HERBSTZEIT: Für Jung und Alt – Bücher, Filme und ein Hörspiel zum Mitfiebern und Mitmachen! 🍃🍂🍄

PicMonkey Collage

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

heute stelle ich euch 2 passende Bücher, einen Film und ein Hörbuch für einen stürmischen Herbsttag vor!

Viel Spaß…💖

a8

Genauer gesagt wird es heute um den Thriller “Find me”, das Buch der besonderen Art “Es ist dein Planet”, den Film “Mara und der Feuerbringer”, die CD “Hope-Sprung ins Glück” und die Buchverfilmung von dem 3. Teil der Tribute von Panem gehen!👍


a3Untitled

“Ein Hacker-Girl auf den Spuren des Killers!

Finde mich! – Diese Nachricht findet Wick im Tagebuch ihrer ehemaligen besten Freundin Tessa, das eines Nachts vor ihrer Tür liegt. Aber Tessa ist tot. Selbstmord. Wick will sich eigentlich raushalten. Mit einem kriminellen, untergetauchten Vater und einem höllisch neugierigen Cop im Nacken, ist es schwer genug, ihr »normales« Leben in der neuen Pflegefamilie aufrechtzuerhalten. Vor allem darf ihr heimlicher Nebenverdienst als Hackerin nicht auffliegen. Doch nach ein paar Klicks ist klar, dass Tessa das Opfer eines Unbekannten wurde, und der hat schon ein neues Ziel im Blick: Wicks kleine Schwester Lily …” (Verlag)

Untitled

“Find me” klang nach einem spannenden Jugendthriller und ich habe zudem eine heimliche Liebe zu Geschichten von Laptopbegeisterten mit Hang zum Hacken! 😉 Als das Buch dann vor meiner Haustür lag, wartete ich nicht lange, sondern griff kurzerhand zu “Find me”. Und ehe ich mich versah, war ich auch schon in der Geschichte…

Wick und Lily sind, nachdem ihr krimineller, untergetauchter Vater verschwunden ist, bei Pflegeeltern gelandet. Doch Wick traut dem Frieden nicht! Jeden Tag hat sie Angst, dass das Hacken von ihr ans Licht kommt – und zudem verhält sich ein Polizist mehr als verdächtig. In der Schule erfährt sie an einem Morgen, dass ihre ehemalige beste Freundin Tessa tot ist. Das Ganze wird als Sebstmord abgestempelt,aber dann kriegt Wick eine E-Mail, in der sie auf ein Verbrechen hingewiesen wird -mit der dringenden Bitte zu helfen. Zumal Wicks Schwester das nächste Opfer werden soll. Der Fall wird immer verzwickter, als die Freunde von ihrem Vater eine immer größere Rolle spielen, ein Polizist immer aufdränglicher wird und Lily in eine immer gefährlichere Lage gerät!

Die Geschichte beginnt schnell und wird gleich fesselnd. Die Spannung hält das ganze Buch über an und ich klebte daher an den Seiten. Da so viele Verdächtige Leute um Wick herum leben, kann man sich nie sicher sein, wer denn der wirkliche Böse in der Geschichte ist. Ich hatte viele Fragen beim Lesen: Warum ist der Polizist so komisch? Was ist mit der neuen Pflegefamilie? Und dem echten Vater? Was geschah mit Tessa? Und was ist mit Lily los? Fragen über Fragen,wodurch die Geschichte immer spannender wurde.

Wick war mir besonders anfangs nicht gleich sympathisch, da sie überall sehr negativ eingestellt war. Die Pflegefamilie ist schlecht, die Freunde sind schlecht, das Leben der 2 ist schlecht und so ging es weiter… Mit der Zeit erfuhr der Leser nicht nur mehr über Wicks Vergangenheit, sondern sie wurde auch netter und ich habe sie immer mehr gemocht.

a4

Untitled

Unheimlich spannend und die Geschichte liest sich in kurzer Zeit weg!

cbt Verlag / 336 S./ 12,99€Untitled


a

UntitledEigentlich kann sich doch jeder von uns eine andere, bessere Welt vorstellen: eine Welt, in der wir mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen so schonend umgehen, dass die jungen Menschen von heute eine lebenswerte Zukunft haben werden. Die Frage ist nur: Warum geschieht nicht, was sich jeder vorstellen kann? Wer oder was hindert uns daran? Und welche Möglichkeiten gibt es, sich dem Irrsinn entgegenzustellen, den wir mit unserem Planeten veranstalten? Untitled

Ich bin mit Sicherheit nicht der größte Umweltschützer, dennoch finde ich das Thema unheimlich interessant und lese sehr gerne darüber. Das Buch klang wirklich gut, nach keiner echten Geschichte zum Abtauchen, aber nach einem Buch zum Mitmachen und Mitüberlegen. Zudem gibt es zu dem Buch auch einen Blog: Ideen gegen den Irrsinn!

Als ich das Buch dann anfing, viel mir gleich der kindliche Stil auf. Ich erwartete eine Geschichte mit vielen Informationen und erwachsener Ausdrucksweise, etwas, in das man sich hineinlesen muss, um alles zu verstehen. Stattdessen war das Buch leichte Kost, man begleitet eine junge Schulklasse (7.Klassenstufe?) und die Schüler verhalten sich auch dementsprechend. Das muss gar nichts schlechtes bedeuten, schließlich wurden die vielen Informationen so in eine leichte, flüssige Lektüre gepackt, die für junge Kinder,die sich für die Umwelt interessieren, durchaus spannend sein kann. Doch ich hätte bei dem Klappentext eher an eine Geschichte für Jugendliche bzw. junge Erwachsene gedacht und nach dem Lesen würde ich das Buch definitiv eher der jungen Generation ans Herz legen.

Das Buch enthält einige Informationen, die in Form von Zeichnungen und Tabellen anschaulich dargestellt wurden. So konnte man sich die Fakten schnell und leicht einprägen und die schönen Bilder haben mir wirklich gefallen. “Es ist dein Planet” ist eine flüssige Geschichte,die sich gut lesen lässt. Dabei ist es in 3 Abschnitte eingeteilt. Erst geht es um die Zusammenstellung der Gruppe,dann um die Irrsinne der verschiedenen Personen und schließlich zu den Ideen, wie man den Planet verändern könnte.

a2UntitledInsgesamt habe ich mir etwas völlig anderes von der Geschichte erwartet, doch das, was ich bekommen habe, war nicht schlecht. Im Nachhinein würde ich das Buch allerdings eher an die Jüngeren (10+) empfehlen.

Heyne fliegt Verlag / 224 S. / 9,99€

Untitled


Mit meiner Schwester habe ich letztens einen Film geschaut,den ich euch nun auch vorstellen will. a5UntitledDie vierzehnjährige Mara hat nur einen Wunsch: normal sein. Wenn das nur so einfach wäre… In der Schule gilt sie als Außenseiterin, zu Hause wird sie von ihrer Mutter mit Esoterikkursen drangsaliert und zu allem Überfluss suchen sie auch noch regelmäßig düstere Tagträume heim. Als Mara plötzlich erfährt, dass es sich nicht um Träume, sondern um Visionen handelt und ausgerechnet sie eine Seherin sein soll, gerät ihr Leben ordentlich aus den Fugen. Denn Mara hat keine geringere Aufgabe auferlegt bekommen, als den drohenden Weltuntergang zu verhindern – steht Ragnarök, die Götterdämmerung, wirklich unmittelbar bevor?
Mithilfe von Dr. Reinhold Weissinger, Universitätsprofessor für germanische Mythologie, stürzt sich Mara in ein aufregendes Abenteuer, in dem sie ganz auf ihre Stärken vertrauen muss. Geht von dem selbstverliebten Loki  und seiner geheimnisvollen Frau Sigyn  wirklich die größte Gefahr aus? Und was hat es mit dem bedrohlichen Feuerbringer auf sich? Mara gerät immer tiefer in eine magische Welt, in der sie all ihren Mut beweisen und über sich hinauswachsen muss… (Amazon)Untitled“Mara und der Feuerbringer” klang nach einem spannenden Fantasyabenteuer und die Göttergeschichte hat mich gleich angezogen und neugierig gemacht. Der Film  fängt mit den Beschreibungen eines normalen Teenager Alltags an und geht auch so weiter. Allerdings merkt man schnell, dass Mara Visionen hat, bzw. in Flashbacks verschiedene Götter beobachtet. Schließlich geht es so weit, dass sie einem Gott gefährlich nahe kommt. Wie oben erwähnt, habe ich diesen Film mit meiner jüngeren Schwester geschaut und sie hatte wirklich viel Spaß mit Mara. Besonders die Szenen mit ihrer Mutter, die an das Übernatürliche glaubt und mit Bäumen zu kommunizieren versucht, waren stets lustig und haben uns gefallen.

Bei den Szenen mit mehr Action und Spannung scheideten sich allerdings unsere Geister: Meine Schwester hat mitgefiebert, ich fand diese Passagen allerdings etwas schwach. Mara habe ich nicht immer abgekauft, dass sie sich in großer Gefahr befindet, und auch das Setting war stellenweise nur teilweise überzeugend. So habe ich bei den vermeintlich spannenden Fantasyaspekten mehr geschmunzelt als wirklich mitgefiebert.

Mara als Charakter und die Schauspielerin haben mir sehr gut gefallen. Sie ist ein nettes Mädchen mit verrückten Problemen, die doch eigentlich nur gerne normal leben würde. Mit Lilian Prent wurde eine gute Wahl getroffen, die Mara absolut authentisch und passend verkörpert hat. Untitled“Mara” würde ich den Jüngeren empfehlen, denn die spannenden Szenen waren wirklich aushaltbar und ich glaube, dass Mara die Kleineren mehr in den Bann ziehen kann, als der Film es bei mir getan hat.Untitled

Constantin Film / 94 Min. / 14,99€


afUntitled“Als Leonie sich den Knöchel bricht, bedeutet das nicht nur das Aus für ihre Karriere als Eiskunstläuferin. Sie muss auch das Sportinternat verlassen und zurück in ihre Heimatstadt, wo ihr die neuen Mitschüler einen Neuanfang schwer machen. Der Zufall führt sie auf den benachbarten Pferdehof, wo sie auf Hope trifft. Sie spürt sofort, dass sie und das Pferd eine besondere Verbindung haben, doch die Besitzer verbieten ihr den Umgang mit dem Tier …”UntitledIch bin ein großer Pferdefan, allerdings stehe ich solchen Geschichten mittlerweile skeptisch gegenüber. Als jemand,der schon viele Jahre im Sattel verbracht hat, kann ich sagen, dass 99% dieser Pferde Geschichten einfach ganz großer Quatsch sind. Im Ernst, wer lernt schon in einer Woche so reiten,dass er plötzlich bei einer M-Dressur starten kann? Ganz einfach: niemand. Und damit meine ich wirklich NIEMAND. Auch kein kleines Mädchen, dass doch plötzlich jedes Problempferd zügeln kann, obwohl es noch nie mit diesen Tieren zu tun hatte.

Trotz dessen habe ich mich auf “Hope” gefreut und schnell mit dem Hören begonnen. Schon nach den ersten Minuten fielen mir die unheimlich bildlichen Beschreibungen der Umgebung auf.Dadurch konnte ich mich in die Geschichte träumen und versank schneller darin, als ich mir vorher dachte. Die Sprecherin Marie Bierstedt hat eine ganz tolle Stimme,die ich nur loben kann. Sie spricht so angenehm, dass ich ihr gerne auch durchgehend einige Stunden zuhören würde.

Die Charaktere in “Hope” waren alle einzigartig, sehr detaillreich und bildlich dargestellt. Besonders Protagonistin Leonie hat mir gefallen. Sie hat jahrelang auf eine Karriere als Eiskunstläuferin hingeträumt und innerhalb eines kurzen Augenblicks kann sie den Traum dann begraben. Leonie muss auf eine neue Schule, findet neue Freunde und auch neue Hobbys. Leonie ist eine Protagonistin mit der man in jeglichen Situationen mitfühlen konnte.Sowohl ihre Trauer,als auch ihre Wut und den Ärger über den Knöchelbruch konnte ich absolut nachvollziehen. UntitledZwar musste ich stellenweise meinen kritischen Blick, der immer prüfen wollte, wie realistisch die Pferdegeschichte denn ist, ausschalten, doch für Jung und Alt ist das Hörbuch dennoch absolut empfehlenswert, da es unheimlich mitreißt.Untitled

cbj audio / 12,99€ / 228 Minuten


a1 a6

Für mich wird in den nächsten Tagen der neue und letzte Teil der Tribute von Panem im Kino ein Muss sein. Ich bin unheimlich gespannt auf diese Verfilmung! Bisher haben mir die Vorherigen ja gut gefallen und Jennifer Lawrence mag ich auch ganz gerne… 😋

Was für mich noch ein neuer Favorit ist, das sind diese “Lesezeichen” bzw. Leseklammern, die ich kürzlich geschenkt bekommen habe. Ich habe jegliche Buchstaben zur Hand, kann so variieren und zudem sehen die Klammern einfach klasse aus…


Was sind eure Herbstfavoriten? Kennt ihr eines der Bücher? Und werdet ihr euch den neuen Teil von “Der Tribute von Panem” anschauen? 🙂 😊

Liebe Grüße!

http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/06/eurelenaa-1024x1024.jpg

4 thoughts on “HERBSTZEIT: Für Jung und Alt – Bücher, Filme und ein Hörspiel zum Mitfiebern und Mitmachen! 🍃🍂🍄

  1. Ich gehe in die Premiere vom neuen Mockingjay-Film! Ich liebe Jennifer Lawrence und bin schon aufgeregt und total gespannt! Wann wirst du den Film sehen?

    Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥

  2. Huhu liebe Lena ♥ Wie immer ein toller Post mit super schönen Bildern 🙂 Ich freue mich auch schon total auf Mockingjay Part 2 und lese deshalb gerade noch einmal das Buch ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.