5 BÜCHER, DIE ICH BALD NOCH EINMAL LESEN WILL!

Hallo ihr lieben Bücherwürmer,

heute stelle ich euch 5 Bücher vor, die ich bald noch einmal rereaden möchte…

Und erkläre euch, warum meine Wahl auf diese gefallen ist!

Grundsätzlich lese ich meine Bücher selten zweimal, einfach aus dem Grund, weil mich ein erneutes Lesen oft langweilt. Doch es gibt Bücher, die so toll sind, dass ich sie mehrmals lese. Das beste Beispiel dazu ist natürlich die Harry Potter-Reihe, die ich nun bestimmt schon 7 Mal gelesen habe. Was das Besondere an den folgenden 5 Büchern war, erkläre ich euch jetzt… 😉

Half Bad – Das Dunkle in mir habe ich vor Ewigkeiten gelesen und damals konnte mich die Fantasygeschichte so sehr faszinieren, dass sie mir bis heute als etwas Besonderes in Erinnerung geblieben ist. Nun möchte ich einfach wissen, was genau das Herausstechende war und ob es mich heute immer noch begeistern würde…

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin war so berührend, dass ich gar nicht anders kann, als es noch einmal zu lesen. Ich bin mir sicher, dass ich heute noch einmal mehr daraus mitnehmen werde, als ich es damals tat.

Die Bücherdiebin habe ich vor langer Zeit bereits einmal gelesen, doch ich glaube, dass ich heute vielmehr daraus mitnehmen könnte. Deshalb möchte ich mich noch einmal begeistern lassen…

Die Tintenherz-Trilogie habe ich in meiner Kindheit geliebt!  Ich hoffe deshalb inständig, dass ich nach einem zweiten Lesen nicht enttäuscht sein werde.

Eve sieht es anders hat mir damals so gut gefallen, weil ich die Kritik am Schulsystem so interessant fand. Ob es mir beim nächsten Lesen immer noch so gefallen wird?


Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob ich nach einigen Jahren nun anders auf die Geschichten schauen werde und hoffe natürlich, dass ich nicht allzu enttäuscht werde.

Lest ihr Bücher zweimal?

eurelenaa

7 thoughts on “5 BÜCHER, DIE ICH BALD NOCH EINMAL LESEN WILL!

  1. Hallo Lena,
    “Eve sieht es anders” habe ich gelesen und ich war auch echt beeindruckt, vor allem von Eve als so schlauer und lebensfreudiger Charakter. Obwohl es ein relativ vorhersehbares Ende hatte, fand ich das in diesem Falle gar nicht so schlimm. Ab und zu freut man sich ja auch über ein klassisches Happy End!
    Viele Grüße
    Lale

    PS: Ich liebe deinen Blog! 🙂

  2. Oh ja, ich lese die meisten Bücher mehrmals (sofern ich sie gut fand ;)) Das ist ein bisschen wie bei richtig guten Filmen, je öfter man sie sieht, desto mehr kann man entdecken. Beim ersten Mal ist man so darauf konzentriert der Geschichte zu folgen, dass einem ein paar Sachen entgehen und ich bin immer wieder überrascht wie viel ich immer wieder aufs Neue finde. Und dann ist es auch interessant wie sich ein Buch für mich verändert, nur weil ich es an einem anderen Tag, in einem anderen Alter oder in einer anderen Stimmung lese.

    Übrigens, sehr schöner Block. 🙂

  3. Ich habe mir erst kürzlich auch die Bücherdiebin gekauft und bin schon mega gespannt auf das Buch!
    Manche Bücher lese ich ich zweimal, Beispiele dafür wären der erste Teil der Pan Trilogie oder Draußen wartet die Welt! Auf jeden Fall nochmal möchte ich die Juwel Reihe lesen.
    Toller Beitrag übrigens!♥
    Liebe Grüße 🙂

  4. Huhu Lena,
    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin ist ein Buch, was ich auch unbedingt nochmal lesen möchte. Ich habe so viel Gutes darüber gehört. Wenn du die Geschichte sogar noch einmal lesen magst, dann spricht das ganz klar noch einmal mehr dafür, es von der Wunschliste zu befreien.Die Geschichte von Half Bad fand ich damals auch sehr interessant. Ich weiß nicht, ob es ein Kandidat für die Reread-Liste bei mir wäre. Aber ich kann verstehen, dass du es gerne nochmal lesen möchtest. Und … die Bücherdiebin. Da kann ich sehr gut verstehen, dass du dieses Buch rereaden möchtest. Da wünsche ich dir eine wundervolle Zeit mit deinen Büchern :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

  5. Ahoy Lena,

    mir fehlt vor allem die Zeit zum rereaden. Leider!
    Denn gerade hat sich erwiesen, wie bereichernd das manchmal sein kann – im Januar habe ich ganz spontan “One Flew Over the Cuckoo´s Nest” nochmal gelesen, weil ich plötzlich richtig motiviert dazu war & zack, es hat mich so begeistert, glücklich gemacht und zum Denken angestoßen… vor wenigen Tagen habe ich dann auch noch den Film gesehen. Vor drei Jahren in der Schule fand ich das Buch schrecklich ^^

    Die Tintentrilogie würde ich auch echt gerne nochmal lesen, genaus Ulysses Moore, Arkadien, Die Liebe zu so ziemlich allem, Meeresfieber, die sieben Bücher zu den Alten Weltwundern aus dem dtv Verlag, ein paar Bücher aus dem Englischunterricht, La felicidad es un te contigo (im Deutschen heißt das, glaube ich, Die schönste Art sein Herz zu verlieren). Lange Liste! Nur wann???? o.O

    Liebe Grüße, Mary <3

  6. Hallo Lena,

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin steht bei mir noch auf der Wunschliste, ich hab schon oft gehört, dass es ein tolles und bewegendes Buch sein soll.

    Tintenherz habe ich mit 27 Jahren zum ersten Mal gelesen und fand es leider ziemlich enttäuschend. Da hoffe ich, dass es dir auch beim erneuten lesen immer noch so gut wie damals gefällt.

    Liebe Grüße
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.