BUCHTIPP: “RAVEN STONE” VON JOSS STIRLING!

dsc_0949

Ein Eliteinternat, das etwas Schreckliches verbirgt…

Eine Mitschülerin, die plötzlich mitten im Schussfeld steht…

Und zwei neue Klassenkameraden, die ebenfalls ein Geheimnis haben!

dsc_0948

9,95€ // 416 S. // dtv

Untitled

„Seltsame Dinge gehen vor sich an dem Eliteinternat, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihre beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab. Also beschließt Raven, der Sache auf den Grund zu gehen. An ihrer Seite: der neue Mitschüler Kieran. Er ist superintelligent und weiß einfach alles – und geht Raven damit zunächst ziemlich auf die Nerven. Zunächst…“ (dtv)Untitled

Um Raven Stone gab es vor einiger Zeit ja einen regelrechten Hype, doch aus irgendeinem Grund griff ich damals nicht zu der Geschichte, was ich im Nachhinein definitiv bereue. Joss Stirling konnte mich schon mit dem 1. Teil ihrer „Die Macht der Seelen“-Reihe begeistern, dennoch war mir im Folgeband zu viel Kitsch und Klischee enthalten, als dass ich das Bedürfnis verspürt hätte, gleich zu einem weiteren Buch aus ihrer Feder zu greifen.

Dabei hat Raven Stone viel mehr zu bieten als nur eine Liebesgeschichte, die im Übrigen gar nicht so kitschig war, wie ich es erwartet hatte. Raven geht als Stipendiatin auf ein Eliteinternat, in dem komische Dinge von statten gehen. Ravens beste Freundin taucht aus dem Seminar nicht mehr auf, niemanden scheint das Verschwinden zu beunruhigen und die Jugendlichen, die aus dem Persönlichkeitsseminar zurückkommen, scheinen wie verändert.

Raven gerät dabei immer mehr in die Rolle des Übeltäters und wird von ihren Mitschülern bis aufs Übelste gemobbt, dabei hat sie eigentlich gar nichts veranstaltet. Das Mobbing nimmt Außmaße an, die man sich gar nicht vorstellen möchte, doch zum Glück sind die zwei neuen Mitschüler, Joe und Kieran, an ihrer Seite. Kieran ist hochintelligent und weiß alles, doch oftmals mangelt es ihm an Einfühlungsvermögen und Feingefühl, was Raven ziemlich auf die Nerven geht. Doch langsam entwickelt sich etwas zwischen den Beiden…Was Raven nicht weiß: Joe und Kieran gehören zu einer geheimen Organisation von Jugend-Agenten und befinden sich gerade auf Mission: Denn an der Eliteschule geht einiges nicht mit rechten Dingen zu!

Die Mischung zwischen witziger Liebesgeschichte und actionreichen Szenen hat Frau Stirling wunderbar gemeistert. Kieran schafft es mit seinen Kommentaren dabei immer wieder, den Leser zum Schmunzeln zu bringen, doch gleichermaßen klebte ich an den Seiten und verfolgte die spannende Aufklärungsjagd der Dreien. Dabei flogen die 400 Seiten im Nu dahin und viel zu schnell war ich schon wieder am Ende angelangt.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Ich habe viel gelacht, Gänsehaut gekriegt und mit der sympathischen Protagonistin Raven mitgefiebert. Doch dadurch, dass nicht nur sie die Geschichte erzählt, sondern auch Szenen aus Joes und Kierans Sicht geschrieben sind, wird die Spannung immer aufrechterhalten. Fazit: Absolut lesenswert!Untitled


eurelenaa

2 thoughts on “BUCHTIPP: “RAVEN STONE” VON JOSS STIRLING!

  1. Liebe Lena!

    400 Seiten ist doch genau richtig, finde ich. Mehr als 300 Seiten, weil alles darunter ist einfach nur eine kleine Zwischenmahlzeit, und nicht ein 800-900 Seitenschinken, an dem man einen Monat lang nagt.

    Scheinst dir ja richtig ein tolles Schätzchen ausgegraben zu haben:)
    Es ist schön, mal wieder eine Rezension von dir gelesen zu haben, du schreibst so schön:)

    Liebe Grüße,
    Valerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.