VOM FEMINISMUS UND HÄUSLICHER GEWALT | BUCHTIPPS!

Hallo ihr lieben Bücherwürmer,

heute habe ich für euch 2 Bücher mit besonders wichtigen Themen!

Fleur lebt in ständiger Angst vor ihrem gewalttätigen Freund…

Und in “Ene, mene, Missy” erfährt der Leser mehr über den Feminismus! 

cbt Verlag // 512 S. // 17,99€

Untitled

“Romy ist leidenschaftlich verliebt, als eine Recherche ihr vor Augen führt, was aus Liebe werden kann: Sie begegnet der neunzehnjährigen Fleur, die sich vor ihrem Freund Mikael und seiner gefährlichen Eifersucht in ein Kölner Frauenhaus geflüchtet hat. Gerade als Fleur beginnt, sich dort sicher zu fühlen, geschieht ein Mord, und sie weiß, dass Mikael sie gefunden hat. Für Romy beginnt ein Wettlauf mit der Zeit …” (Verlag)

http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled4-1024x262.jpg
Von Monika Feth habe ich vor einigen Jahren die Jette-Reihe gelesen und war begeistert. Von den Romy-Thrillern hatte ich zwar Band 1 zu Hause, aber noch nicht gelesen. Dies war allerdings kein Problem: Band 3 ließ sich problemlos als Einzelband lesen, ich erfuhr lediglich, dass Romy und die Kommissare sich bereits kennen.

Blutrosen ist ein Thriller, der mich absolut mitgenommen und bewegt hat und obwohl das Buch weitgehend unblutig verläuft, würde ich jeder Zeit bei der Bezeichnung Thriller zustimmen.

Monika Feth hat sich hier einem Thema gewidmet, das mir in Büchern bisher selten begegnet ist. Es geht um häusliche Gewalt, Frauen, die von ihren Männern unterdrückt, geschlagen, misshandelt wurden und ihren Ausweg in einem Kölner Frauenhaus gefunden haben. Doch obwohl sie temporär in Sicherheit sind, leben sie alle mit einer verletzten Psyche und in ständiger Angst, von ihrem Mann gefunden zu werden.

Romy schreibt über ein solches Frauenhaus, insbesondere über das Mädchen Fleur. Diese ist vor ihrem Freund Mikael geflüchtet. In “Blutrosen” verfolgen wir sowohl Romy, Fleur, als auch Mikael, der absolut verrückt und besessen von Fleur ist und sie wiederfinden will.

Blutrosen war ein Thriller mit einer unheimlichen Atmosphäre, unheilvoll und angespannt und mir stellten sich regelmäßig die Haare zu Berge. Die Schicksale der Frauen wurden absolut bewegend und authentisch dargestellt und ich habe selten einen Thriller gelesen, in dem ich gleicher Maßen so bewegt wurde, wie das Buch mich auch mitgerissen hat. http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg
Ich kann nicht anders als eine Leseempfehlung auszusprechen, alleine wegen dem unheimlich wichtigen Thema! Untitled


Fischer // 12,99€ // 256 S.

Untitled
“Beyoncé tut es. Lena Dunham tut es. Miley Cyrus tut es. Emma Watson tut es. Judith Holofernes tut es. Charlotte Roche tut es. 

Sie bezeichnen sich als Feministinnen. 
Und sie zeigen, wie aktuell das Thema gerade heute ist!

Ist es dir vielleicht auch schon mal passiert, dass du auf der Straße schief angeguckt wirst, weil dein Rock zu kurz ist? Dass dein Lehrer denkt, Frauen verstehen Physik eh nicht? Und der Typ im Bewerbungsgespräch sich mehr für deine Brüste interessiert als für deine Fähigkeiten?

Dann tu etwas und entdecke die Superkräfte des Feminismus! Denn mit etwas Selbstbewusstsein und Humor kannst du der Welt jeden Tag zeigen, wie du als Frau behandelt werden willst: mit Respekt und nicht etwa anders als ein Mann!” (Verlag)

http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled4-1024x262.jpg
Feminismus ist leider immer noch ein Begriff, der für die meisten in irgendeiner Art negativ behaftet ist. Wer sich selbst als Feminist/in bezeichnet, wird nicht selten schief angeschaut. Die Umstehenden haben Bilder von hysterischen Frauen, die nackt über die Straßen rennen vor Augen. Dabei bezeichnet Feminismus doch nur die Gleichstellung von Frauen und Männern. Etwas absolut erstrebenswertes!

“Ene, mene, Missy” beleuchtet viele Seiten des Feminismus und erklärt dabei in einer leichten, flüssigen Sprache, die auch für junge Jugendliche gut zu verstehen ist.

Wir erfahren von den verschiedenen Arten des Feminismus, aber auch von den Anfängen der Frauenbewegung bis hin zur heutigen Zeit. Wichtige feministische Themen werden hier beleuchtet und neben allen Daten, Fakten und Erklärungen gibt es Zitate von berühmten Größen und ihrer Einstellung zum Feminismus. http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg
Für jeden verständlich und auch in einzelnen Happen zu lesen kann ich “Ene,mene,Missy” absolut empfehlen. Für Feministen, die, die es werden wollen oder einfach nur die, die einmal wirklich hinter die Fassaden des Feminismus blicken wollen. Untitledd


 

eurelenaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.