BÜCHER FÜR DIE SOMMERFERIEN – TEIL 1!

n

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

pünktlich zum Ferienbeginn stelle ich euch heute den 1. Teil meiner Bücher für die Sommerzeit vor!

Viel Spaß beim Lesen!  🙂

n3

Untitled“An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich – ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?“ (Klappentext)Untitled

Bei „Jessie Jefferson“ musste ich zugreifen, da ich schon einiges von der Autorin gehört hatte und der Klappentext auch ziemlich spannend klang. Jessie bleibt nach dem Tod ihrer Mutter alleine mit ihrem Stiefvater zurück und nun will sie unbedingt ihren echten Vater kennenlernen. Das Problem ist nur, dass ihre Mutter nie verraten hat, wer ihr leiblicher Vater ist. Als sie schließlich ihren Stiefvater davon überzeugen kann, das Geheimnis zu verraten, kann Jessie es nicht glauben. Der berühmte Rockstar Johnny Jefferson soll ihr Vater sein?! Bei einer Reise nach Kalifornien will Jessie ihn und seine Familie besser kennenlernen. Doch in der Realität funktioniert alles nicht ganz so geschmiert wie in Jessies Vorstellung…

Bevor Jessie die Reise nach Kalifornien antritt, verfolgt der Leser sie erst einmal eine recht lange Zeit zu Hause, wo sie versucht mit der Trauer umzugehen. Ihre Art, den Schmerz zu ersticken, ist es, zu trinken, zu rauchen und ihrem Stiefvater überhaupt das Leben schwer zu machen. Ich kann absolut verstehen, dass solch ein Verlust das ganze Leben durcheinanderbringt, doch angenehm war Jessies Verhalten nicht.

Auch später, als Jessie dann in Kalifornien ist, merkt man immer wieder, wie ihr launisches, pubertäres, kurzum zickiges Verhalten durchblickt. Das machte sie in meinen Augen zu einem sehr anstrengenden Charakter. Ihre plötzlichen Stimmungswechsel machten sie schwer einzuschätzen und das ständige Trinken, das dazu noch so verharmlost wird, ging mir mit der Zeit wirklich auf den Geist.

Das Buch selber ist allerdings sehr flüssig geschrieben und durch die bildlichen Beschreibungen konnte ich mir Jessie und ihre Umgebung gut vorstellen. Die Nebencharaktere blieben allesamt recht oberflächlich und vor allem bei der eingewobenen Liebesgeschichte konnte ich nichts von irgendwelchen aufkommenden Gefühlen spüren.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Für mich war der erste Band der Jessie Jefferson-Reihe weitgehend enttäuschend, da Jessie ein unheimlich anstrengender Charakter war.Untitled

Harper Collins ya! // 14,99€ // 304 S.


n4

Untitled“Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …“ (Klappentext)Untitled

Fast ein bisschen traurig schlug ich die erste Seite der Geschichte auf, in Gedanken daran, dass dieser letzte Teil gleichzeitig ein Abschied der Nimmernie-Welt bedeuten würde. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge begann ich also das Lesen und schon bald befand ich mich nicht mehr auf meinem gemütlichen Sofa, sondern in einer Welt voller fabelhafter Kreaturen, die gleichermaßen gefährlich und faszinierend sind.

Ethan, der im ersten Band die Feen noch verabscheut hatte, kämpft nun an der Seite seiner Schwester für das Nimmernie. Denn Keirran hat den Feen den Krieg erklärt, er will die Vergessenen nun an die Macht bringen.

Was ich an Julie Kagawas Büchern so gerne mag, ist, dass sie Action, Dramatik und große Gefühle mit einer Prise Humor vereint und dem Leser so alles bietet, was das Herz sich wünschen kann. Wer fantastische Geschichten mag, der sollte hier unbedingt zugreifen, denn kaum ein Autor schafft es, seine Geschichten so facettenreich zu gestalten und die Spannung trotzdem immer präsent sein zu lassen.

So auch hier: eine schwierige Aufgabe jagt die Nächste und auch der Leser sitzt atemlos vor den Seiten. Gemeinsam mit Kenzie will Ethan gegen Keirran kämpfen, immer im Hinterkopf, dass er sich ursprünglich nur für seine große Liebe Annwyl opfern wollte.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Die Geschichte mündet in einem zufriedenstellenden Ende, sodass ich nun zufrieden sagen kann: Julie Kagawa hat mit dem 3. Teil der „Plötzlich Prinz-Reihe“ einen würdigen Abschluss geschrieben.Untitled

16,99€ // 480 S. // heyne fliegt


 

n22

Untitled“Wer sagt, dass es eine Grenze zwischen der Welt der Bücher und dem Netz geben muss? Teile deine Kreativität und #Postthisbook!

Mach dir dieses Buch zu eigen: Beklebe, bemale, beschmiere die Seiten. Egal ob Kritzeleien, Selfies, Experimente mit ungewöhnlichen Materialien oder kleine Filme – lass dich von den vielen Anregungen inspirieren und poste deine Kunstwerke in den sozialen Netzwerken. Der Hashtag #Postthisbook sorgt dafür, dass Gleichgesinnte sie finden werden.“ (Loewe)Untitled

Sicher ist euch der Name „Mach dieses Buch fertig“ ein Begriff. Mit „Post this book“ hat Loewe nun ein ähnliches Buch auf den Markt gebracht, das mich sofort schmunzeln ließ, als ich es in meinem Briefkasten entdeckte.

Ich persönlich bin ein großer Fan von Büchern, die dem Leser Aufgaben stellen und lebe zudem auch gerne meine kreative Ader aus, sodass ich mich dem Inhalt von #postthisbook gleich gewidmet habe.

Besonders jetzt in den Ferien ist dieses Buch ein toller Zeitvertreib – deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zudem kannst du deine Fotos mit dem Hashtag #postthisbook in den sozialen Netzwerken teilen und auch andere Leute finden, die sich gerade mit dem Buch beschäftigen. Und wenn du das Ganze noch mit einer Freundin angehst, hast du gleich doppelt so viel Spaß! 😉http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpgEin toller Zeitvertreib für die Ferien! Untitled

Loewe Verlag // 160 S. // 8,95 €


 n1

Untitled“Sommer, Sonne, Strand und der Traumurlaub an der Côte d’Azur: Eigentlich könnte alles so schön sein für Julia. Sie sieht ihren Freund und Herzensbrecher René wieder, den sie beim Frankreichaustausch kennen- und lieben gelernt hat. Doch Julias Mutter hat Neuigkeiten, die bei ihr so gar nicht auf Gegenliebe stoßen, ihre verflixte Eifersucht kommt ihr mal wieder in die Quere und auch sonst läuft einiges schief …“ (Klappentext)Untitled

Nachdem mich bereits der erste Band „Happy (ohne) End“ gut unterhalten hat, habe ich mich auch auf „(Un)endlich verliebt“ gefreut. Protagonistin Julia besucht seit langer Zeit wieder ihre Mutter an der Côte d’Azur und zudem sieht sie endlich ihren Freund Rene wieder. Besser könnte es auf den ersten Blick nicht kommen, doch natürlich bleibt der Traumurlaub kein Traumurlaub und Julia hat mit einigen Problemen zu kämpfen.

Obwohl auch „(Un)endlich verliebt“ keine tiefgründige Geschichte ist, hatte ich auch hier meinen Spaß beim Lesen und bin durch die Geschichte in hohem Tempo durchgerauscht. Zwar hatte ich anfangs nur noch schwammige Erinnerungen an Band 1, doch das war zum Glück kein Problem, da dem Leser die wichtigen Details noch einmal erklärt werden.

Durch den flüssigen und jugendlichen Schreibstil flog ich durch die Seiten und wurde lediglich von Julias starrsinniger Art manchmal gebremst. Die hat sie, wie auch schon in Band 1, behalten und sorgte manchmal für ein Kopfschütteln meinerseits.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Ansonsten ist „(Un)endlich verliebt“ besonders für junge Jugendliche eine süße Feriengeschichte!Untitled

 

Planet! // 368 S. // 12,99€


Habt ihr Ferienbüchertipps? Kennt ihr eine der Geschichten? eurelenaa

3 thoughts on “BÜCHER FÜR DIE SOMMERFERIEN – TEIL 1!

  1. Mir macht immer total Spaß in den Sommerferien zu lesen. Habe mir extra ein Kindle besorgt, damit ich im Urlaub entspannt lesen kann. Außerdem ist es ein guter Zeitvertreib für insgesamt 30 Stunden Flug- und Busfahrzeit.
    Wünsche dir noch ganz tolle Ferien 🙂

  2. Hallo Lena!
    Erstmal: sehr schöne Idee und schöner Aufbau 🙂
    Ich kannte vorher schon die “Plötzlich Prinz”-Reihe und wollte mir den dritten und letzten Band der Reihe demnächst auch kaufen. Deine Meinung und die Rezension zu dem Buch haben mich in meinem Beschluss nur noch bestärkt.
    Im Moment bin ich auch noch dabei eine sehr lange Wunschliste (auch auf meinem Blog zu sehen)an Büchern, die ich mir unbedingt noch kaufen möchte, abzuarbeiten. Wenn die Bücher gut geeignet für die Ferienzeit sind, kann ich dir gerne Bescheid geben 😉
    Ich fand es nur sehr schade, dass du für den Inhalt nur den Klappentext gewählt hast statt eigener Worte und das Fazit sehr knapp ist.
    Aber deine Meinung, die du ausführlicher geschrieben hast, hat mir gut gefallen! 😉
    Liebe Grüße,
    Julia

  3. Hallo 🙂

    Na da war ja deine Auswahl bis auf Das verrückte Leben der Jessie Jefferson wirklich gut. Vor allem (Un)endlich verliebt hört sich nach einer guten Strandlektüre an.
    Ich habe mir nun auch einen Stapel Bücher angesammelt, den ich in den Ferien verschlingen möchte 😀

    Alles Liebe
    Maxi von die Vorleser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.