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 1( sehr gut )bis 2 ( gut)

Titel: Blackbird
Verlag: cbt
Minutenzahl:352
 ISBN-13: 978-3-570-16327-6

Preis: 16,99€

2 thoughts on ““Blackbird” von Anna Carey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.