FRÜHLINGSBÜCHER! 🌷👒📷|VON EINER MAGISCHEN UNTERWASSERWELT, DER CLOUDKISS ACHTERBAHN UND DER WOLKE 7!

a9

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

heute habe ich den 2. Teil der Frühlingsbücher für euch!

Viel Spaß mit “Mister Dream”, dem 3. Band der Waterfire Saga und “Wolke 7 ist auch nur Nebel”…

a6Untitled„Moya, 18, ist gerade mit der Schule fertig geworden – und an die große Liebe glaubt sie ganz bestimmt nicht. Als ihre beste Freundin Lena sie für ein wissenschaftliches Liebesexperiment anmeldet, macht sie trotzdem mit. Als Versuchskaninchen kann ihr bei diesem Thema schließlich nichts passieren. Oder etwa doch? Plötzlich soll sie sich für einen von drei Jungs entscheiden. Und das auch noch vor laufender Kamera …“ (One)Untitled

Moya und Lena sind beste Freunde – und ganz verschieden. Während Lena an die Liebe auf den ersten Blick glaubt und sich einen Freund wünscht, ist Moya davon überzeugt, dass Wolke 7 auch nicht mehr als Nebel ist. Sie sieht die Liebe ganz rational und ist überzeugt davon, dass sich alles mit Wissenschaft erklären lässt. Um ihre Freundin vom Gegenteil zu überzeugen meldet Lena Moya bei einem Experiment an, dem LOVE TEST. Was ursprünglich ganz wissenschaftlich geplant ist und nur etwas Geld für Moya bringen sollte, artet bald aus…

Mara Andecks Bücher haben mir mit der großen Portion Witz bisher immer gefallen und so habe ich mich sehr auf „Wolke 7 ist auch nur Nebel“ gefreut. Tatsächlich hält auch dieses Buch einige witzige Stellen bereit und bringt den Leser zum Schmunzeln. Das liegt vor allem an Moyas Einstellung gegenüber der Liebe, den verzweifelten Versuchen der Wissenschaftler, Moya zu verkuppeln und etwas Romantik aus ihr herauszuquetschen und natürlich den Dialogen mit dem Kameramann…

Neben der Geschichte sind auch Regieanweisungen und Drehbücher abgedruckt – immerhin soll LOVE TEST dem „Bachelor“ doch Ähnlicher werden, als Moya es ahnt. Mara Andeck schreibt mit so viel Leichtigkeit und Humor, dass der Leser von ihrem spritzigen Schreibstil mitgerissen wird. Es dauerte so nicht lange, das Buch zu verschlingen.

So viel Spaß ich auch mit der Geschichte hatte, einige Punkte gab es, die mir nicht ganz so zugesagt haben. Zum einen war es die Vorhersehbarkeit der Geschichte, aber auch das schwache Ende, das so wirkte, als müsste die Autorin irgendwie noch schnell ein Happy End hinkriegen – und die männlichen Charaktere. Ausgenommen von einem Jungen blieben die Anderen für meinen Geschmack doch viel zu blass.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Insgesamt war „Wolke 7 ist auch nur Nebel“ für mich eine witziges Lesehäppchen, hätte an einigen Stellen aber noch etwas überzeugender sein können!Untitled

One // 14,99€ // 348 S.


 

a5

Untitled„Zu gern würde Emma mit Schulschwarm Erik in der berühmten Achterbahn „CloudKiss” knutschen. Leider ist sie Luft für ihn. Zum Trost hat sie sich in ihrer Fantasie einen festen Freund zugelegt: Colin ist zwar ebenso unsichtbar wie sie für Erik, dafür sieht er aber mindestens ebenso gut aus und ist natürlich immer für sie da. Ein Traumtyp im wahrsten Sinne des Wortes. Peinlicherweise funkt Colin Emma gern auch mal im realen Leben dazwischen und bringt sie damit in Erklärungsnöte, sodass ihre Schlagfertigkeit gehörig auf die Probe gestellt wird. Doch dann erwacht Eriks Interesse an ihr – und Emma hat plötzlich einen eifersüchtigen Dreamboy am Hals. Bzw. im Kopf. Als schließlich auch noch ein geheimnisvoller Fremder auftaucht, der Traumtyp Colin aufs Haar gleicht, hat Emma endgültig das Gefühl, in einer Dauer-Achterbahnschleife zu leben …“ (Coppenrath)Untitled

„Mister Dream – Achterbahn der Gefühle“ wurde mir auf der Buchmesse empfohlen und obwohl ich selbst noch etwas skeptisch war, beschloss ich, Brigitte Kanitz Buch eine Chance zu geben. Schon die Aufmachung des Buches ist so verträumt wie die Protagonistin selber. Die blaue Schrift und Zeichnungen am Anfang eines jeden Kapitels sind an das Hotel von Emmas Mutter „Cloud“ und die berühmte Achterbahn „CloudKiss“ im Park nebenan angelehnt.

Emma selbst ist eigentlich ein bodenständiges Mädchen, das oft ihrer alleinerziehenden Mutter im Hotel helfen muss. Neben dem Betten-machen hat sie noch eine heimliche Liebe: Colin. Er ist wortwörtlich der Junge aus ihren Träumen, denn Colin gibt es nicht. Er existiert lediglich in Emmas Kopf, doch als Erik, der Schwarm der Schule, und Tom, der übrigens genauso aussieht wie Colin, auf dem Spielfeld auftauchen, beginnt Colin, sich in das reale Leben von Emma einzumischen und stellt dabei alles auf den Kopf.

Der Anfang des Buches viel mir schwer. Die Geschichte kam einfach nicht in Schwung und zog sich in meinen Augen viel zu lange. Auch die lustigen Stellen waren für mich nicht witzig, sondern eher zum Kopf schütteln. Das lag vor allem an der Protagonistin Emma, mit der ich überhaupt nicht sympathisiert habe. Ihren imaginären Freund empfand ich als nervig, sie selbst als zu gewollt tollpatschig und klischeebeladen.

Vielleicht lag es auch daran, dass ich nicht im Entferntesten wie Emma handeln würde und die Sache mit Colin mehr verrückt und erschreckend als unterhaltsam und lustig fand, Fakt ist aber, dass ich und sie keine gute Mischung waren. Auch die verträumte Handlung war nicht mein Stil und sorgte dafür, dass ich wegen dem fehlenden Tempo einige Seiten nur überflog.

Erst einige Zeit nach der Hälfte des Buches wurde ich dann tatsächlich „abgeholt“ und hatte erstmals etwas Spaß mit der Geschichte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich an Emma, die vielen Klischees und den verträumten Stil gewöhnt und erfreute mich daran, dass etwas Schwung in das Geschehen kam. http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Ihr seht schon, „Mister Dream“ war nicht mein Buch. Zu viele Sachen gab es, die mich von einem entspannten Lesen abgehalten haben – leider!Untitled

Coppenrath // 12,99€ // 352 S.


 

a7Untitled„Serafina ist fassungslos! Ihr eigener Onkel hat sich als Verräter erwiesen. Seinetwegen wurde die Meeresprinzessin aus ihrem geliebten Königreich Miromara vertrieben. Doch die Flucht hat Serafina stark gemacht! Sie weiß nun, dass sie die Nachfahrin einer mächtigen Magierin ist und eine große Aufgabe zu erfüllen hat: Gemeinsam mit ihren Freundinnen muss sie sechs wertvolle Talismane wiederfinden, die über alle Weltmeere verstreut sind. Nur so können die Meerjungfrauen verhindern, dass die Unterwasserwelt zerstört wird. Aber auch ein geheimnisvoller Unbekannter ist hinter den magischen Gegenständen her. Wird es den Mädchen gelingen, die Talismane rechtzeitig zu finden?“ (Egmont Schneiderbuch)Untitled

Die Waterfire Saga hat mir bisher immer sehr gut gefallen. So bunt und prächtig wie die wunderschönen Cover ist auch der Inhalt – und so war auch das Leben von Prinzessin Serafina. Doch mittlerweile musste Serafina schon einiges mitmachen: Sie ist geflüchtet und hat erfahren, dass ihr eigener Onkel der Verräter des Reiches ist. Da ich nach dem fiesen Cliffhanger im 2. Band unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht, habe ich mich sofort in die Meereswelt gestürzt.

Wieder einmal wechseln die Perspektiven beim Lesen. Zwar liegt das Augenmerk immer noch auf Serafina, doch auch ihre Freunde Ling, Astrid, Becca, Neela und Ava erzählen ihre Geschichte. Durch die kurzen Kapitel kommt jeder zu Wort, sie sorgen so für Abwechslung und Tempo. Das Wasser konnte schon in Band 2 nie stillstehen und auch hier ist Wellenrauschen und eine hohe Geschwindigkeit der Handlung vorprogrammiert. 😉

Überrascht hat mich wieder einmal Serafina, die ihre alten Charakterzüge nun fast vollständig abgelegt hat und anstatt Angst nun Stärke zeigt. Aber auch die vielen Facetten der Handlung haben mich begeistert. In der Waterfire Saga findet man Gewalt und Krieg genauso wie Liebe, Freundschaft und Familie. Und natürlich wird auch die politische Seite etwas beleuchtet.

Besonders machen für mich das Buch allerdings die fantastischen Fantasyelemente, die so bildlichen Beschreibungen der Meereswelt und die fantasievollen Unterwasserwesen.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Eine fantastische Welt, so mitreißend wie ein Wasserstrom.Untitled

Egmont Schneiderbuch // 448 S. // 14,99€


Habt ihr bezüglich Sommerlektüren noch irgendwelche Tipps für mich? 🙂

eurelenaa

 

One thought on “FRÜHLINGSBÜCHER! 🌷👒📷|VON EINER MAGISCHEN UNTERWASSERWELT, DER CLOUDKISS ACHTERBAHN UND DER WOLKE 7!

  1. Huhu meine liebe Lena,

    ein toller Post! 🙂

    “Wolke 7 ist auch nur Nebel” klingt ganz süß. Ich mochte diese eine Reihe von Mara Andeck sehr gerne, weshalb ich denke, dass ihr neues Buch wirklich ganz nett sein könnte. 🙂

    Von “Mr. Dreams” werde ich wohl nach deiner Rezi die Finger lassen, allerdings spricht mich allein das Cover schon nicht an.

    Ganz liebe Grüße, Hannah <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.