DAS MAß ALLER DINGE: ODER WIE MAN VERGLEICHSWEISE EINFACH DIE WELT BETRACHTET

“Hätten Sie gedacht, dass die Gesamtlänge der Nervenbahnen unseres Gehirns der Distanz zwischen Erde und Mond entspricht?

Dass die Sonne in nur anderthalb Stunden, so viel Energie liefert, dass damit der Jahresbedarf der ganzen Weltbevölkerung gedeckt werden könnte?

Und dass das Internet gerade mal so viel wiegt wie ein Ei? ” (Verlag)

DuMont // 144 S: // 18,00€

Untitled

“›Das Maß aller Dinge‹ versammelt erstaunliche Fakten, die teils überraschend, teils amüsant, teils erschreckend sind, und macht das Unvorstellbare vorstellbar – anhand von ungewöhnlichen Vergleichen und anschaulichen Größenverhältnissen.
Mike Fairbrass und David Tanguy führen uns vom tiefsten Punkt der Weltmeere in die unendlichen Weiten des Weltalls. Vom Mount Everest zur Cheops-Pyramide. Von den Synapsen in unserem Gehirn (so viele wie es Blätter im Amazonas-Regenwald gibt!) hin zur Rechenleistung, die beim »Bitcoin-Mining« aufgewandt wird. Und schaffen so ein besseres Verständnis für die Welt und das Universum: für molekulare und atomare Größe, das Ausmaß von Macht und Reichtum, die Geschwindigkeit unseres Denkens oder die Anzahl an Sternen in der Milchstraße.” (Verlag)


“Das Maß aller Dinge” versprach, ein unterhaltsames, gleichermaßen aber informatives Buch zu werden. Da konnte ich nicht vorbei gehen… Illustriert ist das Buch schön und treffend. “Das Maß aller Dinge” setzt den Schwerpunkt nicht darauf, genaue Zahlen zu vermitteln, sondern dem Leser vielmehr ein Gefühl für die Größenordnung zu geben. Dies schafft der Autor mit geschickten Vergleichen. Leider nahmen die einzelnen Illustrationen immer eine Doppelseite ein, weshalb ich das Gefühl hatte, mehr zu blättern, als zu lesen. Außerdem waren mir die meisten Fakten schon bekannt. Zwar waren einige Vergleiche unterhaltsam, doch insgesamt blieb das Buch so nur ein kurzweiliges Vergnügen.

eurelenaa

 

 

 

One thought on “DAS MAß ALLER DINGE: ODER WIE MAN VERGLEICHSWEISE EINFACH DIE WELT BETRACHTET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.