COLDWORTH CITY VON MONA KASTEN | EINE MUTANTIN AUF DER FLUCHT…

Sie ist eine Mutantin mit außergewöhnlichen Fähigkeiten…

Einer skrupellosen Organisation entkommen, ist sie nun auf der Flucht…

Doch dann bekommt sie ein einmaliges Angebot…

Knaur TB // 12,99€ // 320 S.

Untitled

“Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City – bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann.” (Verlag)http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled4-1024x262.jpg

Als ich gesehen habe, dass Mona Kasten sich nun im Bereich Fantasy versucht, war ich total gespannt auf ihre neue Geschichte „Coldworth City“. Bisher kannte ich Frau Kasten nur aus dem Genre New Adult und dort hat sie mich mäßig mitgerissen.  Allerdings bin ich im New Adult Bereich auch weniger zu Hause und erwartete auch wegen dem großen Hype rund um die Autorin einiges von ihrem neuen Buch.

Schon der Einstieg fiel mir leicht und ich kam schnell hinein in die Welt voller Mutanten, die auf der Flucht vor einer skrupellosen Organisation sind. Mona Kasten schreibt durchaus sehr flüssig und bildlich, ihr Schreibstil fiel mir aber sonst nicht weiter als etwas Besonderes auf.

Generell ist das ganze Buch sehr durchschnittlich, was wirklich schade ist, denn die Autorin hat definitiv Potenzial. Allerdings hatte ich während dem Lesen nie das Gefühl, gerade etwas „Neues“ zu lesen, da ich einen ähnlichen Plot  schon aus vielen anderen Werken kannte. Auch wartete ich vergeblich auf atemberaubende Spannung oder unvorhersehbare Wendungen. Vielmehr lief die Geschichte so vor sich hin und ich weiß jetzt schon, dass „Coldworth City“ im Vergleich zu anderen Büchern untergehen wird und ich mich bald nur noch grob an das Buch erinnern werde, da es wenig hat, was hervorsticht.

Dabei unterhält die Geschichte den Leser gut, das ist keine Frage. Die Frage ist vielmehr, was ich denn von einem Buch will. Lediglich Unterhaltung oder auch etwas Neues, Aufregendes?

Wie mit dem Plot ging es mir auch mit den Charakteren, die mir meist zu stereotypisch waren. Raven war eine sympathische Kämpferin mit Identifikationscharakter, aber eben auch die typische Heldin.http://lenaliest.de/wp-content/uploads/2015/09/Untitled5-1024x262.jpg

So kann ich zusammenfassend sagen, dass Coldworth City eine solide Fantasygeschichte ist, bei der ich durchaus unterhalten wurde. Allerdings fehlte mir das Neue in dieser Geschichte, die ganzen Elemente kannte man so schon aus vielen anderen Büchern.Untitled


eurelenaa

2 thoughts on “COLDWORTH CITY VON MONA KASTEN | EINE MUTANTIN AUF DER FLUCHT…

  1. Hallo Lena,
    mir hat Coldworth City von der Idee her ganz gut gefallen. Was ich mir jedoch nicht so zugesagt hat, war die unregelmäßige Verteilung der Actionszenen. Am Anfang ging es ja gleich rasant zur Sache und dann wurde es lange Zeit ruhiger. Zum Ende hin wurde es dann wieder sehr actionreich. Das Ende selbst war mir viel zu schnell. Erging es dir auch so?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

  2. Ich habe mich auch schon gefragt, wie Mona Kasten sich im Fantasy Bereicht schlägt. Ihre New Adult Reihe fand ich toll, wenn auch nicht so mega super duper ober hammer wie viele andere. Ich werde mir das Buch auf jeden Fall mal merken 🙂
    Liebst, Lara.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.