Aus dem BLOGGERLEBEN|Von sozialen Netzwerken und Kommentaren!

socialmedia

Meine Gedanken zum Thema Soziale Netzwerke & Infos über Kommentare auf meinem Blog gibt es heute für euch… 😉

Kommentare auf Lena liest!

Wer mich noch von früher kennt, der weiß, dass ich auf Lenas Bücherwelt jeden Kommentar beantwortet habe. Mit der Zeit ist das auf meinem neuen Blog leider in Vergessenheit geraten. Ich lese zwar jeden, WIRKLICH JEDEN, Kommentar von euch, aber ich antworte meist nur bei Fragen. Doch das will ich nun wieder ändern und mir die Zeit nehmen, eure Kommentare zu beantworten und mich mit euch auch in den Kommentaren auszutauschen, denn ich selber finde es auf anderen Blogs auch viel schöner, wenn der Blogger auf die Kommentare antwortet….

Was sagt ihr dazu? Antwortet ihr auch auf Kommentare? Oder lest ihr diese nur still und heimlich?



Social Media als Blogger: Was ich alles über das Handy mitkriege…

Ich persönlich bin “nur” auf Facebook und Instagram vertreten, allerdings nicht als Privatperson, sondern nur mit meinem Blog… Die 2 sozialen Netzwerke reichen mir völlig. Ich bin ehrlich, auf Facebook poste ich meist nur meine neuen Blogeinträge und antworte auf Nachrichten, der Rest ist mir ziemlich egal, da ich das Netzwerk ehrlich gesagt ziemlich unübersichtlich finde. Doch ich muss auch sagen, dass ich mir nie Zeit genommen habe, mich “einzuarbeiten”…

Instagram hat mich mehr gepackt und dort bin ich viel aktiver und poste Bilder. Auch habe ich einige andere Blogger abonniert, like viele Bilder und schaue mir an, wer gerade was liest. Das Austauschen geht über die Kommentarfunktion sehr einfach. Doch auf Instagram fällt mir immer wieder etwas auf: Die vielen Bilder Jugendlicher, über die ich nur den Kopf schütteln kann, da ich so etwas NIE in das Internet stellen würde. Jeder kann immerhin diese Bilder screenshooten und anschauen, JEDER!!! Was ich genau meine? Überall springen mir Bilder von Mädchen in kurzen Crop Tops ins Auge, die vor dem Spiegel stehen und Selfies machen. Darunter stehen meist noch viele Kommentare mit Sprüchen wie “Du schöööne” ( Antwort von Accountersteller: Laber net <3 ), “OMG Schönheit!!( Antwort von Accountersteller: Keine Selbstgespräche… ) und so weiter.

Dabei rennst du im echten Leben doch auch nicht zu Personen, die du nur flüchtig kennst und rufst “Du schöne” oder “Aaaah, du süße, hdl”, oder ?! Weniger ist hier für mich wirklich mehr….

Auch findet man an jeder Ecke die “Followersammler” mit ihren allgegenwärtigen Kommentaren “F4f? oder “L4l?- also Follow for follow bzw. like for like. Ich bin davon kein Fan, warum soll ich Seiten abbonieren, die mich vielleicht gar nicht interessieren, nur damit sich meine Abonnentenzahl ändert?

Dieser Post hatte zwar nur im entfernteren Sinne etwas mit dem Buchbloggen zu tun, trotzdem war es mir wichtig, das mal anzusprechen. Man muss nicht jeden Trend mitmachen und tausende Selfies posten, um oft Schönheit genannt zu werden, nur damit man im echten Leben trotzdem alleine dasteht…

Was sagt ihr dazu? Seid ihr eher der “Accounts mit Komplimenten überwerfen-” oder der “Still und leise heimlich mitlesende-” Typ?

Ich bin definitiv Typ 2 ! 😀

Liebe Grüße

Lena

13 thoughts on “Aus dem BLOGGERLEBEN|Von sozialen Netzwerken und Kommentaren!

  1. Hallo Lena,

    schöner Beitrag. 🙂
    Bei mir ist es so, dass ich versuche, die Kommentare auf meinem Blog zu beantworten (was mir allerdings nicht immer gelingt), weil ich es schön finde, wenn jemand meine Blogposts liest und dazu seine Meinung kund tut.

    Auf FB bin ich nur sporadisch zu finden und poste dort fast Sachen, die den Blog oder Bücher betreffen. Persönlich bin ich kein Fan davon, alles auf FB oder ähnlichen Seiten/Foren zu posten, denn bekanntlich vergisst das Internet nie. Und leider bedenken das die meisten Jugendlichen überhaupt nicht (und Fotos von leichtbekleideten Mädels gehen gar nicht), aber im Endeffekt muss das jeder für sich selbst entscheiden.

    Liebe Grüße von
    Sabine

  2. Toller Beitrag. Ich freue mich, wenn meine Kommentare gelesen und auch beantwortet werden. 🙂

    Ich selbst mache das auf meinem Blog auch, allerdings nur wenn ich Zeit dazu finde. Müsste auch häufiger schauen und direkt antworten, wenn ich einen Kommentar sehe.

    Ich werde mir mal ein Beispiel an dir nehmen.

    LG Janine

  3. Hallo liebe Lena,

    ein sehr schöner Beitrag! 🙂
    Und Du sprichst mit den vielen Selfies an, das ich genauso sehe. Ich kann das auch überhaupt nicht nachvollziehen.

    Ich antworte eigentlich immer auf alle Kommentare, allerdings teilweise erst sehr spät. 😀

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    deine Hannah <3

  4. Guten Abend Lena,

    Ich kann voll und ganz nachvollziehen was du schreibst. Bei mir gabs selbst ein Tief was das beantworten von Kommentaren anging, aber ich versuche mich zu bessern. Meistens fällt es mir schwer auf ganz kurze Kommentare wie: “Sehe ich genauso” oder “Tolle Rezi” zu antworten. Weil ich da wirklich nicht weiß was ich da groß beantworten soll.
    Ansonsten bin ich wirklich am aktivsten auf Twitter. Ich bin selber habe nicht so einen Blick für gute Fotos und fühle mich auf Instagram ein wenig verloren. Ansonsten finde ich es bei Facebook auch sehr leicht auf einen neuen Blogbeitrag von mir aufmerksam zu machen. Sonst bin ich aber fast nirgendwo so wirklich unterwegs. Die Kontakte über Twitter und Facebook zu pflegen ist schon so eine Menge Arbeit 😉

    Beste Grüße
    Chrissi

  5. Huhu Lena!

    Ich möchte kurz was über Instagram sagen.
    Mir ist nämlich das Gleiche aufgefallen.
    Ich muss sagen, die meisten Instagram-User sind sehr jung. Die Mehrheit bei Instagram sammelt sich in Nischen, also Bücher, Computerspiele, Basteln, Autos, Selfies, Essen…
    Du glaubst nicht, was ich da schon alles in den verschiedenen “Grüppchen” erlebt habe. Das ging schon hin bis suizid.
    Das ganze wird sich glaub ich vorerst nicht ändern, deshalb überlies sowas einfach. Zum Glück ist die deutsche Buch-Community echt klasse!

  6. Huhu Lena,
    sehr interessanter Beitrag, beschäftige mich im Moment auch mit dem Thema und bastle an einem Post^^

    Ich Antworte eigentlich fast immer auf alle Kommentare, manchmal verplante ich es auch^^ Aber an sich habe ich vor, auf alle zu Antworten, weil ich es natürlich auch schön finde, wenn auf meine Kommentare geantwortet wird 🙂

    Auf Instagram bin ich erst seit so 2 Wochen aktiv, schaue mir da aber eigentlich nur Buchbezogene Bilder an oder von lecker lesen und süßen Tieren 😀 Die Selfies interessieren mich nicht^^ Deswegen schaue ich so zu sagen an ihnen vorbei…

    Auf FB bin ich als Private Person nur noch ganz selten und mit meiner Blog Seite auch nicht wirklich öfters. Hab mich noch nicht wirklich so groß damit als Plattform für meinen Blog beschäftigt. Sollte ich aber wohl noch machen^^

    Liebe Grüße
    Tanja

  7. Ja, da kann ich mich einreihen. Man kann das z. B. auch auf Blogposts anwenden. Ich lese sehr gerne in den Blogs, die ich verfolge, finde es aber z. B. blöd, jede Rezension zu kommentieren.
    Was Instagram angeht, muss ich dir recht geben, das habe ich auch erst Anfang des Jahres für mich entdeckt und finde es richtig toll.
    Und Blogkommentare, die ich selbst erhalte: Es sind im Moment sowieso nicht so viele, da ich selbst momentan nicht so viele Beiträge mache, aber ich muss mich auch immer am Riemen reißen, damit das Antworten nicht vergessen wird. Ich selbst finde es auch schön, wenn meine Beiträge auf anderen Blogs “bemerkt” werden, so dass ich auch auf meinem Blog gerne auf Kommentare antworten möchte.
    LG
    Bina

  8. Hi Lena!

    Ich versuche, so gut wie es geht auf Kommentare zu antworten. Man freut sich schließlich über jeden Austausch (es sei denn er ist negativer Natur). 😉
    Über die Mädels bei Instagram und Co. kann ich ab und an wirklich nur den Kopf schütteln. Ich sehe den Sinn hinter vielen Followern für private (nicht von Blogs) Leute nicht…was sagen die denn aus? 😉

    Ganz lieben Gruß,
    Anna

  9. Ich persönlich kann sagen, dass ich kein Facebook und auch kein Instagram habe. Ich bekomme oft genug mit, was über Facebook und Instagram so abläuft und sogar ich als Nicht-User kenne die Situation, die du eben mit den Selfies beschrieben hast. Ich versuche immer alle Kommentare zu beantworten, leider klappt das nicht immer, aber ich gebe mir Mühe. Übrigens habe ich dich getaggt und ich würde mich sehr freuen, wenn du mitmachst!
    Liebst, Emme ♥

  10. Vielen Dank für eure Kommentare! Wie ich erwartet habe, finden es die Meisten besser, wenn der Blogger auch auf die Kommentare antwortet… Nur die Zeit müsste man haben… 😀
    Liebe Grüße !

  11. Hey Lena,

    wieder mal ein guter Post ^^ Ich liebe deine genialen Ideen 😉

    Also auf meinem Blog antworte ich auf jeden Kommentar, aber ansonsten bin ich oftmals ein stiller Leser – ich lese und freue mich über Beiträge und Bilder bei Insta, aber wüsste das meistens nicht, was ich drunter schreiben sollte – “Tolles Bild!”… und jetzt?!

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

  12. Hi Lena,
    ich Versuche auf jeden Kommentar in meinem Blog zu antworten, aber es gelingt nicht immer. In Twitter und FB kommen nur meine Rezensionen, wobei auf Twitter ich auch hin und wieder Antworten schreiben. Die Zeit dafür ist eigentlich nicht da. Man folgt selbst Blogs, liest Bücher und schreibt Rezis. Selbst als Schnellleser brsucht man Zeit um ein Buch zu lesen.
    Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.