FÜR ALLE, DIE DEN SOMMER LIEBEN : “LOVE & GELATO”, “GLÜCKSSPUREN IM SAND” & “PS : ICH MAG DICH”!

Hey ihr lieben Bücherwürmer,

heute stelle ich euch 3 Sommerbücher vor…

die mich alle gut unterhalten haben! 🙂

Carlsen // 368 S. // 17,99€

Untitled

“Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.” (Verlag)

http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled4-1024x262.jpg
Mit solchen Sommergeschichten führe ich seit längerer Zeit eine Hassliebe. Einerseits liebe ich die lockere Unterhaltung und das Feeling, allerdings gehen mir die Oberflächlichkeiten und die vielen Klischees bei einigen Büchern schnell auf den Geist. Und so ist es immer ein ganz schmaler Grad zwischen leicht und locker und zu leicht und locker.

Trotzdem, in Gedanken an das perfekte Sommerbuch probiere ich mich gerne immer wieder aus. Und es scheint, als hätte ich in “PS: Ich mag dich” dieses Mal genau ein solch perfektes Sommerbuch gefunden.

Kasie Wests Story punktet sowohl mit ihren Charakteren, als auch mit der Story, den vielen witzigen Dialogen, den süßen Briefchen und der funkensprühenden Atmosphäre. Außerdem schafft sie es, das Buch trotz aller Romantik nicht kitschig werden zu lassen und einige Alltagsprobleme mit einfließen zu lassen, die bestimmt auch einige Leser betreffen.

So hat es Lily mit ihrer chaotischen, verrückten Familie nicht immer leicht und ihr anonymer Briefschreiber zeigt, dass sich hinter der Fassade eines Menschen manchmal ein ganz anderes Leben verbirgt, als man annehmen würde.
Protagonistin Lily ist anders als die typischen Mädchen in ihrem Alter, und das fällt nicht nur durch ihren Kleidungsstil auf. Ihr Humor ist einfach einzigartig und hat mich immer wieder zum Lächeln gebracht. In Kombination mit ihrer Familie und mit dem anonymen Briefeschreiber, dessen Identität übrigens schon in der Mitte aufgeklärt wird, waren die Dialoge besonders toll.

Das ganze Buch lässt sich in einem Rutsch lesen und versprüht eine funkelnde Atmosphäre, die den Leser sofort in seinen Bann zieht. http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg
Ein bisschen andersartig, aber absolut süß. Lily Geschichte schaffte es, mich oft zum Schmunzeln zu bringen, denn ihr Humor war einfach klasse.

Untitled


Heyne fliegt // 336 S. // 12,99€

Untitled

“Die unkonventionelle Storm war schon immer das Vorbild ihrer jüngeren Schwester Anna. Als sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ist Anna am Boden zerstört. Doch dann findet sie eine Liste ihrer Schwester – eine Liste all der Dinge, die man in einem perfekten Sommer unbedingt tun muss. Dinge wie „Im Regen küssen“, „Ins Dive-In-Kino gehen“ (was auch immer das sein mag!) oder auch einfach: „Mutig leben“. Im Andenken an ihre Schwester und um ihre eigene Traurigkeit zu überwinden, macht Anna sich daran, die Aufgaben der Liste zu erfüllen. Ihr stets zur Seite: der Nachbarsjunge Cameron, der irgendwie immer schon da war. Der Storms engster Freund war. Und der vielleicht der Schlüssel zu einem neuen Glück sein könnte. Wenn es da nicht ein schlimmes Geheimnis gäbe.” (Verlag)

http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled4-1024x262.jpg
Mit “Glücksspuren im Sand” kam nach “PS: Ich mag dich” dich gleich mein nächstes Sommerbuch an die Reihe. Erst hatte ich etwas Sorge, dass sich die beiden Bücher zu sehr ähneln könnten, – viele solcher Geschichten sind ja doch immer recht ähnlich aufgebaut – doch schon auf den ersten Seiten wurde klar, dass das Konzept des Buches hier ein ganz anderes ist.

Der Leser steigt in die Geschichte ein und begleitet Anna gleich die erste Zeit direkt nach dem Tod ihrer Schwester. Diese Seiten waren sehr emotional geschrieben und diese Emotionen kamen auch gleich bei mir an, ohne jegliche Anlaufzeit.

Nach dem gelungenen Beginn des Buches folgt dann der Roadtrip, den Anna und Cameron geleitet von Storms Liste beginnen. Hier ist der Fokus ganz klar auf die Lebensfreude gesetzt und auch wenn immer wieder das Thema rund um Storms Tod angeschnitten wird, möchte das Buch doch hauptsächlich eine glückliche, lebensfrohe Atmosphäre an den Leser bringen.

Die Charaktere haben mir gut gefallen, besonders Anna fand ich interessant, da sie die Welt, in der sie lebt, beginnt zu hinterfragen. Der Verlauf der Geschichte war recht vorhersehbar und insgesamt klischeelastig, dennoch ist mir das nichtt so negativ aufgestoßen, wie ich es erwartet hätte. http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg
Ich bin begeistert davon, wie die Autorin ein solch trauriges, emotionales Thema in ein lebensfreudiges Buch gepackt hat, ohne die Geschichte gezwungen fröhlich wirken zu lassen. Untitled


 

Harper Collins // 400 S. // 16,00€

Untitled

“Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Aber dann findet sie das alte Tagebuch ihrer Mom, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlierschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Konditoreien – und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird …” (Verlag)http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled4-1024x262.jpg

Als Abschluss meiner kleinen Sommerbücher Phase möchte ich euch noch “Love & Gelato” vorstellen. Während des Lesens habe ich mich hier nach Italien geträumt und obwohl mich nicht alles an der Geschichte begeistern konnte, letztendlich habe ich sie doch als positiv in Erinnerung.

Sicher, “Love & Gelato” ist ein lockere Sommerlektüre, doch all die Abschnitte rund um die Verarbeitung des Todes haben mir sehr gefallen. Diese Stellen waren sehr emotional geschrieben und ich habe mit Lina mitgetrauert.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ich bin durch das Buch gerutscht, hervorheben möchte ich auch noch, wie sehr mir die Beschreibungen von Italien gefallen haben. Das Setting hatte ich sofort bildlich vor den Augen und die sommerliche Atmosphäre war schnell spürbar.

Protagonistin Lina war mir recht sympathisch, doch ihre hin und wieder sehr naiven Entscheidungen haben mich stocken lassen. Ansonsten gewinnt das Buch sicher auch keinen Preis im Thema Unvorhersehbarkeit. Dennoch wurde ich wirklich gut unterhalten und hatte mit “Love & Gelato” meinen Spaß! http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg
Wer sich einmal ins sommerliche Italien lesen will, sollte unbedingt zu “Love & Gelato” greifen.

 


eurelenaa

2 thoughts on “FÜR ALLE, DIE DEN SOMMER LIEBEN : “LOVE & GELATO”, “GLÜCKSSPUREN IM SAND” & “PS : ICH MAG DICH”!

  1. Hallo Lena,
    mit P.S. ich mag dich, liebäugele ich derzeit auch ein wenig. Ich finde die Idee mit dem Briefeschreiben total schön. Dass du nun auch so begeistert von der Geschichte warst, spricht natürlich nochmal für das Buch :o)

    Glücksspuren im Sand finde ich ja vom Cover her so schön. Immer wenn ich es sehe, denke ich darüber nach, ob es bei mir einziehen sollte. Allerdings habe ich dazu auch schon die ein oder andere kritische Rezension gelesen, die mich bisher abgeschreckt hat. Deine Worte, gerade was den Roadtrip angeht, machen die Geschichte aber wieder interessanter für mich. Ich lese spätestens seit Heart.Beat.Love unheimlich gerne solche Bücher :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.