“13 Tage Mitternacht” von Leo Hunt

DSC_0469 DSC_0471

Ein Erbe…

Gefährlich…

Gespenstig…

Luke führt ein typisches Leben eines Teenagers. Partys, Schule, Mädchen… Doch er muss sich auch um seine Mutter kümmern, die immernoch nicht über die Trennung ihres Mannes hinweg gekommen ist. Dann stirbt Lukes Vater und er vermacht seinem Sohn sein ganzes Vermögen. Doch das ist nicht alles, Luke ist nun im Besitz einer Geisterhorde, doch die haben es faustdick hinter den Ohren! Mit allen Mitteln versuchen die Geister, sich aus der Versklavung zu ziehen und schrecken dabei vor nichts und niemandem zurück! An Lukes Seite steht die merkwürdige Elza, die ebenfalls das “2. Gesicht” hat. Doch ob die Beiden die Geisterhorde bezwingen können, bevor etwas Schlimmeres passiert?

PicMonkey Collagemitternacht2

Der Teenager Luke hätte sich nie erträumen lassen, dass er das Vermächtnis seines Vaters erbt. Vorallem, da er und sein Vater in den letzten Jahren nichts mehr miteinander zu tun hatten. Lukes Vater moderierte eine Show und stellte in dieser immer wieder seine Fähigkeiten der Geisterbeschwörung unter Beweis, was für die Meisten nur nach Spaß und Alberei klingt, ist für Luke bald bitterer Ernst, denn in dem Moment, in dem er das Vermächtnis seines Vaters annahm, erbte er auch die Herrschaft über eine Geisterhorde, die darüber allesamt nicht erfreut sind und verzweifelt versuchen, sich seiner Herrschaft zu entreißen- und dabei schrecken die Geister vor nichts zurück.

Als ich “13 Tage Mitternacht” in der Verlagsvorschau entdeckte, war ich gleich angetan. Ab 12 Jahren wird das Buch empfohlen und nach dieser Beschreibung freute ich mich auf eine lockere Lektüre “für zwischendurch”, wie man so schön sagt…Ich bekam eine Geschichte voller Witz, Spannung und jeder Menge Lesespaß, die durchaus nicht nur für die Jüngeren etwas ist, sondern sicher auch die Älteren begeistern wird.

Luke war am Anfang der Geschichte einer der coolsten Jungs der Schule, doch wie so oft sind genau diese Jungs die typischen Mitläufer und auch er war nicht anders. Dementsprechend skeptisch war ich Luke gegenüber, doch während der Geschichte ändert der Junge sich, er guckt auch einmal hinter die Fassade des Menschens und achtet nicht mehr nur auf das Äußere. Hier ist die Außenseiterin Elza, übrigens ein sehr sympathischer Charakter, ihm eine große Hilfe.

Während der Geschichte sorgten die Geister immer wieder für jede Menge peinlicher Situationen( Lesespaß ist vorprogrammiert! ), doch insgesamt waren die Geister böser, als ich nach der Inhaltsbeschreibung vermutete, denn sie schrecken tatsächlich vor nichts zurück und opfern gerne einmal jemanden um an ihr Ziel zu kommen…

Für mich war das aber genau richtig und ich habe gefesselt gelesen und gelesen… Dem Autor gingen während der ganzen Geschichte nie die Ideen aus, im Gegenteil! Immer neue Sachen tauchten in dem Buch auf und dem Leser wurde es nie langweilig!

PicMonkey Collage13tage

Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 1 ( sehr gut)

Titel: 13 Tage Mitternacht
Verlag: Arena
Seitenzahl:360
 ISBN-13: 978-3-401-60077-2  
Preis: 14,99€

One thought on ““13 Tage Mitternacht” von Leo Hunt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.