Danke Lieblingsbuch und schön, dass wir uns kennen.

 

DSC_0098

Huhu ihr lieben Bücherwürmer,

was sind eigentlich meine Lieblingsbücher?

Und was braucht ein Buch, damit es als “Liebling” betitelt wird?

Ohne Lieblingsbücher wäre die Lesewelt wohl ziemlich langweilig. Mit Highlights hingegen ist sie aufregend und spaßig und deshalb:

Danke Lieblingsbuch, schön, dass wir uns kennen.

Hier seht ihr erst einmal eine kleine Auswahl meiner Lieblingsbücher. Oben die “Neuen”, unten “Altbewährte”:

DSC_0440

This song will save your life // Der Rithmatist // Shadow Falls After Dark // Das Apfelkuchenwunder // Rot wie das Vergessen

DSC_0442

Harry Potter // Percy Jackson // Ich brenne für dich // Gelöscht // Scherbenmädchen // Elemental Assassin // Starters/Enders // Die Auslese // Love Letters to the Dead


Jedes dieser Bücher hat mich sehr überzeugt und vielleicht auch trotz kleiner Mängel haben sie alle eines geschafft: Mir komplett und vollständig mit sehr positiver Erinnerung im Kopf zu bleiben! Für mich sind Lieblingsbücher nicht nur die Bücher, bei denen ich gar keine Kritikpunkte finde, sondern vorallem die, bei denen ich alles um mich herum vergesse und überhaupt nicht mehr mit dem Lesen aufhören will! Da sehe ich gerne über einen kleinen negativen Punkt hinüber.

Was braucht ein Buch, um mich so sehr zu begeistern, dass es ein Lieblingsbuch wird?

  • Einen tollen Schreibstil, der sich gut lesen lässt! Stockend lesen macht keinen Spaß!
  • Authentische, sympathische Charaktere – insbesondere beim Protagonist.
  • Eine spannende Handlung.
  • Keine Durchhänger oder zähe, langweilige Stellen.
  • Ein gutes Fundament: Eine neue Idee, die begeistert.
  • Eine Geschichte, bei der man nicht gleich den Ausgang erraten kann.
  • Eine zarte Liebe.
  • Etwas besonderes, damit mir die Geschichte noch lange in Erinnerung bleiben wird.
  • Starke Emotionen, denn nur ein Buch, mit dem man lachen und weinen kann, ist unvergesslich!
  • Eine wichtige Message, die das Buch dem Leser vermittelt!
  • Im Bestenfall noch ein hübsches Cover 😉 😀

Wenn ich eine Geschichte nicht nur liebe, sondern regelrecht lebe, dann wird es ein Lieblingsbuch! Es gibt für mich keine Tabelle, bei der ich alle Punkte mit ja beantworten muss, damit ich sage, dieses Buch ist ein Lieblingsbuch! Ich muss in der Welt des Protagonisten leben und es noch hundert Mal lesen können, ohne dass Langeweile aufkommt!

Mareike hat das toll zusammengefasst:


Ein Lieblingsbuch muss für mich nicht nur spannend, sondern sehr viel komplexer sein. Die Sprache muss mir gefallen, die Charaktere müssen überzeugend sein und ich will ihre Beweggründe verstehen. Vor allem aber muss es mich voll und ganz in seinen Bann ziehen und mir auch Lust darauf geben, es noch einmal zu lesen…

Mareike von meinelesechallenges.blogspot.com/


Nun ist eure Meinung gefragt: Wann wird für euch ein Buch zum Liebling? Was sind eure Lieblingsbücher?

eurelenaa

 

11 thoughts on “Danke Lieblingsbuch und schön, dass wir uns kennen.

  1. Hallöchen Lena 🙂
    Ein wirklich schöner Post und unglaublich schöne Bücher.
    Bei einigen ist es so, dass sie sogar hier stehen und ich sie bald lesen werde 🙂
    Hoffentlich können sie mich dann genauso überzeugen!
    Liebste Grüße!
    Nadine♥

  2. Die Überschrift ist genial! 😀

    Du klingst in diesem Post richtig begeistert! Okay, wenn ich die Punkte von deiner Liste so anschaue, dann ist “Liebe ist was für Idioten. Wie mich.” eins meiner Lieblingsbücher. Okay, eigentlich mein Lieblingsbuch. Na gut, HP ist auch richtig toll!

    “Das Apfelkuchenwunder” muss ich auch mal lesen!

  3. Hallo liebe Lena,

    ich finde es wirklich super und sehr beeindruckend wie viel Mühe du dir mit deinem Blog gibt und wie viel Liebe du hineinsteckst. Ich kann mir sehr gut vorstellen wie viel Arbeit dahinter steckt.

    Also ein ganz großes Lob an dich =)

    Mach weiter so!!! Ich hoffe deine Begeisterung hält noch viele Jahre an!

    Liebste Grüße
    Alina

  4. Ich denke, du hast es gut mit deiner Liste zusammen gefasst und wenn ich es in einem Satz sagen müsste, dann würde ich sagen, dass ein Buch eines meiner Lieblingsbücher werden kann, wenn es mich einfach berührt und mich so überzeugt, dass es mich nicht mehr loslässt, selbst wenn ich die letzte Seite schließe.
    Harry Potter werde ich im September wieder einmal anfangen, so wie jedes Jahr im Herbst/Winter und ich freue mich auch jedes Mal wieder darauf. Es ist, als würde man nach Hause kommen.
    LG ♥

  5. Huhu :),

    mir geht es auch so, dass ich meine Lieblingsbücher nicht unbedingt für fehlerlos halte, sondern sie einfach vom Gefühl her, das sie bei mir ausgelöst haben, überwältigend fand.
    Deinen Punkten kann ich mich auch anschließen :). Bei den Figuren ist mir besonders Authentizität wichtig; perfekte Figuren sind langweilg. Auf die Liebesgeschichte könnte ich eventuell auch verzichten, wenn sie nicht zur Geschichte passen bzw. zu gezwungen wirken würde.
    “Nicht nur liebe, sondern regelrecht lebe” ist eine tolle und sehr passende Formulierung :).

    Harry Potter zählt definitiv auch zu meinen Lieblingsbüchern 🙂 und die “Gelöscht”-Reihe und Percy Jackson fand ich auch klasse! “Love Letters to the Dead” will ich unbedingt mal lesen :). “Die Auslese” fand ich dafür total furchtbar :S.
    Ansonsten zählen noch “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” und “Das also ist mein Leben” und einige der Jane-Austen-Romane zu meinen Lieblingsbüchern.

    Liebe Grüße :),
    Charlie

  6. Ich freue mich wirklich sehr This Song Will Save Your Life auf der Liste zu sehen, da das Buch auch zu meinen Favoriten zählt. Außerdem liebe ich die Reihe Der Sommer als ich schön wurde von Jenny Han und natürlich Harry Potter und die Edelsteintrilogie.
    Ein schöner Post!
    Liebst, Emme ♥

  7. Was für mich ein Lieblingsbuch ausmacht muss ich dir wohl nicht mehr erzählen 😀 Aber ehrlich gesagt, habe ich mir erst durch deine Frage vorhin wirklich damit befasst… Ich glaube, ich werde mir auch mal eine Liste mit Lieblingsbüchern machen 😀 Damit ich keines mehr vergesse, wenn ich das nächste mal gefragt werde 😉
    – Und vielleicht mach ich irgendwann auch mal so einen Post, wie du hier… irgendwann 😉 <3

  8. Das ist ein echt toller Post, Lena! Gefällt mir sehr gut 🙂
    Ich kann sagen, dass ich “Love Letters To The Dead” auch richtig gut fand – in jedem Falle sehr besonders. “Die Auslese” mag ich auch sehr gerne, ich finde, dass die Reihe viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt! “Der Rithmatist” habe ich jetzt auf deine Empfehlung hin im Regal, “This Song Will Save Your Life” habe ich auch noch hier. “Rot wie das Vergessen” und “Das Apfelkuchenwunder” stehen auf meiner Wunschliste.

    Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥

  9. Hey Lena,

    also ich habe auch unendlich viele Bücher, die ich zu meinen Lieblingen zähle. Aber ein wirkliches LIEBLINGSBUCH, was meine absolute Nummer eins ist, habe ich auch nur eins. 🙂 Nämlich “Delirium” von Lauren Oliver. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.