VON 2 WICHTIGEN STICHWÖRTERN IM ALLTAG EINES BLOGGERS…

u

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

heute werde ich meine Gedanken zum Thema Motivation und Kreativät mit euch teilen…

Viel Spaß beim Durchlesen! 😉

Von Motivation und Kreativität.

 

Als Blogger sind Motivation und Kreativität zwei Stichwörter, ohne die wohl nichts funktionieren würde. Denn Zeit ist das Eine, Lust das Andere. Gerade weil diese zwei Wörter für mich so eine hohe Bedeutung haben, habe ich mir gedacht, dass ich heute mit euch ein bisschen darüber reden will.

Wenn man mit dem Herzen dabei ist, merken das die Leser. Deshalb bin ich absolut kein Fan davon, mich vor den Laptop zu zwängen und mir Sätze aus den Fingern zu saugen. Sicher, mein Pflichtgefühl erinnert mich immer wieder daran, dass ich hier eine Seite habe, die gepflegt werden will, doch mittlerweile verspüre ich nicht mehr den gleichen Druck wie früher.

Normalerweise kommt die Motivation bei mir schnell wieder – schließlich lebe ich praktisch von Büchern umzingelt 😉 – und wenn es nicht ganz so schnell geht, genieße ich ein, zwei Tage ohne Laptop und rereade ein Lieblingsbuch. Sollte das noch nichts bringen, schaue ich mich ein bisschen bei den Booktubern um oder lese die neuen Beiträge meiner Lieblingsblogs. Den größten Unterschied macht es aber, wenn Stress wegfällt. Nach einem Test, einem Auftritt etc. kommt oft einfach so wieder die Lust, mich meiner Seite zu widmen. Manchmal gibt es aber Tage, an denen ich vor meinem Laptop sitze und mir auffällt, dass es sich bei meinen letzten Posts nur um Buchbesprechungen handelt. Schon an den Klickzahlen merke ich immer wieder, wie gefragt auch Posts aus dem Alltag einer Bloggerin sind, weshalb ich immer wieder versuche, Abwechslung in das Geschehen zu bringen und auch solche Beiträge hochzuladen!

Für mich ist ein lesenswerter Buchblog ein Blog, der sowohl gute Rezensionen schreibt, als auch regelmäßige andere Posts hochlädt – z.B. Berichte aus dem Leben eines Buchbloggers. Ich versuche meine Kreativität auch bei meinen Fotos auszuleben, ein meiner Meinung nach ganz wichtiger Bestandteil (m)eines Blogs. Ansprechende Fotos können neugieriger auf ein Buch machen, als regelrechte Aufsätze als Besprechung.

Wer Leidenschaft hat, entwickelt auch Kreativität.

 

Es ist zugegeben schwierig, die Buchbloggerszene neu zu erfinden. Wenn man über Bücher berichtet, ist man gebundener an eine Sparte als zum Beispiel die Lifestyle-Blogger. Trotzdem probiere ich immer wieder, neuen Schwung in meinen Blog zu geben, Bücher interessant zu machen. Doch was, wenn die guten Ideen einfach nicht kommen wollen? Ich habe mittlerweile eine kleine Liste mit Postvorschlägen und so immer etwas im Petto. Doch oft schaue ich mir auch Beiträge von Blogs aus anderen Bereichen an und überlege, ob mir das angesprochene Thema bei Büchern auch bekannt vorkommt. „Inspirationen holen“ ist hier das Stichwort.

Kreativität braucht Mut, versucht also, das auszuschreiben, was euch in den Sinn kommt – und haltet euch an keine ungeschriebenen Gesetze in der Bloggerwelt bezüglich Beiträgen! Denn Einzigartigkeit ist bei den so vielen Blogs wichtiger denn je…eurelenaa

2 thoughts on “VON 2 WICHTIGEN STICHWÖRTERN IM ALLTAG EINES BLOGGERS…

  1. Hallo Lena,
    du sprichst mir so aus der Seele!
    denn ich hatte vor zwei Jahren schon mal einen Buchblog, den ich zwar total geliebt habe. Trotzdem wurde ich mit der Zeit immer unkreativer und unmotivierter. Grund war echt der Druck, der ein Buchblogger aushalten muss. Ich liebe Bücher und dennoch fand und finde heute noch oft nicht die Zeit (und Lust) ein Buch aufzuschlagen. Und wenn man dann immer Ende des Monats die ganzen Buchstatistiken anderer Blogger zu sehen bekommt, deprimiert das unheimlich, da man ja irgendwie mithalten will…

    Jetzt habe ich seit etwa drei Monaten einen neuen Blog, den ich aufpäppeln werde. Ich versuche, nicht wieder direkt in die Buchbloggerszene zurückzukehren, da ich noch über so viele andere Sachen schreiben will, ertappe mich aber immer wieder beim Schreiben einer dritten Buchrezension hintereinander…
    Wie du gesagt hast: Es ist schwierig, die Buchbloggerszene neu zu erfinden…

    Liebe Grüße, viel Motivation und Kreativität 😀
    Maria♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.