2 POSITIVE ÜBERRASCHUNGEN : “MY LIFE IN CIRCLES” & “ICH GEBE DIR DIE SONNE” ! 📚👀

DSC_0002

Huhu ihr lieben BĂŒcherwĂŒrmer,

heute stelle ich euch 2 BĂŒcher vor…

Die zwar nicht vor Action und hohem Tempo strotzen…

DafĂŒr aber mit anderen Dingen punkten können… 😉

DSC_1175

cbt Verlag // 480 S. // 17,99€

Untitled

“Am Anfang sind Jude und ihr Zwillingsbruder Noah unzertrennlich. Noah malt ununterbrochen und verliebt sich Hals ĂŒber Kopf in den neuen, faszinierenden Jungen von nebenan, wĂ€hrend DraufgĂ€ngerin Jude knallroten Lippenstift entdeckt, in ihrer Freizeit KopfsprĂŒnge von den Klippen macht und fĂŒr zwei redet. Ein paar Jahre spĂ€ter sprechen die Zwillinge kaum ein Wort miteinander. Etwas ist passiert, das die beiden auf unterschiedliche Art verĂ€ndert und ihre Welt zerstört hat. Doch dann trifft Jude einen wilden, unwiderstehlichen Jungen und einen geheimnisvollen, charismatischen KĂŒnstler …” (Verlag) Untitled

Die englische Ausgabe von “Ich gebe dir die Sonne” hatte ich auf Instagram und Co stĂ€ndig betrachtet, weswegen ich wirklich gespannt war, als das Buch auf Deutsch erschien. Der Klappentext hat mich mit seinen wagen Andeutungen neugierig gemacht und nachdem ich die ersten positiven Stimmen zu der deutschen Fassung las, wollte ich mich dem Buch ebenfalls gerne widmen.

Was “Ich gebe dir die Sonne” zu so einem großen SchmuckstĂŒck macht, war zum einen natĂŒrlich der Schreibstil, der mit seiner Bildhaftigkeit und seiner Poesie wirklich einzigartig ist. Dazu passend ist die Geschichte geschmĂŒckt von vielen Metaphern.

Die Geschichte wird aus 2 sich abwechselnden Sichten erzĂ€hlt: Noah erzĂ€hlt von ‘damals’, Jude aus dem ‘Heute’, die beiden ErzĂ€hlstrĂ€nge kommen sich immer nĂ€her und letztendlich kommt heraus, was damals alles gescehehn ist. Noah war damals der Außenseiter, ein ganz besonderer Junge mit der großen Liebe zur Kunst, der gerne schon im Kopf malt und in Metaphern denkt. Sein grĂ¶ĂŸter Traum war es, an die Kunstakademie zu kommen.

Jude war damals die laute DraufgĂ€ngerin, nun ist sie auf der Akademie, an die ursprĂŒnglich ihr Bruder wollte. Ihr Herz schlĂ€gt ebenfalls fĂŒr die Kunst und auch sie hat ihre Eigenarten: Eine davon ist ihr Hang zur ‘Geisterwelt’.

Dass die Kunst hier an erster Stelle steht, fand ich wirklich großartig, findet man sonst doch wenige JugendbĂŒcher, die sich intensiver damit beschĂ€ftigen. Doch in “Ich gebe dir die Sonne” bekommt der Leser die Liebe zur Kunst zu spĂŒren. Dabei gibt es ganz verschiedene Wege, sich kĂŒnstlerisch auszudrĂŒcken und seinen Emotionen freien Lauf zu lassen.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

“Ich gebe dir die Sonne” ist kein Buch von großer Action, dafĂŒr vielmehr von Emotionen, Beziehungen und jeder Menge Liebe zur Kunst. Es ist eine Geschichte von Liebe und Trauer, von ProblembewĂ€ltigungen, Familie und Freundschaft. Untitled


DSC_1174

dtv Verlag // 352 S. // 13,95€

Untitled

“Ein vermisster Freund kehrt zurĂŒck – schließt sich der Kreis?

Alles könnte wieder gut sein. Nachdem Theodoras bester Freund Donovan vor vier Jahren entfĂŒhrt wurde, brach ihre Welt zusammen. Jetzt geht es ihr endlich besser, sie kann wieder essen, trifft sich wieder mit ihren Freunden und geht mit Typen aus, die fast schon annehmbar sind. Mit Hosea z.B., der zwar seine eigenen kleinen Geheimnisse hat und vor allem leider bereits eine Freundin, sich aber der Anziehungskraft von Theo nicht entziehen kann und umgekehrt. Doch dann taucht plötzlich Donovan, ihr Kindheitsfreund, wieder auf. Und fĂŒr Theo beginnt ein Albtraum. Noch einmal durchlebt sie die Erinnerung an Donovans EntfĂŒhrung und an den Mann, der ihn entfĂŒhrt hat. Denn sie weiß mehr, als sie sich und anderen zunĂ€chst eingestehen möchte.”(Verlag)Untitled

Als ich den Klappentext las, erwartete ich eine EntfĂŒhrungsstory, in welcher das Hauptaugenmerk auf Donovan liegt. Stattdessen war “My Life in Circles” ganz anders als erwartet. Die Geschichte dreht sich rund um das Leben von Theodora – kurz Theo -, die die beste Freundin von Donovan war und nun, nach 4 Jahren, endlich wieder halbwegs normal leben kann, bis sie die Nachricht erhĂ€lt, dass der damals entfĂŒhrte Donovan wieder aufgetaucht ist.

Mit dieser Nachricht stĂŒrzt Theos Kartenhaus in sich zusammen und ihre Essstörung bahnt sich wieder einen Weg ans Licht. Wie auch Erinnerungen von damals, die sie so angestrengt zu verdrĂ€ngen versucht hatte. Doch mit ihnen könnte sie sich und Donovan retten…

Theo ist mit Sicherheit nicht die Protagonistin, die sich einen Weg in das Herz jedes Lesers bahnen wird. Sie hat einen unglĂŒcklichen Hang dazu, sich immer in die falschen Jungen zu verlieben, die, die schon lĂ€ngst vergeben sind, Theo kĂ€mpft mit einer Esstörung, verdrĂ€ngt ihre Probleme gerne einmal mit Alkohol, hat Kontakt zu Drogen und zudem schleppt sie eine Erinnerung mit sich herum, von der sie weiß, dass sie Entscheidendes zu Donovans Fall beitragen könnte. Gleichermaßen ist sie nur ein MĂ€dchen mit dem Wunsch nach Liebe, fĂŒr die Ballett das GrĂ¶ĂŸte ist. Eine zarte Seele, die mit mehr kĂ€mpfen musste, als sie mit umgehen konnte.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Die Geschichte und die Protagonistin sind absolut authentisch und begeisterten mich mit ihrer Nachdenklichkeit und der stÀndigen Frage nach richtig und falsch. Wir begleiten einen jungen Menschen, der Schreckliches erleben musste und jeden Tag damit kÀmpfen muss. Und darum dreht sich auch das gesamte Buch: nicht um viel Action, nicht um ein hohes Tempo, sondern um den schweren Weg des Erwachsenwerdens, bei dem Missbrauch, Essstörungen, Alkohol und Co hier eine nicht unwichtige Rolle spielen.Untitled


Habt ihr selbst schon eines der BĂŒcher gelesen? 😉

eurelenaa

 

7 thoughts on “2 POSITIVE ÜBERRASCHUNGEN : “MY LIFE IN CIRCLES” & “ICH GEBE DIR DIE SONNE” ! 📚👀

  1. Ich gebe dir die Sonne sieht man ja ĂŒberall in letzter Zeit und ich muss zugeben, dass mich das Coverzu 0% anspricht. Ich habe mir jetzt gerade aber mal den Klappentext durchgelesen und wow, das klingt ja schön! Deine begeisterte Rezension motiviert mich jetzt noch mehr, das Buch jetzt lesen zu wollen 😀

    Liebst, Lara.

    1. Ich finde das Cover ja ziemlich schön, auch wenn es vielleicht nicht so aus der Masse heraussticht… 😉 Aber das Buch ist definitiv einen 2. Blick wert!

  2. Huhu Lena,

    das sind beides BĂŒcher, die ich bereits ins Auge gefasst habe. Dass sie dir so gut gefallen haben, freut mich total und macht mich nebenbei direkt neugierig. Heute ist aber ein anderes Buch der Autorin von “Ich gebe dir die Sonne” bei mir angekommen. Und zwar “Über mir der Himmel”. Darauf bin ich auch schon total gespannt. Hast du das Buch auch schon gelesen?

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe
    Leni =)

  3. Huhu meine liebe Lena,

    hach, eine tolle Buchvorstellung! Und ich freue mich gerade total, dass dir “Ich gebe dir die Sonne” so gut gefallen hat, denn genau das Buch werde ich heute noch lesen. 🙂
    Wie toll, dass das Thema Kunst so stark verarbeitet wird!

    Und “My life in circles” wartet auch noch ungelesen auf mich – nach deiner begeisterten Rezi freue ich mich noch mehr auf die Geschichte. *-*

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe und Dir ein wunderschönes Wochenende,
    deine Hannah
    <3

  4. Hm, ich habe keines der beiden BĂŒcher gelesen, habe aber in das erste schon ein paar Mal hineingeblĂ€ttert (leider kein SuB-Buch, sondern in der Buchhandlung). Klingt zwar nicht wie ein “Muss ich sofort lesen”-Buch, aber ich merke es mir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.