“ROMEO UND JULIA” ODER AUCH MEIN ERSTER SHAKESPEARE!

Hey ihr lieben BĂŒcherwĂŒrmer,

Jetzt, in den Sommerferien, habe ich meine Klassikerreihe mit “Romeo und Julia” fortgefĂŒhrt…

Wie mir Shakespeare gefallen hat, erfahrt ihr im Folgenden!

“Romeo und Julia, die tragisch Verliebten, gehören zwei verfeindeten Familien an, den Montagues und Capulets, die verhindern, dass sie ihre Liebe offen leben. Heimlich lassen sie sich trauen. Um der vom Vater geplanten Hochzeit mit einem Dritten zu entgehen, trinkt Julia einen BetĂ€ubungstrank, der sie fĂŒr vierzig Stunden in einen todesĂ€hnlichen Schlaf versetzt. Doch Romeo kommt zu spĂ€t. Wie tot liegt Julia vor ihm und aus Verzweiflung trinkt er Gift. Wenige Augenblicke spĂ€ter erwacht sie und erblickt das UnglĂŒck. Mit seinem Dolch folgt sie ihm nach.” (Amazon)


Die Geschichte von Romeo und Julia ist weit bekannt und natĂŒrlich war auch mir der dramatische Handlungsverlauf gelĂ€ufig. Nicht gerechnet habe ich aber damit, dass mir Shakespeares Sprache so zusagt. Wunderbar romantisch, poetisch und dramatisch wird hier eine der bekanntesten Liebesgeschichten erzĂ€hlt. Man merkt, dass jegliche Adaptionen Romeo und Julias nicht an das Original, an Shakespeares qualitative Dramatik heranreichen können. Eine Freude zu lesen waren auch die Reime, außerdem ist Romeo & Julia natĂŒrlich ein Garant fĂŒr viele tolle Zitate..

So ein'ge Lieb' aus großem Haß entbrannt!

Ich sah zu frĂŒh, den ich zu spĂ€t erkannt.

Oh, Wunderwerk! ich fĂŒhle mich getrieben,

Den Àrgsten Feind aufs zÀrtlichste zu lieben.

Erster Aufzug, fĂŒnfte Szene

eurelenaa

4 thoughts on ““ROMEO UND JULIA” ODER AUCH MEIN ERSTER SHAKESPEARE!

  1. Ich find’s cool, wie du dich so fĂŒr die Klassiker begeistern kannst! Bei mir ist es bis jetzt immer noch nur ein Vorsatz geblieben, mich einmal daran zu wafen …

  2. Huhu Lena,
    ich denke ja auch immer darĂŒber nach mehr Klassiker zu lesen, allerdings schreckt mich der Gedanke an den sperrigen Schreibstil immer ein wenig ab. Umso mehr freue ich mich, dass dir das Buch so zugesagt hat. Das macht Mut. :o) Und die Geschichte hat natĂŒrlich auch einen richtig schönen und romantischen Plot <3

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe
    Tanja

  3. Ahoi Lena,

    mit Romeo & Julia habe auch ich Shakespeare begonnen (war aber in der Schule im Englischunterricht Pflicht ^^). Die Story fand ich eher unspektakulĂ€r, aber genau wie du sagst – die Sprache ist wundervoll! Mir hat dann Othello richtig gut gefallen und da kann ich auch Passagen draus zitieren, weil sie soooo großartig sind *-*

    “Oh beware my Lord of jealousy, it is the green-eyed monster which does mock the meat it feeds on!”

    Sonnige GrĂŒĂŸe, Mary <3
    marys-buecherwelten.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.