CHRISTMAS READING TIME – KOMMT MAN IN DER WEIHNACHTSZEIT NOCH ZUM LESEN?

CHRISTMAS READING TIME – KOMMT MAN IN DER WEIHNACHTSZEIT NOCH ZUM LESEN?

e

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

Wie sieht es bei euch aus ?

Vorweihnachtliche Besinnungszeit?

Oder doch eher vorweihnachtlicher Weihnachtsstress?

Kommt man dann überhaupt noch zum Lesen?

e4

Ich weiß natürlich nicht sicher, wie es bei euch ist, doch ich bin der festen Überzeugung, dass die Adventszeit meist alles andere als entspannt ist. Hier eine Weihnachtsfeier, da ein Vorspiel, dann der innerliche Drang, endlich mit dem Plätzchen Backen anzufangen – immerhin muss man ja irgendwie in Weihnachtsstimmung kommen – und die Unruhe auf den Straßen. Richtig weihnachtlich, oder?

Eigentlich will ich mich ja gar nicht beschweren, denn ich weiß, dass die Vorweihnachtszeit bei mir noch vergleichsweise recht entspannt ist, doch alleine in der Schule kommt eine Bescherung nach der anderen… 😉 Zumindest bei uns, in Rheinland Pfalz, wurden die Ferien so komisch gelegt, dass wir nun ein sehr knappes erstes Halbjahr und ein viel zu langes zweites Halbjahr haben, und wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, will nun jeder Lehrer auch in der kurzen Zeit noch seine Arbeiten schreiben. Das ist auch der Grund, warum ich euch nicht jeden Tag mit einem neuen Beitrag überschütten kann und es bei mir kein #blogmas, #vlogmas oder wie sie auch alle heißen mögen, gibt. Aber bauen wir einfach darauf, dass das nach Weihnachten wieder normal wird. Bisher war es zumindest jedes Jahr so! 😀

e2

Aber genug mit dem Beschweren, heute soll es schließlich nicht um den Weihnachtsstress gehen – nun, zumindest nicht nur 😉 – sondern um meine Tipps, wie man während der Adventszeit doch noch zum Lesen und Abschalten kommt. Das ist schließlich gerade jetzt umso wichtiger!

  1. Ich kann es total verstehen, wenn ihr im Winter zu keinen Sommerbüchern greifen wollt, also zwingt euch zu nichts, denn Motivation ist gerade in dieser dunklen Jahreszeit sehr wichtig!
  2. Sucht euch feste Zeiten aus, an denen ihr euch wirklich eine halbe Stunde Lesezeit nehmt, das kann zum Beispiel abends sein…
  3. Handy weg, Laptop zu, Fernseher aus! Ohne Ablenkung liest es sich am besten 😉
  4. Nicht doppelt und dreifach anfangen – und dann alles abbrechen! Was ich damit meine? Parallel Lesen ist sicherlich teilweise nützlich, aber wenn ich immer zwischen verschiedenen Büchern hin und her hüpfe, senkt das meine Motivation erheblich.
  5. Greife auf den Kindle zurück oder stecke dir ein Buch in die Tasche! Vielleicht sitzt du nach der nächsten Weihnachtsfeier alleine und kannst etwas lesen…
  6. Mache dir keinen Druck! Druck hat man im Alltag schon genug, wenn du also einen Tag mal nicht zum Lesen kommen solltest, wirst du daran nicht sterben. Senke deine Motivation nicht durch Ärger!
  7. Gegen Leseflauten! Wie ich immer wieder betone,ist die eigene Lust an der Sache unglaublich wirklich. Also versuche, erst gar nicht in eine Leseflaute hineinzurutschen. Um dem Vorzubeugen, mach dir keinen Druck und suche dir nur Bücher raus, auf die du wirklich Lust hast.
  8. Tausche dich mit Anderen aus oder scrolle dich durch Facebook, Instagram etc. Dort werden dir sicherlich neue Buchtipps begegnen!
  9. Sei nicht zu verbissen! Wenn es dann doch nur am Sonntag mit dem Lesen klappt, rufe dir wieder in Erinnerung, dass du nicht alleine bist.
  10. Abschalten und raus! Wenn ich das Gefühl habe, dass mir die Decke auf den Kopf fällt, gehe ich gerne joggen oder, wie ich es sowieso mache, in den Stall. Wenn man dann „durchgelüftet“ wieder nach Hause kommt, kann man sich viel besser auf ein Buch konzentrieren.
  11. Schnelles Lesen lernen? Ja, das geht! Tatsächlich gibt es Techniken, mit denen man das schnelle Lesen lernt, ohne Wichtiges zu übersehen. Beim sogenannten „Speed Riding“ scheiden sich zwar die Geister, aber ich habe damit bisher nur positive Erfahrungen gemacht.
  12. Greife auf Hörbücher zurück, denn diese kann man während dem Plätzchen backen ganz entspannt hören…

e7

 

eurelenaa

 

 

13 Gedanken zu „CHRISTMAS READING TIME – KOMMT MAN IN DER WEIHNACHTSZEIT NOCH ZUM LESEN?

  1. Interessanter Post, und gerade wie für mich gemacht 😉 Auf jeden Fall werde ich mir morgen ein Buch mit in die Schule nehmen (und auf der zwanzig-Minütigen Busfahrt lesen und natürlich auch heute Abend noch), da ein Lehrer an unserer Schule von Hirnforschern erzählt hat, die nachgewiesen haben, dass Lesen die Konzentration fördert. Und ich schreibe morgen Deutschschulaufgabe – da brauch ich Konzentration „mehr wie genug“ 😛 Diese Konzentration soll übrigens bis über eine Woche anhalten 🙂

    Liebe Grüße
    Mila

      1. Ich war tiefenentspannt, aber die Zeit hat halt nicht gereicht 😛 Aber ich denk mir: Es ist sowieso „bloß“ Deutsch. Und vielleicht krieg ich ja doch eine gute Note, auf das was ich habe 🙂

  2. Viel Erfolg mit deinen KLausuren Lena. Ich komme durch meine ganzen Präsentationsprüfungen auch nicht zum Lesen, dass ist wirklich schade und ich ärgere mich immer wieder aufs Neue.
    Ich hoffe so sehr, dass ich in den Ferien mehr Zeit haben werde, wobei wieder etwas für Präsentationsprüfungen draufgehen muss :((

    Liebe Grüße, Müni

  3. Hallo :3 Ich komme momentan gar nicht zum Lesen. Muss deutlich mehr arbeiten, weil das die umsatzstärkste Zeit im Einzelhandel ist. Zusätzlich habe ich noch Berufsschule, wo alle Klausuren geschrieben werden. An jedem Adventssonntag ist man bei jemanden anderes zum Brunchen und zum Abendessen eingeladen. Ich hab diesen Monat noch nicht mal 50 Seiten gelesen, einfach keine Zeit 😀 Aber ab 23 habe ich Urlaub!! Hoffentlich schaffe ich da etwas mehr.
    Liebste Grüße<3

  4. Hi Lena,

    das sind auf jeden Fall gute Tipps, vor allem beim parallel lesen habe ich auch gemerkt, dass es mir im Moment schwer fällt 😛 Im Moment bin ich sowieso etwas im Stress, denn ich habe einen neuen Job begonnen, der viel Energie einfordert. Aber das wird schon werden!

    Dir schon mal eine schöne vorweihnachtliche Lesezeit!
    LG Desiree

  5. Hallo liebe Lena,

    ich hatte dieses Thema ja auch schon angeschnitten und muss leider gestehen, dass keine Besserung in Sicht ist. Nach wie vor habe ich jeden Tag nach der Arbeit und leider auch das Wochenende verplant. Ich singe in einem Chor und in der Vorweihnachtszeit treten wir pro Woche 2, 3 Mal auf, also fällt da viel Zeit weg. Freue mich schon, dass nächste Woche Weihnachten ist und der Urlaub naht…

    Liebe Grüße
    Sabine

  6. Hallo liebe Lena 🙂
    ja, ich komme auch kaum zum lesen…. wenn man arbeitet und noch einen zweiten Job(Selbstständigkeit) hat ist das noch viel weniger an Zeit. Manchmal bin ich schon ein wenig traurig wenn ich sehe wie viel Zeit andere haben ^^
    Backen tu ich nicht :> Die meisten essen eh nur noch Glutenfrei, keine Kohlenhydrate, haben eine Laktose Allergie oder sind eh Hystamin krank ^^
    Ich wünsche dir aber eine sehr besinnliche Zeit 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Romi

  7. Hey Lena,

    bei uns war dieses Halbjahr auch übertrieben kurz, die Ferien begannen quasi heute (naja nicht ganz ^^) und das nächste Halbjahr wird noch kürzer (Abitur). Da kommt schon mal Stress auf.

    Ich hoffe, ich schaffe in den Ferien viel! Ich habe wirklich Lust und auch viele Bücher, die noch gelesen werden müssen, aber eben auch die ganzen Feiertage, Hausaufgaben…

    LG, Mary <3

  8. Hey 🙂
    Der Post ist dir wirklich sehr gut gelungen und hat mir ein wenig die Augen geöffnet. Ich bin jemand, der gerne viel parallel liest und das geht in letzter Zeit ziemlich schief 😀 Also in nächster Zeit werde ich mich auf zwei Beschränken 🙂 Eins auf Englisch eins auf deutsch 😀 Ich wünsche dir einen guten Rutsch und noch schöne Ferien ˆˆ
    LG Lou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.