GUT, BESSER, AM BESTEN SIND “SCHÖN,SCHÖNER,TOT” UND “SOLANGE WIR LÜGEN”!

DSC_0528

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

in den letzten 2 Tagen habe ich 2 Bücher verschlungen.

Genauer gesagt handelt es sich hierbei um den Thriller “Schön, schöner, tot” und den Roman “Solange wir lügen”.

Eigentlich hatte ich beide Geschichten nicht auf dem Schirm, doch nach der ersten Seite war ich hin und weg!

Deshalb sage ich nun “Bühne frei” für diese Schmuckstücke! 🙂

DSC_0531

Untitled

Eine wohlhabende und angesehene Familie. Eine Privatinsel vor der Küste Massachusetts. Ein Mädchen ohne Erinnerungen. Vier Jugendliche, deren Freundschaft in einer Katastrophe endet. Ein Unfall. Ein schreckliches Geheimnis.

Nichts als Lügen.

Wahre Liebe.

Die Wahrheit”

(Klappentext)

Untitled

DSC_0498

Ich gebe zu,der Klappentext verrät nicht viel über das Buch. Doch in diesem Falle finde ich diesen Punkt nicht nur in Ordnung,sondern toll. Denn “Solange wir lügen” ist ein Buch, bei dem man unvoreingenommen,ohne spezifische Erwartungen,sondern mit offener Haltung starten sollte. Ich wusste nicht, was mich bei “Solange wir lügen” erwarten würde, startete aber bald, da ich von der englischen Version namens “We were liars” so viel Positives gehört hatte. Und ich wurde nicht enttäuscht! In den Bann gezogen haben mich sogleich die ersten Sätze, gefolgt von dem außergewöhnlichen Schreibstil und nicht zuletzt der Protagonistin selber.


 

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DEN WUNDERSCHÖNEN SINCLAIRS.

NIEMAND VON UNS IST EIN VERBRECHER.

NIEMAND EIN ABHÄNGIGER.

NIEMAND  EIN VERSAGER.

(Erste Seite, Zeile 1-4)


DSC_0517Kommen wir wieder auf den Schreibstil zurück. E. Lockhart hat einen eigenen, unverkennbaren Stil, der mich begeisterte. Mit ihrer klaren, teilweise fast kalten und direkten Schreibweise, dann aber auch den außergewöhnlichen, fast poetischen Sätzen mit einigen Metaphern, zog sie mich in ihren Bann. Ihre kühle Art und die kurzen Sätze trafen mich bis ins Herz und wer bei dem Klappentext an einen Gossip Girl Abklatsch denkt, der wird schnell merken, dass “Solange wir lügen” viel tiefgehender, ergreifender und bedeutender ist.

Protagonistin Cadence Sinlair Eastman erzählte aus der Ich-Perspektive, wie verletzt und kraftlos sie sich fühlt. Bisher hat sie den Sommer immer mit Johnny, Gat und Mirren auf der Privatinsel des Großvaters verbracht, doch nach einem schrecklichen Vorfall dort, an den sie sich nicht mehr erinnern kann, hat sie ihre besten Freunde nicht mehr gesehen. Als Cadence zum ersten Mal wieder mit auf die Insel darf, kehren die Erinnerungen an die Lügner langsam zurück.

Cadence lebt in einer reichen Familie, muss den Kopf immer hochhalten und als zukünftige Erbin perfekt sein. Die Erwachsenen ertränken ihre Sorgen in Alkohol, die Kinder müssen lächeln und das Bild eines perfekten Enkels verkörpern. Doch nach dem Unfall verändert sich Cadence, sie verschenkt ihre Sachen, ist ruhig, kapselt sich ab, will nicht mehr so auf das Äußere bedacht sein, wie die restliche Familie.

Mit einer ruhigen, unheil- und geheimnisvollen Atmosphäre fesselte mich die Geschichte das ganze Buch über und mündete in einem Finale, das absolut schlüssig, aber gleichermaßen bewegend war. Auf den letzten Seiten musste ich mir die Tränen aus den Augen blinzeln… DSC_0490

Untitled

“Solange wir lügen” ist eine packende Geschichte, die mich mit ihrer prägnanten Art so begeisterte, wie ich es selten erlebe.

DANKE FÜR DIESES GROSSARTIGE WERK, E. LOCKHART

ICH BIN BEGEISTERT!

Ravensburger Verlag / 14,99€ / 320 S.

Untitled


DSC_0506

Untitled

Kenzie ist alles andere als eines der begehrtesten Mädchen der Schule – zumindest dachte sie das. Bis eines Tages die Toplist der heißesten Mädchen der Schule auf der Liste ist, Kenzie steht überraschenderweise auf Platz 5. Auf einmal wird zu von einer Party zur nächsten geschleift und doch ist sie nie sicher. Denn erst stirbt Nummer 1 auf der Liste, dann Nummer 2…Dank Unfällen, wie es zunächst scheint, doch die Rede ist insgeheim von einem Fluch. Kenzie hat nicht viel Zeit,schließlich ist sie Nummer 5 und damit bald die Nächste, die sterben soll.

adiósoder doch lieber vale, Kenzie?UntitledDSC_0488

ICH BIN GANZ EHRLICH, EIGENTLICH HATTE ICH DIESES BUCH GAR NICHT SO AUF DEM SCHIRM.

Doch dann begann ich das Werk und es ging los. Die Idee mit der Liste ist sicherlich nicht neu, wurde hier aber spannend umgesetzt, da plötzlich die Mädchen auf der Liste sterben. Nicht offensichtlich, es sind stets nur Unfälle. Es wird von einem Fluch gemunkelt, andere vermuten, dass sich ein Mörder in den Kreisen der Beliebten herumtreibt. Sicher bleibt allerdings nur, dass Kenzie nicht mehr viel Zeit bleibt.

Kenzies Leben ist sowohl vor der Veröffentlichung der Liste, als auch danach nicht normal, durchschnittlich. Denn seit ihr Bruder gestorben ist, spielt Kenzies Mutter verrückt. Der Vater ist unterdessen ausgezogen, Kenzie muss die Angst der Mutter also alleine über sich ergehen lassen. Duschen darf sie nur bei gutem Wetter, an Ausgehen ist gar nicht zu denken. Auch Kenzie ist immer noch mitgenommen, arbeitet aber weiter eifrig auf ihren Studienplatz hin und ist und bleibt ein Latein Genie.

Mit Kenzie hatte ich beim Lesen eine durchweg sympathische Protagonistin an meiner Seite, deren Ruhe ich teilweise wirklich bewundert habe. Sie hat auch in verrückten Situationen die Nerven behalten, wirkte aber dennoch sehr authentisch, hattte durchaus auch ihre Macken und wurde so zu einer sympathischen Person.


UND PLÖTZLICH STIRBT DIE ERSTE.

DANN DIE ZWEITE.

ZWEI AUF EINEN STREICH, UND DIE FÜNFTE KOMMT SOGLEICH?


DSC_0487

Die Geschichte startete sofort und ich wurde gleich in das Buch gezogen. Spannend fing es an und genauso ging es weiter. Das Buch entwickelte einen unglaublichen Sog, wie man so schön sagt, einen regelrechten Suchtfaktor, und ich kam einfach nicht mehr los. Bis zum Ende wurde es immer aufregender und der Schluss hat mir wirklich gut gefallen. Wie es sich für einen Thriller gehört, war er spannend, unvorhersehbar, erschreckend, aber vorallem fesselnd.

Als revolutionär würde ich die Geschichte nicht bezeichnen, doch ich war einfach unheimlich gepackt.

Untitled

“Schön, schöner, tot” vereint Romantik, Thriller und Action, ist dabei pausenlos spannend und ich würde mich auf einen 2. Teil freuen!

SPANNEND VON ANFANG BIS ENDE

UntitledCarlsen / 12,99€ / 400 S.


Welche Geschichte würde euch interessieren? Habt ihr selbst schon eines der Bücher gelesen? 🙂

Untitled

5 thoughts on “GUT, BESSER, AM BESTEN SIND “SCHÖN,SCHÖNER,TOT” UND “SOLANGE WIR LÜGEN”!

  1. Hallo Lena,

    ich dachte mir schon, dass dir “We were liars” gefallen würde, es ist wirklich ein richtiges kleines Highlight, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Mich hat der Roman auch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und ich bin froh, dass er dieses Jahr endlich auch auf Deutsch erschienen ist 🙂

    Viele Grüße,
    Bianca

  2. Hallo Lena,
    zwei sehr interessante Bücher hast du das vorgestellt. Ich finde das Cover des ersten (ohne Hülle?) ja sehr gespenstisch mit dem Haus und dem nebeligem Hintergrund.
    Liebe Grüße Tanja

  3. Hi 🙂
    Ich habe “Schln schöner tot“ auch gelesen. Wie du wahrscheinlich weißt, war das Ende ziemlich offen. Weißt du zufällig, ob es einen 2. Teil gibt? (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.