ENDLICH WIEDER FANTASY |”Blut aus Silber”, “Thalam” und “Shadow Falls” -oder auch Flop, Top und Mittelmaß!

lHey ihr lieben Bücherwürmer,

in letzter Zeit habe ich wieder einige Fantasybücher gelesen!

Und drei davon werde ich euch nun vorstellen.

Mit dabei ist dieses Mal ein Flop, ein Top und ein mittelmäßiges Buch.

Mit dieser bunten Mischung wünsche ich euch jetzt viel Spaß! 🙂

Fangen wir doch erstmal mit dem Top an – mit dem Gutem einzusteigen ist schließlich immer am besten! 😀 UntitledIch weiß ja nicht, wie lange ihr meinen Blog schon verfolgt, doch vielleicht kennt ihr meine Rezensionen zu den Teilen der Shadow Falls After Dark-Reihe noch. Da mir dieses Spin Off so gut gefallen hat,war ich fest entschlossen, auch die eigentliche Reihe zu lesen. Tatsächlich bin ich nun endlich dazu gekommen und kann wieder nur von dieser Reihe schwärmen! Ich werde euch zu Band 1 nun keine Rezi schreiben, sondern ihn euch nur kurz vorstellen, da ich überlege, einen ganzen Post über die Reihe zu verfassen! la

“In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche … “(Klappentext)

Die Mischung zwischen spannenden Phasen, lustigen Dialogen und aufregenden Szenen ist fantastisch gelungen und auch Kylie ist eine sympathische Protagonistin, die ich sehr gemocht habe.Einzigartig hier ist für mich auch der besondere Witz zwischen den Zeilen und der flüssige Schreibstil. Dieses Buch lässt sich unheimlich leicht verschlingen!


Untitled2

lx

Untitled

Als Gidion eines Abends sich nochmal dazu entschließt, aus dem Haus zu gehen, ahnt er nicht, dass diese Entscheidung sein Leben verändern wird. Gidion beobachtet in dieser Nacht nämlich eine Gruppe fremder Jäger, die die gestohlene Lebensachse bei sich tragen. Nun ist Eile geboten! Schon am nächsten Tag reitet Gidion mit seinem Vater zum König, um die schlimme Nachricht zu überbringen. Dort erfährt der Junge,dass er zur Avantgarde gehört und für die Rettung von Thalam zuständig ist. Gemeinsam mit 3 anderen Jugendlichen macht Gidion sich in die gefährliche Unter-Welt auf – völlig auf sich alleine gestellt… Untitled“Thalam” hat mich damals recht schnell angesprochen und auch das Cover war ein Eyecatcher. Als ich das Buch schließlich begann, wurde ich dank des flüssigen Schreibstils der Autorin schnell in die Geschicht gezogen. Zwar war ich anfangs noch etwas verwirrt, da die Erklärungen zu der Welt namens “Thalam” erst im Laufe der nächsten Kapiteln kam, doch dank dem spannenden Beginn und der sofort startenden Handlung war ich schnell gefesselt.

Gidion und die restliche Avantgarde sollen sich recht schnell in die Unter-Welt aufmachen, um Thalam zu retten. Zwar blieb Gidion für mich der wichtigste Charakter, doch der Leser liest einige Kapitel der Geschichte auch aus der Sicht des Bösen, einem Wichtel etc. Gideon war zwar recht sympathisch, dennoch konnte ich ihn schwer einschätzen. Sein verwirrendes Verhalten sorgte dafür, dass er einige Punkte an Authentizität einbüßen musste. Die restlichen Mitglieder der Avantgarde waren zwar sympathisch, doch für mich noch zu wenig charakterisiert und blieben so zu blass.lxi

Die restliche Geschichte blieb dann spannend, jedoch ohne große Schlachten bzw. viel Blut, wie man es bei einem Fantasybuch wie diesem vielleicht erwarten würde. So würde ich “Thalam” ohne zu zögern auch für Fantasy-Einsteiger empfehlen! Untitled“Thalam” ist ein spannender Fantasyroman, dessen Charaktere für mich gerne noch besser ausgearbeitet hätten sein können. So bleibt das Buch allerdings ein solides Werk, dass für einige unterhaltsame Lesestunden sorgt!UntitledRiverfield Verlag / 19,90€ / 336 S.


Untitled1lc

Untitled

“Mit »Blut aus Silber« beginnt eines der größten Fantasy-Abenteuer unserer Zeit: Sie gewann jede Schlacht. Sie war die bedeutendste Kriegerin ihrer Zeit – doch seitdem sind zwanzig Jahre vergangen, und Zosia will alles andere als wieder zu kämpfen. Als sie erneut zur Waffe greifen muss, um die Schatten der Vergangenheit zu besiegen, beginnt ein Kampf gegen dunkle Intrigen, falsche Verbündete und grausame Armeen, der die Welt erschüttern wird. Denn ihre Freunde werden zu Feinden, und die Vergangenheit ruht nie … »Blut aus Silber«, das Fantasy-Debüt des amerikanischen Autors Alex Marshall, eroberte den US-Buchmarkt gleich nach Erscheinen im Sturm.” (Piper)

Untitled

lp

“Blut aus Silber” sieht unheimlich dick und ewig lang aus – und beim Lesen hat es sich auch genauso angefühlt: Ewig zäh und lang! Als ich das Buch anfing, freute ich mich auf ein starkes High- Fantasybuch, die Seitenzahl hat mich von Anfang an weniger abgeschreckt als noch neugieriger gemacht. Was wird auf diesen vielen Seiten wohl passieren? Und vorallem: Wird sich die Geschichte über die Seiten hinweg anfangen zu ziehen? Letztere Frage kann ich nun mit “Ja” beantworten – leider!

Schon der Anfang war verwirrend. Ich verfolgte Zosia und den Angriff auf das Dorf, wurde gleich ins kalte Wasser geschmissen, doch bis die Fragezeichen in meinem Gesicht weniger wurden und schließlich etwas mehr erklärt wurde, dauerte es noch eine Weile. So verlief es während der gesamten Geschichte über: Viel Verwirrung, Unverständis und Unmengen an Fragezeichen auf meinem Gesicht, bis wieder einige spannende, durchaus fesselnde Passagen kamen. Diese haben mir auch wirklich gefallen,doch vergleichsweise waren sie einfach zu wenig und den Hauptteil des Buches habe ich leider alles andere als genossen. Das liegt auch daran, dass ich in die komplexe Welt keinen Einstieg gefunden habe. Es war einfach unheimlich viel, als Leser wird man regelrecht überstürzt und bis man die Grundzüge der Welt und die Leben der Protagonisten versteht, können schon einmal einige hundert Seiten vergehen.

Die Charakter waren mir anfangs noch recht sympathisch, wurden mit der Zeit allerdings immer weniger freundlich. Außerdem kam mir während der Geschichte keiner so richtig nahe, obwohl ich doch über 900 S. mit ihnen verbrachte. Zudem sind auch die Charaktere so besonders, skurril und einzigartig, aber ebenso sehr verwirrend und undurchsichtig wie die Geschichte selbst. Bis ich alle zugeordnet hatte, dauerte es eine lange Weile und die außergewöhnlichen Namen jedes Charakters waren dabei keine große Hilfe.

Untitled

Das Lesen habe ich vorallem als anstrengend empfunden, die Charaktere blieben mir fern und die Welt war so komplex, dass ich erst am Ende den Einstieg in sie gefunden habe. Leider nicht mein Fall!UntitledPiper / 864 S./ 19,99€


Jetzt bin ich sehr gespannt, ob ihr eines der Bücher bisher gelesen habt! Wenn ja, wie hat es euch gefallen? 🙂

eurelenaa

7 thoughts on “ENDLICH WIEDER FANTASY |”Blut aus Silber”, “Thalam” und “Shadow Falls” -oder auch Flop, Top und Mittelmaß!

  1. Schade, dass “Blut aus Silber” dir nicht gefallen hat. Es klingt nämlich echt super toll!

    Von “Thalam” hab ich auch erst kürzlich mal gelesen…

    Hihi, bei “Geboren um Mitternacht” warst du doch die einzige Bieterin, oder nicht?

  2. Huhu Lena!
    Die ersten beiden Bücher habe ich auch gelesen! Das erste schon lange! Da habe ich schon die gesamte Reihe gelesen und die neue Trilogie angefangen! Mag ich alle gern! Thalam könnte mich auch nicht richtig überzeugen! Hast du auch noch ein anderes Buch von diesem Verlag bekommen? Vielleicht sollten wir uns immer austauschen! :-))
    Das letzte Buch war mir einfach zu dick!
    LG Verena

  3. Hey Lena,
    auf deine Meinung zu Blut aus Silber war ich ja sehr gespannt. Kann dir nur zustimmen 🙂
    Shadow Falls Camp hat mir damals leidergar nicht gefallen.
    LG
    Tanja

  4. Hallo Lena,
    dein Top zum ersten Band des Shadow Falls Camp klingt wirklich sehr interessant, das werde ich mir mal mit auf die Wunschliste setzen 🙂

    Und “Blut aus Silber” liegt schon auf meinem SuB, mal schauen, ob ich es genauso zäh finde wie du. Ich mag ja eigentlich komplexe Bücher, aber wenn gar keine Spannung dabei ist, kann ich auch nichts damit anfangen 😉

    Liebe Grüße,
    Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.