LENA LIEST KLASSIKER ~ TEIL 2!😋

dsc_0128

Hey ihr lieben BĂŒcherwĂŒrmer,

heute gibt es einen Bericht zu meinem Vorhaben, mich auch an Klassiker zu wagen… 😉

Noch im September habe ich euch hier davon berichtet, dass ich beschlossen habe, in nĂ€chster Zeit auch einige Klassiker zu lesen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön fĂŒr eure Kommentare und die vielen Buchtipps!!!

Ich habe danach also bei rebuy bestellt und es dauerte nicht lange, da hielt ich schon einige der Klassiker in den HĂ€nden. Doch ich bin ganz ehrlich, meine Lust hielt sich anfangs in Grenzen. Und da ich mich nicht gezwungen oder verpflichtet fĂŒhlen wollte, wie sonst in der Schule, habe ich sie einfach bei Seite gelegt und zu anderen Geschichten gegriffen.

Vor zwei Wochen dann, entschloss ich mich endlich dazu, einen der Klassiker zu beginnen. Meine Wahl fiel auf “Der Richter und sein Henker” – eine goldrichtige Entscheidung, wie ich spĂ€ter feststellen durfte. Das Buch ließ sich ĂŒberraschend einfach lesen und nach einiger Zeit hat es mir wirklich Spaß gemacht, diesen Krimi zu verfolgen. Kommissar BĂ€rlach hat das Ganze wirklich genial gelöst und obwohl das Buch von außen wie ein ganz normaler Krimi aussieht, gibt es doch einige Dinge, die diese Geschichte besonders machen und Stoff zum Nachdenken bieten.

Nachdem ich also ganz begeistert “Der Richter und sein Henker” zu geschlagen hatte, griff ich kurz darauf schon zum nĂ€chsten Werk: Diesmal traute ich mich an Friedrich Schillers “Kabale und Liebe”. Die Sprache war hier schon ein  grĂ¶ĂŸeres Hindernis als bei “Der Richter und sein Henker”, doch meine Ausgabe hat mir mit einigen Fußnoten und BegriffserklĂ€rungen gute Dienste geleistet. Letztendlich konnte mich auch dieses Werk sehr positiv ĂŒberraschen, denn nach einiger Zeit fing ich an, Schillers Sprache zu genießen. Doch vorallem fand ich das Thema sehr interessant, die Abgrenzungen der gesellschaftlichen StĂ€nde( Adel und BĂŒrgertum) im spĂ€ten 18.Jhd. Und letztendlich finden wir ein solches Verhalten auch noch heute. “Kabale und Liebe” war mein erstes Trauerspiel und auch dieses StĂŒck konnte mich begeistern.

Als nĂ€chstes widme ich mich vielleicht “Stolz und Vorurteil”, auf das ich auch schon ganz gespannt bin!


Was haltet ihr von Klassikern? Habt ihr “Kabale und Liebe” oder “Der Richter und sein Henker” auch schon gelesen? 🙂

eurelenaa

8 thoughts on “LENA LIEST KLASSIKER ~ TEIL 2!😋

  1. Liebe Lena,
    Leider hab ich die beiden BĂŒcher noch nicht gelesen aber ich wĂŒnsche dir ganz viel Spaß bei Stolz und Vorurteil! Mir gefallen die BĂŒcher von Jane Austen sehr gut und ich lese gerade Verstand und GefĂŒhl😀😀
    Deine Annika

  2. Der Richter und sein Henker (da muss ich immer an Sirius und Seidenschnabel denken) habe ich schon gelesen, mir hat es nicht so gut gefallen, dafĂŒr mochte ich sehr gerne “Die Steinklopfer” von Arthur Schnitzler!
    Auch Faust mochte ich sehr gerne.

    Kabale und Liebe habe ich nicht gelesen, dafĂŒr aber “Emilia Galotti” und “FrĂ€ulein Scuderi”, die dir beide gefallen könnten, wenn du gerne von Gesellschaft liest.

    Ich mag voll gerne die “Einfach Deutsch” – Ausgaben, alleine schon wegen Fußnoten und Anhang.

  3. Kabale und Liebe habe ich in der 11. Klasse gelesen, gab schlechteres 🙂
    Und “Stolz und Vorurteil” habe ich mir auch neulich auch bei ReBuy gekauft, freue mich auch schon drauf 🙂

    Liebst, Lara.

  4. Hey Lena,

    ich finde es wirklich bemerkenswert, dass du dich Klassikern zuwendest. 🙂
    Ich empfinde, seit dem Lesen von “Biedermann und die Brandstifter” in der Schule, fast ein Grauen, wenn ich nur an solch anspruchsvolle Lyrik denke. ^^
    Vielleicht suche ich bei all dem Schulstress, den wir jetzt haben, eine lockere, “leichtere” Leseablenkung. 😀

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Julia

    Ps.: Ich finde diese flatternden Schneeflocken zuckersĂŒĂŸ!!! *~* Wie hast du diesen Effekt hinbekommen?

    1. Danke! Das kommt mir bekannt vor, frĂŒher ging es mir lange Zeit auch so…Warte ab, irgendwann kommt die Motivation bei dir sicher auch !;)
      PS: Das ist ein html-Code, bei copypastelove findest du z.B. eine Anleitung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.