FÜR ALLE DRACHENLIEBHABER UND FANS VON STREICHEN! | “TALON” & “WIR SIND NICHT ZU FASSEN”

a2

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

kurz vor Weihnachten stelle ich euch heute noch 2 Bücher vor!

Einmal zeige ich euch heute den 3. Teil einer Fantasy-Reihe: “Talon-Drachennacht” und dann eine witzige Geschichte für alle Kinder oder Junggebliebene, die Streiche lieben!

a1

Heyne fliegt // 480 S. // 16,99€

Untitled

“Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …” (Verlag)Untitled

Julie Kagawa ist den Fantasy Lesern unter euch sicherlich ein Begriff, sind ihre zahlreichen Bücher doch immer in aller Munde. Die Autorin begeistert ihre Leser mit „Plötzlich Fee“ und „Plötzlich Prinz“, sowie mit ihrer neuen Reihe „Talon“. Auch hat Frau Kagawa ein besonderes Händchen für fiese Cliffhanger, was sie am Ende jedes Buches wieder unter Beweis stellt. So war es auch bei dem 2. Teil von „Talon“, weswegen ich ganz gespannt auf den Nachfolger gewartet habe.

Im 3. Teil steigt man sofort ins Geschehen ein und kann endlich verfolgen, wie es mit Ember, Riley und Co weitergeht. Wieder erzählt nicht nur Ember aus der Ich-Perspektive die Geschichte, sondern auch Riley und Garret kommen zu Wort.

Auch an Spannung und vielen Wendungen fehlt es der Geschichte nicht. Trotz beachtlichen Umfangs (das Buch hat knapp 500 Seiten), war ich schnell schon in der Mitte der Geschichte angelangt. Frau Kagawa schreibt gewohnt flüssig und einfach, aber dennoch detaillreich – ich bin durch das Buch geflogen.

Lediglich in der Mitte hatte ich irgendwann das Gefühl, nichts Neues mehr zu lesen. Die Dreiecksgeschichte war zugegeben etwas anstrengend und wer auch schon Kagawas anderen Bücher gelesen hat, der wird vielleicht auch das Gefühl haben, dass letztendlich alles ähnlich ist. Zum Glück aber war das Ende wieder absolut genial, aufregend und überraschend. Ganz nach meinem Geschmack! Habe ich nicht schon am Anfang erwähnt, dass die Autorin dafür ein Händchen hat? 😉http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Spannend wie eh und je!

Untitled


a

Magellan Verlag // 320 S. // 16,95€

Untitled

“Als Max eine rätselhafte Einladung des legendären Chaos-Clubs erhält, sieht er seine Chance gekommen: endlich nicht mehr Mister Kein-Sozialleben, Mister Durchschnitt, Einfach-nur-Max sein! In der Hoffnung, in die Geheimgesellschaft aufgenommen zu werden, deren geniale Aktionen an der ganzen Schule bekannt sind, vergisst er völlig Gangsterregel Nr.4: “Bleib misstrauisch.” Und so findet er sich mit vier anderen Ahnungslosen genau in dem Moment vor dem verunstalteten Wasserturm auf dem Schulgelände wieder, als der Sicherheitsdienst auftaucht – eine Falle! Max kocht vor Wut und setzt auf Gangsterregel Nr. 7: “Dein ist die Rache!” (Magellan)Untitled

Ich gebe zu, als ich den Klappentext gelesen habe, war es um mich geschehen. „Wir sind nicht zu fassen“ klang einfach zu originell und lustig, als dass ich mir die Chance hätte entgehen lassen können, das Buch zu lesen.

Max ist ein stinknormaler Teenager, einer, der in der Masse untergeht, der mit dem Strom schwimmt und auch sonst unauffällig ist. Doch als er die Chance bekommt, das zu ändern, kann er sich dies natürlich nicht entgehen lassen. Also folgt er der Einladung des berüchtigten Chaos-Clubs, der an der Highschool mit Streichen sein Unwesen treibt, selbst Mitglied der Truppe zu werden. Doch schon bald merkt Max, dass da etwas gewaltig schief läuft und die Mitglieder ihm und 4 anderen Teenagern einen Streich gespielt haben.  Das wollen die 5 natürlich nicht auf sich sitzen lassen und beschließen, den Anderen eins auszuwischen.  Denn Rache ist ja bekanntlich süß… 😉

Das Buch schlägt unterhaltsame Töne an und es hat viel Spaß gemacht, von den Streichen und natürlich der ganzen Planung, die dahintersteht, zu lesen. Später hinterfragt Max dann auch einige seiner Aktionen, was dem ganzen noch etwas Nachdenklichkeit verleiht, doch im Großen und Ganzen bleibt „Wir sind nicht zu fassen“ ein kurzweiliger Lesespaß.

Dennoch, ich war ganz überrascht, als ich gelesen habe, dass die Protagonisten schon 16 sind, kamen sie mir doch um einiges jünger und kindlicher vor. Auch hätte der Geschichte meiner Meinung nach ein bisschen mehr Tiefgang gut getan, sei es bei der Story an sich oder bei den Charakteren…http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Eine lustige, voll mit Streichen gespickte Geschichte, der etwas mehr Tiefgang gut getan hätte.

Untitled


Kennt ihr eines der Bücher bereits? 😉

eurelenaa

 

 

 

6 thoughts on “FÜR ALLE DRACHENLIEBHABER UND FANS VON STREICHEN! | “TALON” & “WIR SIND NICHT ZU FASSEN”

  1. Wow, das Bild ist ja wunderschön!
    Ich kenne beide Bücher nicht, aber “Wir sind nicht zu fassen” hatte ich bei Thalia schon ooooooft in der Hand. Schade, dass es dem Buch ein wenig an Tiefgang fehlt :/

    Liebst, Lara.

  2. Liebe Lena, das Titelbild ist wirklich genial! Wow! Freundinnen von mir legen mir immer wieder die ganzen “Talon”-Bände ans Herz, aber bisher habe ich mich noch nicht dazu aufraffen können. Immer diese Vorurteile 😉

    Liebe Grüße
    Mila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.