VOM 0815-HELDEN UND PATRICK NESS’ IDEE | “DAS MORGEN IST IMMER SCHON JETZT” !

b2

Was, wenn der Protagonist einmal nicht der Held ist?

Wenn andere an seiner Stelle stehen und kämpfen?

Was, wenn im Fokus nur ein ganz normaler Junge wie Mikey steht?

b

cbj Verlag // 16,99€ // 320 S.


Untitled“Was, wenn man NICHT einer der Außerwählten ist, wie sie immer in den Büchern beschrieben werden? Wenn man nicht der Held ist, der sonst üblicherweise die Zombies bekämpft, oder die Seelenesser oder was immer gerade das nächste unheilbringende Wesen sein mag, das die Welt bedroht. Was, wenn man einer ist wie Mikey? Der einfach nur seinen Abschluss hinbekommen möchte und zum Schulball gehen und vielleicht irgendwann den Mut aufbringen, Henna um ein Date zu bitten – bevor irgendjemand die Schule in Schutt und Asche legt. Wieder mal. Denn manchmal gibt es stinknormale Probleme, die echt wichtiger sind als der nächste Weltuntergang, und angesichts derer man erkennt, dass das eigene ganz normale Leben absolut einzigartig und außergewöhnlich ist.” (cbj)


Gedanken zu den typischen Protagonisten

 

Als ich von Patrick Ness’ neuem Buch gehört habe, war ich absolut begeistert. Denn klingt es nicht wunderbar interessant, wenn sich ein Autor mal nicht auf die starken Charaktere, sondern auf die Nebenspieler konzentriert? Wenn einmal nicht der Held im Fokus steht? Schon in letzter Zeit hat mich immer wieder die Ähnlichkeit der Protagonisten gestört. Der Held aus einer Dystopie kommt aus einem armen Haus, bringt sich dann alles selber bei und wird die gesamte Menschheit retten. Im New-Adult-Genre ist der Mann meist unereichbar und verloren und die Frau sein Retter. Hier geht es sogar soweit, dass man schon nach dem 1. Kapitel den Ausgang kennt…  Ganz nach dem Motto: “Kennt man eins, kennt man alle”.

Und was hat jetzt Patrick Ness probiert?

 

In “Das Morgen ist immer schon jetzt” steht der Junge Mikey im Vordergrund, der seit Jahren mit sich ringt, seine heimliche Liebe nach einem Date zu fragen und auch sonst auf die Hilfe seiner Freunde angewiesen ist. Mikey hat zwar nicht mit den Problemen eines Auserwählten zu kämpfen, doch deswegen ist sein Leben nicht einfacher. Er kämpft mit Zwangsstörungen, seine Familie fällt auseinander, der Vater hat ein Alkoholproblem und die Mutter konzentriert sich nur auf ihre Karriere. Außerdem hat seine Schwester immer noch mit der Magersucht zu kämpfen. Diese vielen Themen schwingen mit der Geschichte mit, doch über einige Dinge hätte ich gerne noch mehr erfahren.

Contemporary plus Fantasy

 

Die Contemporary Geschichte spielt in einer Fantasy Welt, doch von den erwähnten Vampiren kriegt man sehr wenig mit. So wird auch nicht gleich erklärt, was es mit den toten Indie Kids auf sich hat. Doch das steht hier auch gar nicht im Vordergrund. Gezeigt wird, wie die kleinen Dinge im Leben eines Teenagers manchmal viel bedeutender sind als die nächste Wetkrise.

Dafür dass das Buch aber recht dünn ist, gibt es für meinen Geschmack zu viele Längen. Etwas mehr Tempo hätte mir gefallen. Ein kleiner Bonus waren die Anfänge an jedem Kapitel, wo kurz erzählt wurde, was gerade die Helden der Geschichte treiben. Das Ganze kann man aber mehr als eine Parodie ansehen… 😉

 

http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Eine großartige Idee mit tollem Schreibstil, interessanten Charakteren und vielen persönlichen Problemen. Untitledd


Was sagt ihr, lieber der 0815-Held oder die ganz Normalen im Fokus? eurelenaa


b3

3 thoughts on “VOM 0815-HELDEN UND PATRICK NESS’ IDEE | “DAS MORGEN IST IMMER SCHON JETZT” !

  1. Halli Hallo 🙂

    Die Idee, keinen Helden als Protagonisten zu haben, finde ich super! Mir geht es teilweise genauso wie dir, die Helden haben immer die gleiche Vergangenheit, so dass bei mir im Nachhinein einige Bücher zu einem verschmolzen sind.
    Ich denke, dass Mikey auch auf seine eigene Art und Weise ein Held ist. Er meistert seinen Alltag auf irgendeine weise und hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen 🙂

    Alles Liebe
    Maxi von Die Vorleser

  2. Ahoy Lena,

    von dem Buch habe ich schon öfters gehört, dass es eine geniale Idee, aber eine nicht ganz perfekte Umsetzung sei ^^

    Werde wohl die Finger von lassen und einfach mal hoffen, dass es noch mehr solcher Bücher geben wird 🙂

    LG, Mary <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.