3 Ideen für DEINE Ostergeschenke! Mit Rezensionen!

PicMonkey Collageideenfürdein

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

Nachdem ich euch in diesem Post 3 Fantasybücher vorgestellt habe…

Kommen nun 3 Bücher anderer Genres…

Und vielleicht kann euch ja ein Buch so überzeugen…

Dass ihr es euch zu Ostern wünscht! 🙂

 

P1070714

Die 7 Schülerinnen des St. Etheldra Mädcheninternats Kitty Schlau, Louise Pockennarbig, Mary Jane Ungeniert, Martha Einfältig, Alice Robust, Roberta Liebenswert und Elinor Düster kennen sich schon ewig. Als die Direktorin Mrs Plackett und ihr Bruder während einem Essen plötzlich tot vom Stuhl fallen, schmieden die Mädchen einen Plan. Anstatt nach Hause geschickt zu werden, wollen die Mädchen das Internat alleine weiterführen. Also vergraben sie die Toten im Garten und bewahren über die Geschehnisse Stillschweigen. Während sich die Schülerinnen in einem Netz aus Lügengeschichten verstricken, ist der Mörder noch auf freiem Fuß. Die Direktorin und ihr Bruder sind keines natürlichen Todes gestorben!

Lasst uns schweigen wie ein Grab spielt im Viktorianischen England, gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Wie man während der Geschichte deutlich merkt, hat die Autorin viel über die Zeit recherchiert. Die detaillreichen Beschreibungen führten dazu, dass ich ein wahres Kopfkino vor Augen hatte. Korsetts, Teepausen und Kutsche fahren, das volle Programm! Während ich diesen Teil der Geschichte wirklich besonders fand, waren die in der Viktorianischen Umgangssprache gehaltenen Sätze erst einmal mühselig zu lesen. Erst mit der Zeit habe ich mich an diese Sprache gewöhnt und konnte mich von dieser Krimikomödie vollends mitreißen lassen!

7 Charaktere mit Humor und Biss sorgen für Unterhaltung und wenn ich von den Benimmregeln der Mädchen las, konnte ich mir ein Lachen nicht verkneifen… Während einige Mädchen diese ernst nehmen, sind andere erleichtert über das fehlende Aufpassen einer Direktorin. Die 7 Mädchen sind allesamt sehr verschieden, während die eine ziemlich einfältig ist, sorgt die andere ungewollt für Lacher, die Dritte ist naturwissenschaftlich begabt und wieder eine andere sehr selbstbewusst.

Eine Geschichte voll mit Schwarzem Humor und gepaart mit einem Krimi kann nur gut werden! Auch wenn die Sprache anfangs sehr ungewohnt war und der Krimi mir an manchen Stellen gefehlt hat, hat mir Lasst uns schweigen wie ein Grab wirklich gefallen. 🙂

Note: 2 ( gut)

/ Thienemann / 12,99€ / 304 /

P1070701 P1070702

Und das 2. Buch… 😉

P1070715http://www.nadineerdmann.de/sites/default/files/pictures/House%20of%20Nightmares-Amazon.jpg

Achtung, dies ist Band 2 ! Falls ihr den 1. Band “ Mind Ripper“ noch nicht gelesen habt, solltet ihr euch auf Gefahr von Spoilern nicht die Inhaltsangabe durchlesen!

Edward Dunnington, der Erfinder von den Biorobotern, will das Geheimnis seines Sohnes Ned bewahren und findet in Angus McLean einen neuen Geschäftspartner, der sich dazu bereiterklärt, in der Öffentlichkeit das Beispiel der umgesetzten Erfindung zu werden. Um dem alten Lord mehr über die Bioroboter zu erzählen, reisen Dunnington und sein Sohn gemeinsam mit Jemma, Jamie, Zack und Will zu der schottischen Adelsfamilie. Schon am ersten Tag merken die Kinder, dass man dort nicht jedem trauen kann. Hat Angus McLean ihr Vertrauen verdient?! Bevor die Kinder weiter darüber nachdenken können, passiert etwas, das ein Leben kosten könnte. Um den Tod der Person zu vermeiden, müssen die Kinder House of Nightmares spielen. Doch nur, weil das Spiel nicht im echten Leben gespielt wird, sondern online, ist es nicht weniger gefährlich…

Es ist zwar schon einige Zeit her, seit ich den 1. Teil der Fateful Future Reihe gelesen habe, doch das Reinfinden in den 2. Band ging dank dem ruhigen Anfang ohne Probleme.

Nachdem Ned dank der Erfindung seines Vaters von dem vom Krebs geschwächten Körper in einen neuen wechselte und sein Überleben so gesichtert war, konnte er sich in Ruhe auf seinen neuen Körper einstellen. Nun, nach einigen Wochen, geht es für die Gruppe nach Schottland zu einer reichen Adelsfamilie, dessen Lord ebenfalls in einen neuen Körper wechseln will. Schon am ersten Abend merken die Kinder, dass zwischen der Familie nur Hass herrscht. Zwar prahlen alle mit ihrem Geld, doch wirklich glücklich ist keiner…

In der 1. Hälfte der Geschichte lernte ich erst einmal die Adelsfamilie kennen, mir wurde erklärt, was zwischen dem 1. und dem 2. Band mit Jemma, Jamie, Zack, Ned und Will geschah und ich lernte die Situationen der Charaktere besser kennen. Dieser erste Part der Geschichte war ruhiger als erwartet und ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn schon hier mehr passiert wäre, doch dann brach schon die hintere Hälfte an und mit ihr kam auch jede Menge Spannung und Action. Die Kinder müssen in der Cyberwelt wieder ein Abenteuer durchstehen und sind dabei in einem besonders gefährlichen Spiel! Ab diesem Zeitpunkt habe ich wirklich an den Seiten geklebt und wollte unbedingt wissen, wer der Täter ist.

Dank Nadine Erdmanns tollen, bildlichen  Schreibstil habe ich mich im House of Nightmares wirklich gegruselt und die düstere Atmosphäre hat mir nicht nur einmal eine Gänsehaut beschert!

Note: 2 ( gut )

/ Selfpublish / 3,54€ / 314 /

P1070704

Und hier das letzte Buch… 🙂

P1070712

Caroline lebt seit 5 Jahren bei ihrer Großmutter und versteht sich super mit ihr. Nun liegt die Großmutter im Sterben und Caroline weiß nicht mehr, was sie will. Mit der einfachen Frage, ob Caroline bei ihrer Großmutter bleiben oder mit ihrer Freundin zu einer Party aufbrechen soll, entwickeln sich 2 verschiedene Möglichkeiten von ihrem Leben. Eine ist der Part „gehen“, eine der Part „bleiben“. Caroline muss mit den Konsequenzen ihres Handels leben und lernen, dass man nie die Hoffnung aufgeben sollte. Immerhin führen viele Wege zum Ziel !

Die Coverkäufer unter euch werden Einfach Schicksal längst besitzen, denn das Cover des Buches ist ein Wechselbild. Jenachdem in welche Richtung man das Buch kippt, schaut das Mädchen nach rechts oder nach links. Solch ein Cover habe ich noch nie gesehen und ich bin hellauf begeistert! Doch letztendlich ist ja nicht das Cover entscheidend, sondern der Inhalt und deswegen werde ich mit meiner Meinung gleich anfangen.

Sowohl Suzanne Young, als auch Cat Patrick haben tolle Bücher geschrieben und deshalb waren meine Erwartungen an Einfach Schicksal recht hoch. Ich habe das Buch so gelesen, dass ich erst die Kapitel mit der Überschrift „bleiben“ und danach die Kapitel mit der Überschrift „gehen“  verschlungen habe. Das Buch beinhaltet quasi 2 einzelne Geschichten, nur der Vorspann und der Epilog ist der Gleiche.

Caroline erzählt beide Geschichten aus ihrer Sicht. Leider habe ich sie nicht wirklich gemocht, denn meist hat sie nur an sich gedacht und war dazu noch schrecklich feige. Ihre Einstellung hat mich ziemlich genervt, sie ist überzeugt, dass sie versucht zu kämpfen, doch eigentlich wählt sie immer nur den leichtesten Weg, um sich möglichst wenig durchzubeißen. Wenn die Protagonistin unsympathisch ist, hat es die Geschichte bei mir schwer, noch überzeugen zu können. Doch besonders der Part „bleiben“ konnte mich doch noch begeistern, während der Part „Gehen“ für mich nur mittelmäßig war, was auch daran liegt, dass sie im Part gehen eigentlich nur vor sich selbst flüchtet und Caroline sich im Part „Bleiben“ der Situation stellen muss.

Die Idee des Buches ist einfach genial und habe ich so noch nie gesehen ( wie auch das tolle Cover), die Umsetzung hat mir nur mäßig gefallen. Während der Part „Bleiben“ mich begeistert hat, wurde meine Freude im Part „Gehen“ gedämpft. Schade war auch, dass Protagonistin Caroline gar nicht mein Fall war!

Note: 3 ( befriedigend) bis 4 (ausreichend)

/One Verlag / 16,99€ / 301 /

P1070716 P1070717

Lasst uns Schweigen wie ein Grab kann ich eigentlich jedem empfehlen! Ich bin mir sicher, dass die Geschichte noch viele Leser begeistern wird. Für die Thrillerfans unter euch ist die Fateful Future Reihe wirklich einen Blick wert. Und wer keine so großen Probleme mit feigen Charakteren hat, der kann mit einfach Schicksal vielleicht etwas mehr anfangen als ich.

Verratet mir doch, ob eines der Bücher auf euren Wunschzettel kommt oder ob eines der  Bücher vielleicht längst darauf steht! 🙂

Liebe Grüße

Lena

6 thoughts on “3 Ideen für DEINE Ostergeschenke! Mit Rezensionen!

  1. Moin Lena 🙂

    ein Hologramm-Cover ist mir auch noch nicht begegnet, jedenfalls erinnere ich mich nicht mehr daran. Sieht chic aus! Von deinen Ostertipps wandert mindestens eines auf die „sehe-ich-mir-genauer-an“-Liste.

    Ich wünsche dir ein frohes Osterfest und hoffentlich viel Sonnenschein! ♥

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Hallo liebe Lena,

    ein sehr schöner Post! <3
    Schade, dass dir "Einfach Schicksal" nicht gut gefallen hat, ich finde das Cover ja auch total toll! *-*

    Dir wünsche ich wundervolle Ostern. :-*

    Alles Liebe,
    Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.