Rezension: Lauren Kate: Engelsnacht

Als Lucinda( Luce) Prince mit 17 Jahren den Jungen in den sie verliebt ist, küsst, geht dieser in Flammen auf.
Lucinda kann sich aus den Flammen retten, der Junge Trevor verliert jedoch sein Leben…
Lucinda steht unter Mordverdacht und wird dazu verdonnert, in ein Internat für schwererziehbare Jugendliche zu gehen, die “Sword & Cross Schule”.
Das Internat gleicht mit den Überwachungskameras und den Vorschriften einem Gefängnis, doch  Luce findet in Arriane und Penn Freundinnen.
Schon bald lernt sie Cam kennen, der sich für Luce interessiert und sie ist durchaus angetan von ihm, gäbe es da nicht einen anderen Jungen: Daniel Grigori.

Daniel fasziniert Luce und sie wird das Gefühl nicht los, ihn von irgendwo zu kennen…
Doch er geht ihr aus dem Weg und scheint Luce nicht zu mögen.
Dennoch ist er immer zur Stelle wenn die Schatten, die Luce seit ihrer Kindheit verfolgen,wieder auftauchen.
Diese Schatten greifen erstmals sogar in ihr Leben ein und plötzlich wird Freund zu Feind…

Wow! Das Cover von Engelsnacht ist DER Wahnsinn!
Es wirkt dunkel, mystisch und geheimnisvoll, ein echter Hingucker.

Erstmal bin ich mit wenigen Erwartungen an dieses Buch herangegangen.
Die Meinungen gehen weit auseinander, sodass ich mir nicht sicher war, was ich von dem Buch halten soll.
Die meiste Zeit erinnerte mich dieses Buch an eine kitschige Liebesgeschichte. Leider.
Luce war sofort in Daniel verliebt. Und warum? Was ist an ihm so besonders?
Außerdem hat Luce jeden 2. Gedanken an ihn “verschwendet”.
Wo ist er? Warum sitzt er mit diesem Mädchen? Was habe ich ihm getan?

Am Anfang des Buches war ich positiv überrascht, ich war sofort gefesselt und wollte wissen was passiert ist, was es mit der Schule und den Schülern auf sich hat, usw…
Doch nach dem 2. / 3. Auftritt Daniels, fing die Geschichte mich an zu langweilen.

Geht es wirklich nur noch um Daniel ? Warum ist er so geheimnisvoll? Warum kommt er mir bekannt vor? Irgendwann fängt man an sich an zu langweilen…

Wenn dann mal etwas passiert ist und die beiden sich näher gekommen sind, wirkte die Liebesgeschichte sehr oberflächlich…

Und was ist jetzt mit den Engeln?

Erst die letzten 50-100 Seiten kam das Thema Engel auf.
Und ganz anders als erwartet. Plötzlich war fast jeder in Luces Umkreis unsterblich 😮

Richtige Spannung kam für mich nur am Ende des Buches auf, diese wurde allerdings sehr kurz gehalten.

Fazit:

Eine oberflächliche, kitschige Liebesgeschichte die mich in keinster Weise überzeugen konnte.
Sehr schade, von dem Cover+ Klappentext hätte ich mir mehr erwartet…
 Den 2. Teil will ich allerdings trotzdem lesen, ich habe noch die Hoffnung, dass die Autorin dazu gelernt hat!

Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 4 ( ausreichend)

Deutscher Titel: Engelsnacht
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 464
ISBN-13: 978-3453528796
Preis: 17,99€

Tour durchs Buchregal//4

Viel Spaß mit dem 4. Teil Der “Buchregal-Reihe” 🙂

House of Night 1-10
( Gezeichnet( 2x) )

Die House Of Night-Reihe hat sofort mein Herz erobert.
Die Reihe hat mich wirklich ÜBERHAUPT NICHT an die Biss-Reihe erinnert- zum Glück !
Ich kann diese Reihe wirlich jedem empfehlen.

Sowohl in God Game, als auch in Erebos geht es um Computerspiele.
Beide Bücher waren m.M.n. gut, wenn sie auch nicht für jeden etwas sind…

In Erebos beeinflusst ein Computerspiel die Menschen.
In God Game kann ein Mensch durch ein Computerspiel die anderen Personen steuern.

Die “Die Zauberer-Reihe” beeindruckt  zwar nicht durch das Cover, mit dem ich mich leider überhaupt nicht anfreunden kann, aber durch eine Tolle Geschichte und darauf kommt es letztendlich ja an.
 “Die Rückkehr der Orks “ist ebenfalls von Michael Peinkofer.
Ich habe diese Reihe auch gelesen, weiß allerdings nicht mehr genau worum es geht…:o

Das war Teil 4 der Tour-durchs-Buchregal-Reihe, hoffentlich hat es euch gefallen:)

Liebe Grüße

Lena

Darauf könnt ihr euch freuen ! :)

DSC_3001hhhcSocial-Media-Flat-Icons-long-shadowhuntidtls

untitled3xxuntitled1oountitledisthecage5DSC_0252dsc_0114untitledauntitledhuntitleduntitled1untitled2untitled3dsc_0128dsc_0044z1x43Social-Media-Flat-Icons-long-shadowhhn8b3c1cc1DSC_0345xrr1r2n32vvvw22esfzx5b4sab4b3b8bwDSC_1666DSC_1666aa3aacxcxdsDSC_1587cxxqZhor9r11 r22 r33 r44 r55 r66 r77 r99c2 c3 u ↓ diesen Büchern ↓ werde ich bald die jeweiligen Rezensionen veröffentlichen.

Engelsnacht
Die Rezension wurde veröffentlicht
” Ein Mädchen, ein Junge und eine Liebe für die Ewigkeit

Nach dem tragischen Tod ihres Freundes kommt Luce auf ein neues Internat. Nach und nach fängt die 17-Jährige an, sich einzugewöhnen, und schließt neue Freundschaften. Und dann gibt es da auch noch “ihn” – den über irdisch schönen Daniel. Luce ist sich sicher, dass sie Daniel schon einmal gesehen hat. Er behauptet allerdings, sie nicht zu kennen, und verhält sich distanziert und abweisend. Dennoch verliebt sich Luce unsterblich in ihn. Als er ihr eines Tages das Leben rettet und sie sich schließlich doch noch näherkommen, erfährt Luce, dass Daniel ein schreckliches Geheimnis verbirgt – ein Geheimnis, das eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist …      ” ( Klappentext)

Und auch so bitter kalt: 

” Dies ist die Geschichte von Lucinda. Lucinda ist schön, lebenshungrig und leuchtet wie ein Stern. So hell und so schön und gleichzeitig Lichtjahre entfernt. Lucinda scheint in einer anderen Welt zu leben, nach eigenen, erbarmungslosen Regeln. Wer Lucinda liebt, muss ertragen, ihr niemals richtig nah sein zu können. So sind Sterne eben. Und manchmal fallen sie vom Himmel und verglühen. Einfach so. ”
( Klappentext)

Liebe Grüße
Lena ❤

Neuigkeiten// Lesewoche

Hallo Ihr!

Heute gibt es einen kleinen Monatszwischenstand von mir !

Gelesen habe ich bis jetzt :

PALADIN PROJECT-Renn um dein Leben

Hier geht es zur Rezension 

Laura 4 : Der Fluch der Drachenkönige

Noch unrezensiert

Engelsnacht

eine Rezension kommt bald :))

Und auch so bitterkalt

Rezi wird ebenfalls bald kommen…

Dead Eyes-Der Fluch der Maske

Noch nicht erschienen

Tote Mädchen lügen nicht

hier geht es zur Rezension

uuuuund:
House Of Night 1-10

Hier geht es Zur Rezension

16 Bücher

in 20 Tagen

ca. 6000-7000 Seiten( überschlagen)