“Red Rising” von Pierce Brown

DSC_2319

Für Gerechtigkeit…

Musst du kämpfen…

Besonders als “Roter” auf dem roten Planeten!

Für die Clans ist das Leben auf dem roten Planeten schwer. Sie arbeiten hart unter der Oberfläche des Mars, doch da sie wissen,dass sie vielen Menschen mit ihrer Arbeit später einmal das Leben auf dem Mars ermöglichen können, sagen sie nichts gegen die Schufterei. Was diese Menschen aber nicht wissen: Der Mars ist schon längst besiedelt. Die Oberschicht lebt in Glanz und Reichtum, lässt es sich gut gehen und beutet ohne zu Zögern die Clans aus. Die Aufseher setzen alles daran, dieses Geheimnis zu schützen. Wer etwas ahnt, lebt nicht mehr lange…. Darrow hat eine Vorahnung und er will Gerechtigkeit!

Die Idee der Geschichte machte mich sofort neugierig. “Rote” werden auf dem Mars ausgebeutet und sorgen dafür, dass der Planet bewohnbar wird, während sie nicht wissen,dass es auf dem Mars bereits Leben gibt. Die Reichen haben sich angesiedelt und leben wie in einem Schlaraffenland.

“Red Rising” ist grausamer, blutiger und actionreicher, als ich nach dem Lesen des Klappentextes dachte und trotz einiger Kritkpunkte werde ich mich sicherlich noch lange an diese Geschichte erinnern!

Am Anfang des Buches wusste ich nicht recht, was ich davon halten sollte. Ich bekam Einblicke in die Welt von Darrow, die Atmosphäre war bedrückend und die Geschichte hat sich teilweise gezogen. Doch dann die überraschende Wendung. Nach einem schrecklichen Vorfall eröffnen sich ganz neue Wege und der zu Anfang naive und unüberlegte Protagonist Darrow, verändert sich zum Positiven.

Eine überraschende Wendung nach der Anderen, auf den 560 Seiten passiert so viel Unerwartetes, wie ich es selten bei einem Buch erlebt habe. Die Geschichte entwickelt sich in eine Richtung, die ich nie erwartet hätte, mir aber sehr gut gefallen hat, obwohl ich am Ende das Gefühl hatte, dass der Autor von seinem eigentlichen Ziel ein wenig abgeschweift ist.

Darrow selbst ist nicht der sympathischste Protagonist, doch er passt perfekt in die Geschichte und seine Entwicklung hat mir gut gefallen!

Die Geschichte um Skrupellosigkeit, jede Menge Machtgier und nicht wenig Gewalt und Spannung fesselte mich nun durchgängig, bis zu einem Ende, dass mich auf einen grandiosen 2. Teil hoffen lässt, diese Reihe muss ich definitiv weiterverfolgen!

PicMonkey Collageredrising

Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten:  2 ( gut)

Titel: Red Rising
Verlag: Heyne
Seitenzahl:560
 ISBN-13:978-3453269576
Preis: 16,99€

2 thoughts on ““Red Rising” von Pierce Brown

  1. Ich muss leider sagen, dass mich das Buch überhaupt nicht anspricht, was schade ist, da es dir ja anscheinend gut gefallen hat, aber ich denke, es ist einfach nicht mein Genre.
    Aber schön, dass es dich überzeugen konnte 🙂
    Liebst, Emme ♥

  2. Nochmal Hey =)

    Ich denke ich werde auch den Folgeband lesen, auch wenn ich mit dem Auftakt nicht ganz so zufrieden war. Bei diesem ganzen Kriegsgespiele, hat mich der Autor irgendwie verloren. Das war mir einfach etwas zu lang. 150 Seiten weniger hätten es auch getan ^^

    LG
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.