“Breakout” von April Henry / Kurz, kompakt und trotzdem spannend!

breako Kann man es schaffen…

Auf knappen 200 Seiten wirkliche Spannung aufzubauen?

April Henry kann es definitiv!

breakout

Cassie lebt nun zusammen mit ihrem Stiefvater und ihrer schwangeren Mutter. Rick, der neue Mann ihrer Mutter, ist Psychiater und Cassie von Anfang an nicht ganz koscher. Als sie erfährt, dass 3 seiner Patienten sich das Leben genommen haben, nachdem sie die Droge “Socom” heimlich von Rick erhielten, wird Cassies Neugier geweckt. Sie forscht nach, doch bevor sie ihre erschreckenden Ergebnisse weitergeben kann, wird sie verschleppt. Rick hat dafür gesorgt, dass Cassie in das Erziehungscamp “Peaceful Cove” kommt, um das Geheimnis zu schützen… Nun beginnt die Hölle für Cassie, totale Überwachung, Beruhigungsmittel und weitere harte Maßnahmen sind in diesem Camp an der Tagesordnung! Schafft sie es trotzdem, ihre Entdeckung publik zu machen?

breakoutt

Als ich Breakout in der Hand hielt, war ich sehr überrascht über die Größe und ehrlich gesagt auch etwas skeptisch. So ein dünnes Büchlein soll wirklich fesseln und “beklemmend, atemlos und ungeheuer intensiv” sein, wie der Verlag schreibt? Doch die Inhaltsangabe klang wirklich gut und da ich auch schon einige Rezensionen zu dem Buch gelesen habe, in denen von dem Buch geschwärmt wurde, habe ich die Geschichte nicht lange ungelesen stehen lassen, sondern begann gleich mit dem Verschlingen!

Dadurch, dass sich die gesamte Handlung auf 192 Seiten abspielt, ist die Geschichte sofort durchgestartet und hat sich nicht lange mit ausführlichen Beschreibungen aufgehalten. Cassie bemerkt auf dem Laptop ihres Stiefvaters, dass die Verhaltensdroge Socom, die eventuell bald auf dem Markt erscheinen soll, dafür gesorgt hat, dass 3 Jugendliche gestorben sind. Nun ist Eile geboten! Kann sie ihr Geheimnis noch weitergeben, bevor sie in das Erziehungscamp gesteckt wird?

In Breakout haben wir 2 Haupthandlungsstränge: Einmal ist da Cassie und ihr Stiefvater Rick, die Beide von dem Geheimnis um Socom wissen und der Leser fragt sich, ob Cassie noch verhindern kann, dass eine 4. Person stirbt. Und dann ist da noch der Teil im schrecklichen Erziehungscamp, in dem Cassie versucht, stark zu bleiben. In der ersten Hälfte der Geschichte wechseln sich Rückblenden aus der Zeit, in der Cassie mit ihrem Stiefvater gelebt hat und das “Jetzt” im Erziehungscamp ab, während in der 2. Hälfte nur noch von Cassies momentaner Situation berichtet wird.

Das Camp selbst wurde so eindringlich beschrieben, dass ich beim Lesen eine Gänsehaut hatte. Wie kann man Kindern nur so etwas antun? Eine düstere, bedrückende Atmosphäre baute sich auf und ich hoffte inständig, dass Cassie eine Möglichkeit findet, aus dem Camp, was ironischer Weise als “Peaceful Cove” bezeichnet wird, zu fliehen. Denn dort werden teilweise Methoden angewandt, die einfach nur grausam sind…

breaki

Cassie ist eine starke Protagonistin, doch selbst sie hatte Momente im Camp, in der sie keine Hoffnung mehr hatte. Sie war mir, im Gegensatz zu ihrer Mutter, sehr sympathisch und ich habe mit ihr mitgelitten und mitgehofft…

Lediglich das Ende war mir zu einfach aufgebaut und bei der Aufklärung hätte man sich noch etwas spannenderes einfallen lassen können, das hätte Breakout zu einer 1 verholfen. Doch so war der Schluss ziemlich vorhersehbar und leider nur Durchschnitt.

absch

Protagonistin: Top. Spannung: Stets vorhanden.

Breakout hat mich sehr überrascht, auf den wenigen Seiten wurde eine fesselnde Geschichte geschrieben, die erschreckend und düster ist. Zwar hat mir das Ende nicht wirklich gefallen, ansonsten konnte mich das Buch aber total überzeugen und mitreißen! note

Beltz & Gelberg / 192 S. / 7,95 €


kaufenBreakout: Roman

Die Bücherei hat nicht alle neuen Bücher und mein Geldbeutel ist nur begrenzt groß. Trotzdem möchte ich euch weiterhin viele neue Bücher vorstellen und habe mich deshalb für die affiliaten Links über Amazon entschieden. Wenn du über den Link auf der Schrift etwas bestellst, erhalte ich einen kleinen Prozentanteil und werde für meine ‚Arbeit‘ etwas belohnt, sodass ich wieder neue Bücher kaufen kann… Danke ♥

eurelenaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.