“DEADFALL” – oder was passiert, wenn du als Zielobjekt von jedem gejagt wirst || Buch + Hörbuch

deadfall

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

heute stelle ich euch den 2. Teil einer Dilogie vor!

Nach “Blackbird” kommt nun “Deadfall”…

Viel Spaß! 🙂

UntitledDSC_0007

Untitled

Als Sunny nach New York flüchtet, begegnet sie auf ihrer Reise dem Jungen ihrer Träume. Mit Rafe ist sie auf der Insel geflüchtet und hat mit ihm gegen die Jäger gekämpft. Doch anders als er hat Sunny ihre vollständigen Erinnerungen noch nicht zurück und weiß nur bruchstückenhafte Dinge aus ihrer Vergangenheit. Erfahren hat sie nun aber, dass ihr eigentlicher Name Lena ist und sie macht sich gemeinsam mit Rafe zu anderen Zielobjekten auf, um schließlich gemeinsam gegen die skrupellose Organisation der Jäger vorzugehen und das grausame Spiel ein für alle Mal zur Strecke zu bringen. Doch in New York beginnt die Jagd erst so richtig und als plötzlich noch Ben im Getümmel auftaucht, ist Chaos vorprogrammiert!

Untitled

DSC_1147

Nach “Blackbird” war ich unheimlich gespannt auf den 2. Teil. Das erste Buch ist mir noch lange in Erinnerung geblieben, da man dieser Erzählsperspektive sehr selten in meinem Bücherregal begegnet. Anna Carey spricht den Leser selbst an und schreibt in der Du-Form, was die Dilogie zu etwas ganz besonderem macht! In “Deadfall” wird das Ende von Blackbird sofort weitergeführt und so schließt es nahtlos an “Blackbird” an. Dadurch habe ich nicht lange gebraucht, um gleich wieder mit Sunny – Lena – mitzufiebern und in die Geschichte zu rutschen.

DSC_1171

Seit ich “Blackbird” und “Deadfall” gelesen habe, bin ich ein Fan der dort verwendeten Erzählperspektive. Durch das “Du” fühlt man sich als Leser gleich angesprochen und mir fiel es nicht schwer, in die Geschichte zu rutschen, denn in diesen Büchern ist der Leser praktisch Sunny/Lena und erlebt selbst die Dinge. Leider schreiben viel zu wenige Autoren in dieser Form, was ich sehr schade finde, denn die Du-Form hat eine Menge neuen Wind in diese Dilogie gebracht und dafür gesorgt, dass die Bücher in Erinnerung bleiben. Generell schreibt Anna Carey sehr packend und fesselnd, aber auch voller Emotionen und Gefühlen. Durch diese Mischung ist mir Protagonistin Lena auch schon in Teil 1 schnell sympathisch geworden und ich habe mit ihr mitgefiebert.

DSC_1168

Auch die Idee der Dilogie hat mich gleich angesprochen. Es geht, wie auch schon in dem Vorgänger, weiter um ein grausames Spiel, in dem einige meist einflussreiche Leute den Spaß am jagen gefunden haben und mit Tieren nicht mehr zufrieden sind. So jagen sie tatsächlich Menschen und sind erst zufrieden, wenn sie ihr Zielobjekt getötet haben! Grausam und viel zu vorstellbar ist diese Idee, die absolut authentisch geschildert wird und mir regelmäßig Gänsehaut beschert hat.

DSC_1162

Gewünscht hätte ich mir, dass die Handlung in “Deadfall” teilweise spektakulärer wird. So werden Rafe und Lena zwar oft von den Jägern verfolgt, doch mit der Zeit wurde dieser Zustand zu etwas fast Normalem und ich habe auf mehr Action gewartet, doch der Höhepunkt ließ ziemlich lange auf sich warten.


Untitled

Mir hat der Abschluss dieser spannenden Dilogie  sehr gut gefallen und besonders die interessante Idee und die ungewöhnliche Erzählform konnten mich sehr schnell mitreißen. Auch Lena ist eine durch und durch sympathische Protagonistin! Hätte der Höhepunkt nicht so lange auf sich warten lassen, würde “Deadfall” eine 1 kriegen.

Untitled

Untitled


UntitledDSC_1154

Ich habe zu “Deadfall” auch das Hörbuch gehört und war sehr gespannt, wie die “Du-Form” in diesem Format rüberkommt. Ins Auge gestochen ist mir gleich die Sprecherin, deren Stimme ich schon aus einer Serie kannte. Leider hat sie überhaupt nicht in mein Bild der starken Lena gepasst und sie kam für mich hier viel zu weich rüber. Tatsächlich wäre diese Sprecherin, die zwar zweifellos angenehm und flüssig lesen kann, nicht meine erste Wahl für diese Rolle gewesen, da für mich “Deadfall” so sehr normal klang und Lenas Carakterzüge verweichtlich worden sind, kurzum: die Besonderheiten vom Buch sind hier eher untergegangen.

Es hat einige Zeit gedauert, bis das Hörbuch mich packen konnte und zwischen den CD’s habe ich auch einige Pausen eingelegt, da ich nicht vollständig gefesselt war! Leider! Erst nach der 3. CD kam bei mir dann langsam der Drang auf, weiterzuhören und ab diesem Zeitpunkt hörte ich dann auch aufmerksamer der Geschichte zu, doch die CD’s davor waren für mich keine Freude. DSC_1156



Leider konnte ich mich mit der Sprecherin nicht anfreunden und für mich sind im Buch die Besonderheiten der Geschichte deutlicher geworden. Das Hörbuch hat somit nicht ganz meinen Geschmack getroffen…

Untitled

Untitled


Kennt ihr die Dilogie? Habt ihr selbst “Blackbird” oder “Deadfall” gelesen?

eurelenaa

 

 

3 thoughts on ““DEADFALL” – oder was passiert, wenn du als Zielobjekt von jedem gejagt wirst || Buch + Hörbuch

  1. Hallo Lena 🙂
    Wow die Geschichte klingt ja toll. Da wandert die Dilogie ja direkt auf meine endlos lange Wunschliste!
    Ein tolle Vorstellung und einen großen Respekt dafür, wie gut du dich ausdrücken kannst 🙂
    Liebe Grüße, Denise <3

  2. Hi Lena,

    ja ich musste leider auch schon sehr oft feststellen, dass die Hörbücher zu einem Buch nie so toll sind wie das Buch selbst. Richtig schlecht fand ich das Hörbuch zu “After Passion Band 1”. Absolut genial war das Hörbuch zu “Die Analphabetin, die rechnen konnte”, weil die Sprecherin Katharina Thalbach einfach nur der Hammer ist.

    Liebe Grüße

    Janine

  3. Oja, das mit der nicht passenden Sprecherin kenne ich auch. Bei “Hilfe, ich bin reich” hat mich die Sprecherin so genervt! Ich hab das Buch nicht gelesen (ich weiß nicht mal, ob es da eins gibt ^^), aber sie war so unpassend….

    Zum Glück bist du von dem Buch so begeistert :D.

    LG Mila <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.