GEHYPTE JUGENDBUCHNEUERSCHEINUNGEN | “OPPOSITION”, “THESE BROKEN STARS” UND “PLAY2LIVE”!

b3

Hey ihr lieben BĂŒcherwĂŒrmer,

heute stelle ich euch 3 gehypte BĂŒcher aus dem Carlsen-Verlag vor….

Auf diese BĂŒcher habe ich sehnlichst gewartet… 😉 b4

Mit dabei sind heute “These broken Stars”, “Opposition” und “Play2live”!

b2

Untitled“Jetzt wird es ernst. Killer geht los – und Cate ist dabei! Die Regeln sind klar: Ein Mörder, zwölf Mitspieler und absolute Schweigepflicht. Niemand sonst an dem einsam gelegenen Eliteinternat darf von dem Spiel wissen. Wer „gekillt“ wird, ist raus. Cates Alltag ist ab sofort von boshaften Eskapaden geprĂ€gt. Doch bald wird aus den spielerischen Drohungen gefĂ€hrliche RealitĂ€t. Jemand hat es auf sie abgesehen. Und Cate hat nur eine Chance zu entkommen: Sie muss die wahre IdentitĂ€t ihres Peinigers herausfinden, bevor der sie erwischt.” (Carlsen)Untitled

Jedes Jahr wird in einem Internat das „Killer“ Spiel gespielt. Per Zettel wird unter den streng ausgewĂ€hlten Mitspielern entschieden, wer Killer und wer Opfer ist. Dann sollen die Mitspieler auf kreative Weise “getötet” werden. Doch was als Spaß angefangen hat, artet dieses Jahr aus. Denn der Killer nimmt seine Aufgabe zu ernst
 Und ausgerechnet nun ist Cate auch dabei!

Nach dem spannenden Klappentext war fĂŒr mich klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Und tatsĂ€chlich, als ich es begann, stellte sich bei mir schnell ein Suchtfaktor ein. Denn die Geschichte ist von Anfang an spannend, beginnt alleine schon mit der EntfĂŒhrung Cates und einer scheinbar unlösbaren Aufgabe, vor die sie gestellt wird.

Von diesem Zeitpunkt an bleibt die Geschichte ununterbrochen fesselnd, das Katz-und-Maus-Spiel lĂ€sst die Herzen der Leser ordentlich klopfen. Auch ich war pausenlos am MitrĂ€tseln, habe ĂŒberlegt, wer denn dieses Jahr der Mörder sein könnte, und die Luft angehalten, wenn Cate in brenzlige Situationen kam.

Besonders geheimnisvoll war auch das Auftauchen eines alten Freundes von Cate: Vaughan. Der undurchsichtige Junge bringt Killer auf ein anderes Level, in dem er das Spiel auch online weiterlaufen lĂ€sst. Ich war mir bis zum Ende nicht sicher, wer nun der Mörder ist – doch leider konnte mich die Auflösung, die noch einige Fragen offen lĂ€sst, nicht ganz ĂŒberzeugen.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Insgesamt ist „play2live“ ein tolles Buch zum Luftanhalten und MitrĂ€tseln.

Untitled

16,99€ / 384 S. // Carlsen


 

b1

Untitled“Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr grĂ¶ĂŸter Wunsch in ErfĂŒllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche GefĂŒhle fĂŒr sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.”Untitled

Nach einem absolut gemeinen Cliffhanger im 4. Teil der Lux-Reihe war ich sehr froh, den 5. Band schon im Regal stehen zu haben. Sofort griff ich dazu und befand mich schnell wieder in der Welt von Katy und Daemon, die nun völlig auf den Kopf gestellt ist. Die Lux sind auf die Erde gekommen und da diese alles andere als freundlich gesinnt sind und alles niedermetzeln, was sich ihnen in den Weg stellt, ist „Opposition“ dementsprechend auch eine kleine Dystopie.

Wie schon im 4. Band wird „Opposition“ abwechselnd aus der Sicht von Katy und Daemon geschrieben. Leider wurden zur Mitte hin die Abschnitte der 2 immer Ă€hnlicher und es ist mir nicht nur einmal passiert, dass ich nicht mehr wusste, wer gerade redet. Das lag auch daran, dass der typische Biss und die Ironie von Daemon abgenommen haben – sehr schade, denn gerade die Dialoge mit diesem „gewissen Etwas“ haben mir sehr gefallen.

Auch nicht haben mĂŒssen hĂ€tte ich die vielen Liebesszenen, immerhin geht gerade die Welt unter und dieser Punkt sollte nach meinem Geschmack doch eher im Vordergrund stehen. Ansonsten ließ sich die Geschichte wieder sehr flĂŒssig lesen und zog mich in ihren Bann. Der Showdown hĂ€tte fĂŒr mich gerne noch spektakulĂ€rer sein können, nichtsdestotrotz bin ich traurig, mich nun von Katy und Daemon verabschieden zu mĂŒssen.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpgIch habe von Frau Armentrout schon bessere Werke gelesen, bin aber trotzdem traurig, die Charaktere nun verlassen zu mĂŒssen…Untitled

 

 

19,99€ // Carlsen // 416 S.


b

Untitled“Es ist nur eine flĂŒchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem grĂ¶ĂŸten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben fĂŒr immer verĂ€ndern. Lilac ist das reichste MĂ€dchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen VerhĂ€ltnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen ĂŒberbrĂŒcken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, mĂŒssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls…” (Carlsen)Untitled

Von “These broken stars” hatte ich schon so viel Gutes gehört – sowohl von der englischen, als auch von der deutschen Ausgabe – sodass ich mich sehr auf das Lesen gefreut habe.

Das Buch spielt in der Zukunft, wir befinden uns zu Anfang auf einem Raumschiff im Weltall. Aber es ist nicht irgendein Raumschiff, auf dem die zwei Protagonisten reisen, nein, es ist das beste und grĂ¶ĂŸte Raumschiff aller Zeiten: Die „Icarus“. Doch ausgerechnet hier passiert das Unvorstellbare: Die „Icarus“ gerĂ€t ins Straucheln und stĂŒrzt ab. Lilac und Tarver können sich retten, doch die eigentliche Herausforderung beginnt erst jetzt. Die zwei mĂŒssen auf dem fremden Planeten um ihr Überleben kĂ€mpfen, inmitten einer Landschaft, die ihnen unbekannt ist und Gefahren birgt. Und schon bald fĂ€ngt Lilac an, Stimmen zu hören


Abwechselnd erzĂ€hlen die beiden Protagonisten aus ihrer Sicht die Geschichte, zwischen den Kapiteln sind kursive Abschnitte eines Dialoges abgedruckt, dessen Zusammenhang man spĂ€ter versteht. Lilac ist als Prinzessin aufgewachsen, ein verwöhntes MĂ€dchen, das von Beginn ihres Lebens schon im Rampenlicht steht. Tarver hingegen kommt von „ganz unten“ und ist als Held im Krieg berĂŒhmt geworden. Der ruhige Junge ist von der anstrengenden High Society allerdings alles andere als erfreut und hĂ€lt sich lieber im Hintergrund.

Als die beiden unterschiedlichen Charaktere auf dem Planeten stranden, ist eine schwierige (Liebes-)Beziehung praktisch schon vorprogrammiert. Die Emotionen der Charaktere nehmen dann auch den Großteil des Buches ein; wer sich auf viel Action und Spannung einstellt, ist hier fehl am Platz! Doch das hat mich persönlich nicht gestört. Schade fand ich viel mehr den immer grĂ¶ĂŸer werdenden Fantasy-Part, den ich ehrlich gesagt nicht gebraucht hĂ€tte. Trotzdem hat mich „These broken stars“ gut unterhalten, auch wenn Lilac vorallem am Anfang teilweise anstrengend war.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Zusammengefasst ist das Buch definitiv einen Blick wert, wenn man sich auf eine ruhige Sci-Fi-Geschichte einstellt.Untitled

496 S. // 19,99€ // Carlsen


Was sagt ihr zu den BĂŒchern? 🙂

eurelenaa

7 thoughts on “GEHYPTE JUGENDBUCHNEUERSCHEINUNGEN | “OPPOSITION”, “THESE BROKEN STARS” UND “PLAY2LIVE”!

  1. Huhu Lena,

    ahhh, du hast These Broken Stars und Opposition gelesen :o) Letzteres steht auch noch ganz weit oben auf meinem Leseplan. Ich bin so gespannt, wie der letzte Teil ausgeht. Dass die Liebesgeschichte ein wenig Überhand nimmt, habe ich mir schon gedacht.

    Was mich gerade ĂŒberrascht, ist, dass du die Handlung von These Broken Stars als nicht so spannend empfunden hast. Ich fand das Buch durchweg spannend.

    Ich freue mich auf jeden Fall, dass du so gute BĂŒcher in letzter Zeit lesen durftest und dass du so schöne Stunden mit den Geschichten verbracht hast :o)

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe Tanja

  2. Ahoy Lena,

    von “These Broken Stars” hatte ich die XXL- Leseprobe gelesen und obwohl sie gut geschrieben war, habe ich mich gegen das Buch entschieden, und zwar weil ich das GefĂŒhl hatte, dass dies eine eher ruhige, nicht langweilige aber langsame, Geschichten erwarten wĂŒrde. Und das bestĂ€tigst du ja auch ^^

    LG, Mary <3
    P.S.: Neiiiiiiiiiiiiiiiiiin! Opposition war toll *-*

  3. Zwei der BĂŒcher liegen noch auf meiner Wunschliste!
    Bzw. der erste Band (also Obsidian) 🙂 Hab bisher, glaube ich, noch keines der Werke der Autorin gelesen und es soll ja Hammer gut sein!
    These Broken Stars hat mich irgendwie noch nicht wirklich angesprochen, will aber mal einen Blick hinein riskieren 😀

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Alisia

    ps. Auf meinem Blog lĂ€uft gerade eine Lesenacht 🙂 Kannst gerne noch mit einsteigen!

  4. Opposition muss ich auch noch lesen- das habe ich als eBook! These Broken Stars habe ich als HB, muss es aber auch noch hören. Freue mich aber auf beides sehr! LG Verena

  5. Hey 🙂

    Play2live hört sich einfach super an! Eigentlich bin ich nicht so der Typ fĂŒr solche “Spielchen”, aber irgendwie hat deine Rezension mich gepackt und ich muss das Buch unbedingt lesen!

    Liebe GrĂŒĂŸe Die Vorleser ♄

  6. Hey,

    “play2live” hört sich mega gut an und da deine Rezension auch potsitiv ist werde ich mir das Buch wahrscheinlich mal genauer anschauen.
    “Opposition” werde ich wahrscheinlich nicht mehr lesen, da ich den 4. Band ĂŒberhaupt nicht toll fand und die Liebesgeschichte zwischen Daemon und Katy einen vie lzu großen Part ĂŒbernimmt. Demnach kommt der Fantasy Teil meiner Meinung nach zu kurz.
    Von “These broken stars” habe ich auch schon einiges gehört, bin mir aber nicht sicher, ob ich es lesen werden…

    Ich wĂŒnsche dir noch einen wunderschönen und lesereichen Tag.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.