“MAYBE SOMEDAY” AUS DER FEDER VON COLLEEN HOOVER

b3

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

heute stelle ich euch die Neuerscheinung “Maybe someday” vor!

Aus 'Maybe someday'
*
  I try to ignore what you say
 You turn to me, I turn away.
 *
 For her I bend, for you I break ~ Maybe Someday

b

Untitled

“Sydney, 22, hat gerade ihren Freund verlassen, der sie mit ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin betrogen hat – und das schon seit Jahren. Nun steht sie plötzlich und sprichwörtlich völlig im Regen mit ihren zwei Koffern und wird von Ridge, ihrem Gitarre spielenden Nachbarn, den sie seit einiger Zeit abends auf dem Balkon belauscht, übergangsweise aufgenommen. Das Letzte, was Sydney will, ist, sich in Ridge zu verlieben – denn Ridge hat eine Freundin. Doch als sie das erfährt, ist es schon zu spät…”(dtv)Untitledb1

“Maybe Someday” ist das neue Buch der Bestsellerautorin Colleen Hoover, welcher ich bisher mit gemischten Gefühlen gegenüber gestanden habe. Ihre “Weil ich Layken liebe”-Reihe hat mich sehr begeistert, “Hope forever” fand ich stattdessen nur schrecklich dramatisch und kitschig.

“Maybe someday” hat besonders zwei zentrale Punkte. So gut wie alles in der Geschichte ist irgendwie verbunden mit der Musik, schließlich hat Ridge eine Band, für die Sydney nun auch Texte schreibt. Außerdem wird auch das Thema Betrug bzw. Verrat immer wieder angesprochen. Sydneys Freund hat sie mit ihrer besten Freundin betrogen, was Sydney ausgerechnet an ihrem Geburtstag erfahren muss. Durch diese Erfahrung will sie die Gefühle für Ridge, der eine Freundin hat, auch nicht zulassen.

Zu “Maybe Someday” gibt es eine Playlist, wo ihr euch die Songs aus dem Buch anhören könnt. Ich bin ein musikalischer Mensch, der selbst Instrumente spielt, und habe diese Teile deshalb sehr genossen. Besonders war aber vorallem, wie die Musik beschrieben wurde. Es ging nicht nur darum, sie zu hören, sondern sie zu erspüren, was mit Ridges Situation zusammenhängt. Ohne euch zu spoilern kann ich sagen, dass die Not erfinderisch macht…

Wer den Klappentext liest, kennt im Prinzip das grobe Geschehen. Aus diesem Grund war mir der Handlungsverlauf auch schon recht früh klar, weshalb ich mir dann gewünscht habe, dass es größere Überraschungen gibt. Es dauert recht lange, bis die Geschichte wirklich losstartet und sich vom Fleck bewegt. Das war etwas schade, da ich zu Beginn oftmals schon weiter gedacht habe, als die Charaktere selber.

Die Charaktere sind gewissermaßen das Herzstück der Geschichte. Sowohl die Protagonisten, als auch die zahlreichen Nebencharaktere, sind alle etwas ganz besonderes. Besonders die unterschiedlichen Bewohner der Wohnung von Ridge sind klasse. Sydney und Ridge sind zwei so vernünftige, erwachsene und trotzdem aufgeweckte Charaktere, die dem Buch das gewisse Etwas gegeben haben und für viele witzige, herzerwärmende Situationen sorgten.

I’ll think about you every single day
 Trying to think of something better to say
 Maybe Hi, How are you
 Not just anything will do ~ It's you

http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Zwar toppt “Maybe Someday” die “Weil ich Layken Liebe”-Reihe nicht, dennoch hat Colleen Hoover hier wieder eine berührende, besondere Geschichte erschaffen.Untitled

dtv dasjungebuch // 12,95€ // 432 S.


eurelenaa

4 thoughts on ““MAYBE SOMEDAY” AUS DER FEDER VON COLLEEN HOOVER

  1. Huhu liebe Lena 🙂

    eine sehr schöne Rezi hast du da geschrieben! schön, dass dir “Maybe Someday” so gut gefallen hat.

    Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen, auch wenn ich einen Kritikpunkt hatte.

    Liebe Grüße, Hannah <3

  2. Hallo Lena,

    ich habe bislang noch kein Buch der Autorin gelesen und glaube, dass ich damit auch ziemlich alleine dastehe ;o) Colleen Hoover steht also ganz weit oben auf meiner To-Do-List.
    Die Cover gefallen mir sehr und auch die Geschichten hören sich immer total nach meinem Geschmack an. Ist “Weil ich Layken liebe” dein persönlicher Favorit von ihr?

    Die Idee eine Playlist anzufügen, finde ich genial. So kann man beim Lesen gegebenenfalls auch die Lieder zum Buch genießen. Darf ich fragen welche Instrumente du spielst?

    Liebe Grüße Tanja :o)

    1. Naja ganz allein bist du nicht. xD Ich habe bis jetzt auch noch kein Buch von Collen Hoover gelesen. 😉 Aber auf meiner TBR-Liste steht sie auf jeden Fall drauf. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend. 😉 und an dich Lena: echt super Rezi mal wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.