GEHYPT=GUT? “AUGE UM AUGE” UND “STURZ INS BODENLOSE”!

DSC_1612

Hey ihr lieben BĂŒcherwĂŒrmer,

heute stelle ich euch “Sommer am Abgrund” und “Auge um Auge” vor!

Besonders “Auge um Auge” wurde wirklich gehypt…

Doch ob es mir auch so gut gefallen hat?!

Viel Spaß beim Lesen! 🙂

DSC_1615



DSC_1565

Untitled

 Mary, Lilia und Kat sind drei MĂ€dchen, die alle ihre Geheimnisse haben. Jede von ihnen fĂŒhlt sich von jemandem hintergangen, will es einer Person einmal so richtig heimzahlen. Mary, weil sie wegen ihrem Gewicht von einem Jungen lange Zeit gemobbt wurde, Kat, weil eine ehemalige Freundin sich als falsch und hinterhĂ€ltig herausgestellt hat und Lilia, weil ein Freund eine Partynacht mit ihrer Schwester verbracht hat. Das Stichwort Rache verbindet die 3 und als sie sich zusammenschließen und einen Rachefeldzug planen, ahnen sie nicht, was sie damit alles auslösen werden… Ist Rache wirklich so sĂŒĂŸ?

Untitled

Um “Auge um Auge” bin ich schon lange herumgestreunert und als ich gesehen habe, dass es vor kurzem als Taschenbuch erschienen ist, habe ich die Gelegenheit am Schopf gepackt und schon bald durfte das schöne StĂŒck bei mir einziehen. Auf Grund der vielen ĂŒberschwĂ€nglichen Meinungen war ich Feuer und Flamme und habe das Buch nicht lange im Regal herumstehen lassen. Meine Erwartungen waren wirklich groß, zugegeben etwas zu groß, da die Geschichte meine gelegte Messlatte einfach nicht ĂŒberspringen konnte.

Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven der 3 MĂ€dchen erzĂ€hlt. Mary ist eine schĂŒchternde, ruhige Persönlichkeit, die vor kurzem wieder in die Stadt gezogen ist. Einst wurde sie dort auf Grund ihres damaligen Gewichts schlimm gehĂ€nselt. ZurĂŒck kehrt sie als offensichtliche Schönheit, doch Reeve, den Jungen, der ihr damals das Leben zur Hölle gemacht hat, hat sie nicht vergessen… Kat ist dickköpfig, stur und selbstbewusst. Sie will endlich mit Reenie abrechnen, denn die hat Kat nicht nur einmal hintergangen… Lilia ist das It-Girl der Schule und hat auf den ersten Blick alles, was sie sich wĂŒnschen kann. Doch als sie Alex dabei erwischt, wie er eine Nacht mit ihrer Schwester verbringt, ahnt sie das Schlimmste und fasst einen Plan…

Auf die Charaktere haben die Autorinnen besonders viel Wert gelegt, alle 3 sind detailliert beschrieben und es dauerte nicht lange, bis ich die MĂ€dchen ins Herz geschlossen habe. Die Ausnahme hier war Kat, mit der ich etwas lĂ€nger brauchte. Auch wĂ€hrend der Geschichte merkt man immer wieder, dass der Fokus auf die GefĂŒhlswelten der Protagonistinnen gelegt wird. Dagegen habe ich wirklich nichts, allerdings hatte ich das GefĂŒhl, dass dadurch die Handlung der Geschichte litt. Nicht selten waren mir Passagen zu zĂ€h, als dass ich sie noch mit Spaß verschlingen konnte. WĂ€hrend dem Lesen sind mir immer öfter langatmige Stellen aufgefallen, die den Lesefluss und die Leselust deutlich gemindert haben. Überhaupt habe ich wĂ€hrend dem Lesen das Außergewöhnliche nicht gefunden. 3 MĂ€dchen nehmen Rache: WĂ€hrend ich “Auge um Auge” las, hatte ich stĂ€ndig ein Bild von Pretty Little Liars vor Augen. Nur ohne die atemlose Spannung….

Untitled

FĂŒr mich reiht sich “Auge um Auge” leider in die GossipGirl, Pretty Little Liars und Lying Game-Sparte ein. Zwar waren die Charaktere wirklich nett, doch der Geschichte fehlte das Packende… Nicht nur einmal habe ich mich hier gelangweilt!Untitled

Dtv Verlag / 9,95€ / 384 S.

DSC_1593


DSC_1595

Untitled

Jess wohnt nun schon lĂ€nger in Port Sentinel und hat sich eingelebt. Doch dann wird an Halloween ein Teenager aufgefunden, der schwer verletzt ist. Erst heißt es, Seb Dawson wurde angefahren, doch schnell wird klar, dass mehr dahinter steckt. Von der Halbschwester Beth wird Jess gebittet, mehr ĂŒber die Nacht herauszufinden. War es doch ein versuchter Mord an Seb? Jess stimmt zu, forscht nach und holt mehr und mehr ans Tageslicht… Unterdessen steht ihr Privatleben ebenfalls nicht still. Untitled

“Sturz ins Bodenlose” ist Teil 2 einer Reihe, von welcher mich der erste Band wirklich fesseln konnte. Deswegen habe ich mich sehr auf den Nachfolger gefreut und war froh, die sympathische Jess wiedersehen zu können. Der Anfang zog sich fĂŒr mich etwas, ich begleitete Jess, die nach wie vor eine sehr sympathische Protagonistin ist, und erlebte ihre Tage in Port Sentinel und schließlich Halloween. Bis dann Seb Dawson ins Spiel kam, dauerte es einmal 50 Seiten, doch dann fing die Geschichte an, fesselnd zu werden.

Schnell ist Jess klar, dass Seb nicht einfach so angefahren wurde, sondern dass mehr hinter dem Verbrechen stecken muss. Leider liegt Seb noch im Koma und ist nicht ansprechbar und so muss Jess alles umwĂ€lzen, bis sie selbst auf versteckte Hinweise trifft. Unterdessen kriegt Jess Will einfach nicht aus dem Kopf und sie merkt, dass sie immer noch etwas fĂŒr ihn empfindet. Auch Jess’ Mutter hat mit einigen Problemen zu kĂ€mpfen…

WĂ€hrend Jess nachforscht, gibt es einige Stolpersteine und hinter einigen Ecken warten mal mehr, mal weniger schöne Überraschungen auf sie. Durch die vielen Wendungen und das flotte Tempo wird der Leser an das Buch gefesselt und auch ich kam nicht mehr so leicht von der Geschichte los. “Sommer am Abgrund” hĂ€tte ich noch als Thriller bezeichnet, “Sturz ins Bodenlose” war aber mehr ein Roman. Immer öfter rĂŒckte die GefĂŒhlswelt Jess’ in den Vordergrund, weshalb man die Protagonistin schnell wieder ‘kennenlernte’ und ihr nahe kam, doch die eigentliche Spurensuche blieb dabei teilweise auf der Strecke. Gegen Ende hat das Buch allerdings noch einmal Fahrt aufgenommen und so klappte ich die Geschichte schließlich mit einem zufriedenen GefĂŒhl zu.

Untitled

“Sturz ins Bodenlose” ist in meinen Augen zwar schwĂ€cher als der VorgĂ€nger, doch die Reihe lohnt sich trotzdem!UntitledDtv Verlag / 384 S. / 9,95€

DSC_1599


Wieder einmal habe ich bei diesen BĂŒchern gemerkt, dass Hype nicht alles ist. WĂ€hrend es um “Sturz ins Bodenlose” noch reicht leise ist, schreit die Menge bei “Auge um Auge” auf. Trotzdem hat mich letztere Geschichte leider enttĂ€uscht…

Ich hoffe, dass ihr einen schönen Heiligen Abend hattet! Feiert noch schön 😉

eurelenaa

3 thoughts on “GEHYPT=GUT? “AUGE UM AUGE” UND “STURZ INS BODENLOSE”!

  1. Hey, tolle Idee fĂŒr den Post 🙂
    Ich muss sagen, Auge um Auge konnte mich zunĂ€chst auch nicht ganz mitreißen, aber der letzte Teil hat mich sowas von umgehauen 😀
    Liebst, Lara.

  2. Huhu Lena.
    Auge um Auge hat mich auch sehr interessiert. Wie auch du, bin ich bislang darum herumgeschlichen. Vermutlich werde ich es aber auch noch etwas im Auge behalten. Derzeit gibt es so viele gute BĂŒcher, die ich lesen möchte. Danke fĂŒr deine ehrliche Rezension.
    Liebe GrĂŒĂŸe Tanja

  3. Hallo liebe Lena,

    das erste Buch kenne ich nicht, aber von “Sturz ins Bodenlose” hatte ich mir auch mehr erwartet (was leider nicht zugetroffen hat, denn “Sommer im Abgrund” war doch besser).

    Schönen Jahresausklang wĂŒnscht dir
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.