“Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe” von A. J. Betts

DSC_1994

Alter: 16.
Diagnose: Krebs.
Gefühlszustand: einsam.

Zac liegt nach einer Knochenmarkstransplantation wieder einmal im Krankenhaus. Er ist völlig abgeschottet, nur seine Mutter und die Ärzte dürfen in sein Zimmer. Die Zeit will nicht vergehen. Dann wird Mia in die Krebsstation eingewiesen und sie lässt ihrem Ärger freien Lauf. Laute Musik und viel Geschrei warten auf Zac, denn Mia ist sein Nachbar und es trennt sie nur eine dünne Wand. Nach einer Weile kommunizieren die Beiden über Klopfzeichen und eine besondere Freundschaft entsteht. Denn im Krankenhaus braucht Mia Zac und im normalen Leben Zac Mia.

Eine Krebsgeschichte, ganz anders, als die vorherigen… “Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe” ist nicht vergleichbar mit Büchern wie “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”, es ist eine ganz eigene Geschichte. “Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe” beschreibt genauer die Krankheit und das Leben mit Krebs, es ist ernster und nicht in erster Linie eine Liebesgeschichte, wie “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”.

Zac und Mia erzählen abwechselnd die Geschichte aus ihrer Sicht.

Zac ist voller Hoffnung und fast  immer positiv gestimmt, er glaubt fest daran, dass er wieder gesund werden kann und tatsächlich stehe die Chancen für den sympathischen Jungen nicht schlecht, doch der Kampf ist noch lange nicht gewonnen!

Mia hingegen ist eine zickiges, meist überhebliches Mädchen, das sich nicht damit abfinden kann, dass die Krankheit nun über ihr Leben bestimmen wird. Dabei stehen die Heilungschancen für sie gut.

Zac war mir definitiv sympathischer, aber gegen Ende wurde ich dann auch mit Mia warm.

Zac und Mias Freundschaft, und hier betone ich Freundschaft, denn die erwartete Liebesgeschichte habe ich nicht wirklich in der Geschichte gefunden, geht tiefer, als sie es sich vorgestellt haben. Zac zeigt Mia, auf welche Dinge es wirklich im Leben ankommt. Was nützen dir 500 Facebookfreunde, wenn du im wahren Leben keinen einzigen hast? Und das war auch ein Punkt, der mich bei diesem Buch wirklich überzeugt hat, die Botschaft, die Mia vermittelt, ist ganz klar.

Alles in allem ein schöner Roman über wahre Freundschaft, Krebs und Vertrauen…

DSC_1996 DSC_1997 DSC_1999

Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten:2( gut)

Verlag: Fischer
 ISBN-13:978-3-596-85661-9
 Preis: 14,99€

6 thoughts on ““Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe” von A. J. Betts

  1. Hallo Lena!

    Ich will mir das Buch auch unbedingt noch kaufen, besonders das Cover und die Geschichte sind ansprechend.

    Und ja, ich habe den dritten Band von “Die Bestimmung” gelesen. Du auch?

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

  2. Ich wollte das Buch am Anfang als es rauskam umbedingt haben. Mitlerweile habe ich eigentlich nicht mehr so viel Lust auf diese Art von Büchern. Ich glaube TFIOS ist da ein bisschen Schuld dran :I
    Allerliebste Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.