„Rabensommer“- Berührend, ehrlich & packend.

„Rabensommer“- Berührend, ehrlich & packend.

PicMonkey Collage2Hey ihr lieben Bücherwürmer,

vielleicht könnt ihr euch ja noch an meinen Beitrag zu der „Beltz & Gelberg Buchblogger 2015“ Aktion erinnern?

Heute darf ich euch das dazugehörige Buch vorstellen!

Es ist definitiv besonders…

 a6

In „Rabensommer“ erzählt uns Juli, frische 18 Jahre alt, vom Sommer nach ihrem Abitur, also den letzten Wochen daheim, in einer österreichischen Kleinstadt, gemeinsam mit ihren engsten Freunden der selbstsicheren Ronja, dem geheimnisvollen August und dem sportlichen Niels. „Die letzten paar Wochen zu viert… Bevor wir alle in einen anderen Zug steigen und in verschiedene Richtungen davonfahren. So ist das also, denke ich. Das Erwachsenwerden.“ (S. 30)

Die Ich-Erzählerin Juli lässt den Leser in diesem 1. Teil die heißen Tage, das erfrischende Baden, die Interaktionen zwischen den 4 Freunden, Partys, aber auch Julis Wohnungssuche in einer Großstadt, in der sie studieren will, hautnah miterleben. Ab 1. August wird Juli Mieterin ihrer ersten, kleinen, eigenen Wohnung und gewinnt mit der Vormieterin, einer Studentin, einen ersten wichtigen Kontakt weg von zu Hause.

a

Doch die gewohnte Struktur der letzten Jahre und das enge Freundschaftsgrüppchen, das wie jüngere Raben zusammenhält (siehe S. 56) aufzugeben, einen neuen Schritt zu gehen und nicht zu wissen, was auf einen zukommen wird, verunsichert auch.

Und da ist auch noch Niels, Julis erste Liebe. Sie sind seit einem Jahr zusammen. Er muss aber in der Kleinstadt bleiben und sein Abitur wiederholen. Und dann, Ende des 1. Teils, widerfahren Juli unerwartete Ereignisse…

Wie sie mit diesen umgeht und sich im neuen Lebensabschnitt in der Großstadt zurechtfindet, erfährt der Leser im 2. Teil. Dabei nimmt Juli den Leser mit, denn zum Erwachsenwerden gehören nicht nur Freude, Friede, Eierkuchen, sondern auch Einsamkeit, Trauer oder Angst.

a8

Das Erzählte ist sowohl für Jugendliche, denen diese Zeit noch bevorsteht, als auch für Ältere, die auf diesen Lebensabschnitt zurückblicken, interessant.

Ich fand an diesem Buch nicht nur das Erzählte, sondern auch die Erzählform gelungen. Lässt uns die Ich-Erzählerin Juli in fließender Alltagssprache des 1. Teils in ihre unbeschwerten Sommertage nach dem Abitur eintauchen, findet sie nach dem Wendepunkt nur noch spärlich Worte: Einkaufszettel und kurze Einblicke in ihre Gedanken und Gefühle. Handy-Nachrichten oder Postkarten von ihren Freunden, Liedtexte und ein Brief von ihrer Mama geben dem Leser ein Gesamtbild von Julis Situation. Auch in ihren Träumen verarbeitet sie die Geschehnisse. Je mehr Worte ihr wieder zur Verfügung stehen, je umfangreicher ihre Einkaufszettel wieder werden, desto besser findet sich Juli zurecht auf ihrem neuen Lebensweg. Für mich kommt Juli ganz authentisch rüber. Der Leser erlebt und durchlebt mir ihr die Geschehnisse und Erfahrungen, ihre Erkenntnisse und ihre Entwicklung.


 

Letztlich ist der Umbruch von der gemeinsamen Schulzeit ins weitere Leben nur ein möglicher Anlass für die Höhen und Tiefen, die das Leben mit sich bringt. Kein Mensch ist perfekt. So wie Juli kann man auch mal den Boden unter den Füßen verlieren, aber ich lese aus dem Buch, dass man sich auf neue Situationen einstellen, behaupten und seinen ganz eigenen Weg gehen kann.

a2

Untitled


Beltz & Gelberg Verlag / ( bloggdeinbuch)/ 12,95€ / 202 S.

Untitledd

3 Gedanken zu „„Rabensommer“- Berührend, ehrlich & packend.

  1. Guten Morgen Lena =))))))

    Ich habe das Buch auch gelesen und ich finde deine Rezension sehr gelungen! Auch mit der Endwertung sind wir völlig einer Meinung. Ein ernstes Thema, das die Autorin wunderbar rübergebracht hat. Auch wenn die Stimmung im Buch nicht immer gut war, hat mich der Schreibstil das Buch richtig genießen lassen.

    LG
    Anja

  2. Tolle Rezension *-*
    „Rabensommer“ klingt auf jeden Fall sehr spannend. Ob es was für mich ist, weiß ich noch nicht genau, aber wenn du so begeistert bist, kann es ja gar nicht schlecht sein c:

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.