“THE CAGE – GEJAGT” | KANN DAS BUCH MIT BAND 1 MITHALTEN?

Sie sind aus dem Käfig geflohen…

Doch sicher sind sie deswegen noch lange nicht…

“The Cage – Gejagt”!

Heyne fliegt // 432 S. // 12,99€

Untitled

“Cora und ihre Gefährten dachten eigentlich, sie hätten das Schlimmste überstanden. Doch sie haben ihren einstigen Käfig nur gegen einen Safaripark eingetauscht. Inmitten von Raubtieren müssen sie sich nun in einer gefährlichen Wildnis behaupten. Immer beobachtet von den geheimnisvollen Kindred. Und auch dem Pärchen Nok und Rolf geht es nicht besser: In einer Art von gigantischem Puppenhaus werden sie Tag und Nacht von ihren Entführern überwacht. Während Leon, der einzige, dem die Flucht gelungen ist, verzweifelt nach Verbündeten sucht, muss Cora sich entscheiden: Kann sie ihrem unwirklich schönen Wächter Cassian, der sie verraten hat, noch einmal trauen?” (Verlag)http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled4-1024x262.jpg

Ich habe „The Cage- Entführt“ geliebt, weswegen ich mir sehr viel von „Gejagt“ erhofft hatte. Die Idee ist weiterhin klasse: Cora wurde zusammen mit anderen  Teenagern von der Erde entführt und muss nun, nachdem sie aus dem Käfig geflohen ist, weiterhin um ihr Leben kämpfen. Die Kindred sind grausam wie immer, Cora lebt nun in einem Safaripark, der als Unterhaltung für die Kindred dient. Doch auch die anderen haben es nicht besser getroffen: Nok und Rolf leben in einem großen Puppenhaus und müssen darum kämpfen, ihr Baby behalten zu dürfen. Irgendwie müssen die Jugendlichen ausbrechen, denn auf Dauer wird sie ein solches Leben umbringen. Doch wem können sie trauen und wie sollen sie es zurück auf die Erde schaffen?

Die Charaktere neben Cora haben in diesem Band allesamt mehr Farbe gekriegt und blieben nicht mehr so blass. So haben sich zum Beispiel Lucky und Leon in ganz andere Richtung entwickelt als man es in Band 1 noch annahm.

Das Setting war überzeugend wie in Band 1, doch in „Gejagt“ erfährt der Leser noch deutlich mehr über das Leben der Kindred. So bekam alles mehr Hand und Fuß, im 2. Band der Reihe bekommen wir einen tieferen Einblick, wie die Kindred mit ihren Opfern umgehen und wie grausam sie sein können.

Band 2 war insofern wichtig für die Reihe weil der Leser hier in vielerlei Hinsicht mehr Informationen bekommen hat: Die Welt wurde besser beschrieben, die Charaktere haben sich entwickelt, alles wichtige Dinge für eine Buchreihe.

Ebenfalls gefallen hat mir, dass die Charaktere ihre eigene Flucht im Laufe des Buches nicht mehr an erste Stelle gesetzt haben. Dass sie sich nicht aus der Verantwortung für die zahlreichen anderen Menschen, die gefangen gehalten werden, gezogen haben, zeugt davon, wie sich die Charaktere allesamt entwickelt haben.

Dennoch hat es mir in „Gejagt“ an Spannung gefehlt. Das Buch war das, was ich mir unter einem typischen Mittelteil vorstelle. Nicht schlecht, aber es fehlte mir an Tempo. Ja, alles hat sich entwickelt, doch dies war nicht so einnehmend als dass es keine sonstige Aktion mehr gebraucht hätte.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

Das Fesselnde, dieses „Gewisse Etwas“ aus Band 1 habe ich vermisst. Dennoch ist „Gejagt“ auf keinen Fall schlecht, nahm die Autorin sich doch in Band 2 Zeit, ihre Geschichte besser auszuarbeiten

Untitled


 

Kennt ihr die Reihe? 🙂eurelenaa

2 thoughts on ““THE CAGE – GEJAGT” | KANN DAS BUCH MIT BAND 1 MITHALTEN?

  1. Hallöchen Lena =)

    Was die Charakterentwicklung angeht, stimme ich dir absolut zu. Ein ganz großes Plus dafür! Ich finde das hat die Autorin richtig gut hinbekommen. Für einen Mittelteil war das total überraschend für mich. Normalerweise plätschert die Story ja sonst etwas dahin, aber nicht bei Megan Shepherd. Was Spannung und Handlung betrifft, hat sie aus meiner Sicht, zum Auftaktband, sogar noch einen drauf gelegt. Also ich war hier wirklich rundum zufrieden und kann es nun kaum erwarten, auch den dritten Band zu lesen =).

    LG
    Anja

  2. Hallo Lena,
    Gejagt steht auch ganz weit oben auf meiner Wunschliste. Ich freue mich gerade total, dass der zweite Band so gut zu sein scheint. Schade, dass da noch der kleine Kritikpunkt mit der Spannung war.
    Allein mit deinen Worten bzgl. des “Puppenhauses” und des “Safariparks” hast du mich total neugierig gemacht. In die Geschichte möchte ich auch unbedingt eintauchen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.