3 spannende Thriller- oder eher doch nicht?!

kaha

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

heute stelle ich euch zwei Thriller und einen Krimi vor!

Vielleicht entdeckt ihr ja ein neues Buch für euch…

Also, los gehts! 😉 🙂

buchstape

Beginnen wir doch mit dem 2. Teil einer Reihe. Den 1. habe ich bereits HIER besprochen.

katemlos

Megan ist zum ersten Mal wieder richtig glücklich. Sie kann wieder ihr Leben leben und muss sich nicht mehr verstecken oder im Rahmen des Zeugenschutzprogramms neue Identitäten annehmen. Doch lange bleibt die Lage nicht entspannt, denn die Agenten tauchen wieder auf. Megan und ihre Familie müssen fliehen! Doch die Verfolger schnappen Megan, ihren Freund und ihre Schwester trotzdem. Können sie noch einmal entkommen? Und was wollen die Verfolger von Megan?

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß, dass ich Spurlos, den 1. Band, wirklich genial fand. Man hat dort nicht nur einen sehr spannenden Thriller gelesen, sondern hat gleich auch noch viele Infos über das Leben im Zeugenschutzprogramm gekriegt.

Auch Atemlos ist fast durchgehend spannend und aufregend und hat mir gefallen, aus der Masse der guten Thriller kann das Buch für mich allerdings nicht herausstechen, da mir im Folgeband das Einzigartige gefehlen hat, denn leider liegt hier der Fokus nicht mehr auf dem Zeugenschutzprogramm.

Da es nun schon etwas her war, seit ich Band 1 verschlungen habe, hatte ich nicht mehr alle Details im Hinterkopf, doch das war kein Problem, denn der Einstieg in den Nachfolger viel mir dank der anfangs ruhigen Atmosphäre und den Wiederholungen aus dem letzten Band leicht.

Während Protagonistin Anna noch mit sich kämpft, ob sie von den Vorfällen mit dem Tagebuch etwas erzählen soll, oder ob sie schweigen und dafür sicher stellen kann, nicht mehr ins Zeugenschutzprogramm zu kommen, wird die Geschichte immer spannender.

Wirklich toll fand ich, dass viel mehr hinter der Verschwörung von Thomas steckt, als anfangs erwartet. Die Fäden führen erst am Schluss alle zusammen und dann wurden mir jegliche Handlungen auch schlüssig. Auch konnte man während der Geschichte nichts von dem Ende ahnen und das ist mir bei einem Thriller sehr wichtig.

Atemlos lässt sich dank dem leichten und flüssigen Schreibstil sehr leicht lesen, sodass ich die Geschichte in einem Rekordtempo beendet habe. Auch Anna war mir in der Geschichte meist sympathisch, zwar manchmal etwas naiv, aber oft hat sie auch die Zähne zusammengebissen und sich durchgeschlagen. Mein Favorit in diesem Band ist überraschenderweise allerdings Ethan, Annas Freund, der einfach alles für sie tut und sie beschützt.

Für mich ist Atemlos ein gutes Buch und für alle Fans von Spurlos definitiv ein Muss, ganz so toll wie Band 1 fand ich den Nachfolger allerdings nicht.

Note: 2 ( gut )

Mixtvision / 16,90€ / 300

krähensommer

Inci freut sich schon lange auf ihre Ausbildung zur Polizistin, doch nie hätte sie damit gerechnet, dass sie schon an den ersten Tagen in einen neuen Fall mit hineingezogen wird. Auf einem Fahndungsplakat sieht sie ein Krähentattoo, das ihr früherer bester Freund Mo auf dem Arm trägt. Inci ist hin- und hergerissen, soll sie der Polizei einen Tipp geben oder ihren Freund beschützen? Hat Mo überhaupt etwas mit dem Raubüberfall zu tun? Inci beginnt zu ermitteln und findet mehr und mehr über den Fall heraus…

Ich muss zugeben, dass mich bei diesem Krimi aus dem One Verlag erst einmal das Cover bestochen hat, denn das sticht sofort ins Auge und da mein letzter gelesener Krimi schon etwas her war, war ich sehr gespannt auf Krähensommer.

In dem Jugendbuch liegt das Augenmerk mehr auf Incis Vergangenheit und ruhigen Überlegungen, als aktiven Handlungen oder gar Actionszenen. Das hat sich natürlich auch auf die Spannung ausgewirkt und da mich nicht viel an dem Buch gefesselt hat, bin ich teils sogar gelangweilt durch diesen “Krimi” gerutscht und habe vergeblich nach dem Aufschwung gesucht.

Mein eigentliches Problem mit der Geschichte war allerdings Inci , die ich gar nicht leiden konnte. Sie war für mich wie ein störrisches, kleines Kind- Gezicke und Durchsetzungskraft ist für mich nicht gleich Selbstbewusstsein, Inci kam mir immer trotzig vor und es hätte nur noch gefehlt, dass sie mit dem Bein auf den Boden aufstampft, wenn sie nicht bekommt, was sie will ( was ich ihr übrigens total zugetraut hätte…). Außerdem ist Inci Türkin. Warum ich das erwähne? Inci erzählt jeder Person 3x, dass sie türkischer Abstammung ist, dann wundert sie sich, dass das Thema angesprochen wird. Jede kleine Anmerkung hält sie nun für gemeine Vorurteile und schreit die Person gleich an! Klingt ganz schön hart, doch genauso war es für mich während des Lesens. Nach dem Beenden des Buches habe ich nicht gleich die Rezension geschrieben, sondern erst einmal etwas abgewartet, um dann noch mal in das Buch reinzulesen und Inci noch einmal eine Chance zu geben. Doch meine Meinung hat sich nicht geändert- im Gegenteil. Inci geistert mir immer noch durch den Kopf, den Ruf als nervige Protagonistin hat sie bei mir schon weg.

Da die Geschichte Inci erzählt und sie immer wieder von ihrer Vergangenheit berichtet, kam ich von ihr dementsprechend nicht los und habe mich weiter über ihr Verhalten und ihre Stimmungsschwankungen geärgert. Schlechte Voraussetzungen für ein entspanntes Genießen!

Trotzdem muss ich sagen, dass die Idee der Geschichte gut und durchdacht war, doch leider hat mir hier der Pepp gefehlt. Für mich war Krähensommer eine Enttäuschung, aber Meinungen sind unterschiedlich! Vielleicht gefällt die Geschichte euch mehr als mir…

Note: 4 ( ausreichend) bis 5 ( mangelhaft)

One Verlag/ 12,99€ / 256 S.

kshadow

Innerhalb eines Tages verwandelt sich das Leben von Rory in einen Albtraum. Rory entkommt dem Serienkiller Steven Nell mit mehr Glück als Verstand und wird daraufhin prompt in das Zeugenschutzprogramm aufgenommen. Das schickt ihren Vater, ihre Schwester und sie auf eine abgelegene, idyllische Ferieninsel, wo sie sich erholen sollen. Tatsächlich sind alle freundlich und die Mädchen finden schnell Anschluss. Doch Rory wird das Gefühl nicht los, dass der Schein trügt. Und als dann Kinder verschwinden, merkt sie, dass etwas nicht mit rechten Dingen zu gehen kann. Hat Steven Nell seine Finger wieder im Spiel? Die Auflösung hätte Rory nie ahnen können!

Der Klappentext des Thrillers klang in meinen Ohren genial und nach Krähensommer habe ich nach einem solchen Buch gesucht, sodass ich Shadowlands sehr gerne lesen wollte. Gesagt, getan!

Rory war mir wirklich sympathisch, sie hat eine gesunde Beziehung zur Furcht und es ist nur verständlich, dass sie seit der Begegnung mit dem gefährlichen Serienmörder nun ängstlicher ist. Wenn das Mädchen von etwas überzeugt ist, lässt sie sich nicht reinrededen. Trotzdem bleibt sie meistens freundlich, höflich und eher zurückhaltend als aufbrausend! Ihre Schwester ist eher der Draufgängertyp und hat für einige spannende Momente gesorgt, sie ist eine gute Ergänzung zu Rory, trotzdem hat sie mir nicht ganz so gut gefallen, da sie ihre Handlungen oft nicht überdenkt.

Shadowlands war durchgehend spannend und hat mich an seine Seiten gefesselt. Ich versank völlig in die Geschichte und dank der angespannten Atmosphäre kam ich als Leserin nie zur Ruhe, sondern stellte mich immer auf das nächste erschreckende Ereignis ein!

Die doch so idyllische Ferieninsel kam mir auch nicht ganz koscher vor und gemeinsam mit Rory überlegte ich, was das Geheimnis des Ortes denn sein könnte. Ich war wirklich gespannt, wie die Autorin den 1. Band der Trilogie beendet, aber auf diese Auflösung wäre ich NIE gekommen. Ich habe immer noch ein paar Fragezeichen auf dem Gesicht und bin sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergeht, denn das Ende verwirrt auf jeden Fall. Wenn ich über das letzte Viertel des Buches nachdenke, dann fallen mir im Nachhinein doch einige Hinweise auf, die auf das Ende deuten könnten, doch ich muss zugeben, dass ich diese während dem Lesen nicht entdeckt habe, bzw. falsch deutete.

Note: 1 ( sehr gut ) bis 2 ( gut )

Coppenrath / 14,95€ / 304 S.

kd

Kennt ihr eines der 3 Bücher? Was steht davon auf eurer Wunschliste?

Noch einen tollen Pfingstmontag euch!

Liebe Grüße

Lena

One thought on “3 spannende Thriller- oder eher doch nicht?!

  1. Gut zu wissen, was du davon hälst 🙂 Auf jeden Fall weiß ich jetzt, was ich mir nicht holen werde 😀
    Atemlos hört sich allerdings sehr gut an 🙂 Ich glaube, das werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen!
    Liebste Grüße!
    Nadine ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.